Neubesetzung des Stiftungsbeirats der MAHA Gruppe

.
  • Neben der Wahl von Thomas Visel zum Vorsitzenden des Stiftungsrates der Familienstiftung Familie Rauch und damit Beiratsvorsitzenden der MAHA Gruppe wurde am 05.12.2016 Uwe Behr in den Beirat berufen.
  • Ludwig Seeberger wurde als Geschäftsführer der Familienstiftung Familie Rauch bestätigt.

Mit Wirkung zum 05.12.2016 wurde Uwe Behr zum Stiftungsrat der Familienstiftung Familie Rauch und damit zum Beirat der Unternehmen der MAHA Gruppe berufen. Neben dem nach Ableben des Unternehmensgründers Winfried Rauch zum Vorsitzenden des Beirates gewählten Thomas Visel und dem Beirat Andreas Zängerle komplettiert Uwe Behr nun das Gremium. Ludwig Seeberger wurde in diesem Zuge als Geschäftsführer der Familienstiftung Familie Rauch bestätigt.

Anzeigen

Herr Behr ist Betriebswirt und Maschinenbauingenieur und hat als geschäftsführender Gesellschafter der BBS Automation GmbH langjährige Erfahrung in der Leitung international erfolgreich tätiger Unternehmen. Die BBS Automation ist heute einer der weltweit führenden Sonderanlagenbauer, zu dessen Kunden u.a. namhafte Hersteller und Zulieferer im Bereich Automotive zählen. Unternehmen der BBS Gruppe sind: Behr Systems GmbH und Behr Controls GmbH (Blaichach), BBS Automation Chicago, Inc. (North America), ixmation (Asia) Sdn. Bhd. (Malaysia), ixmation (Suzhou) Co., Ltd. (China), ixmation (Tianjin) Co., Ltd. (China).

„Ich freue mich ganz besonders, mit Uwe Behr einen angesehenen Unternehmer mit hoher technischer Affinität und ausgeprägtem Verständnis im Geschäftsfeld Maschinenbau für den Beirat gewonnen zu haben, der auf dem internationalen Geschäftsparkett erfolgreich zu Hause ist und gleichzeitig seiner bayerischen Wurzeln gewahr bleibt“, so Thomas Visel, Vorsitzender des Stiftungsrats.

Über die MAHA Maschinenbau Haldenwang GmbH & Co. KG

MAHA Maschinenbau Haldenwang GmbH & Co. KG ist mit den Marken MAHA, SLiFT und hetra einer der weltweit führenden Premium-Hersteller von Werkstatt- und Kraftfahrzeugprüfausrüstung. Mit den Geschäftsfeldern Prüf- und Sicherheitstechnik, Fahrwerks- und Hebetechnik sowie Leistungsprüfung, Diagnose- und Abgasmesstechnik bildet MAHA ein umfassendes Produktspektrum ab. Die Fähigkeit, Geräte intelligent zu vernetzen, macht MAHA zum kompetenten Partner aller Fahrzeughersteller, Prüforganisationen und Werkstätten für die Bereiche Pkw, Nutzfahrzeug, Zweirad und Landmaschinen. Die flankierenden Dienstleistungsbereiche Planung, Training und Service runden das Portfolio ab. Als international ausgerichtetes Unternehmen betreibt MAHA insgesamt vier Produktionsstandorte in Europa, Afrika und den USA sowie ein globales Vertriebs- und Servicenetzwerk in über 150 Ländern. Das Unternehmen beschäftigte zum 31.03.2016 weltweit 1.278 Mitarbeiter und erwirtschaftete im abgelaufenen Geschäftsjahr einen Umsatz von über 100 Mio. EUR. Der Pionier Winfried Rauch hat mit Firmengründung und damit Herstellung des ersten Bremsprüfstandes im Jahre 1969 den Grundstein gelegt, die Zukunft im Bereich Mobilität weltweit aktiv mitzugestalten. Nicht zuletzt übernimmt MAHA über die Stiftungen eine hohe soziale Verantwortung und gibt auch auf diesem Wege Vertrauen und Investitionssicherheit in alle Produkte und Leistungen.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

MAHA Maschinenbau Haldenwang GmbH & Co. KG
Hoyen 20
87490 Haldenwang
Telefon: +49 (8374) 585-0
Telefax: +49 (8374) 585-497
http://www.maha.de

Ansprechpartner:
Markus W. Weber
Leiter Business Development
Telefon: +49 (8374) 585-115
Fax: +49 (8374) 585-497
E-Mail: markus.weber@maha.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.