Aktuelle Messwerte und Parameter gleichzeitig anzeigen

Um etwa in einem Druckluftsystem den aktuellen Ist-Wert mit den eingestellten Sollwerten zu vergleichen, müssen Anwender bei herkömmlichen Druckschaltern die Anzeige per Knopfdruck wechseln. Das ist unpraktisch. Die neuen, digitalen Druckschalter der Serie ZSE20/ISE20 von SMC liefern dagegen das Ergebnis auf einen Blick. Ihr 2-zeiliges Display kann neben dem aktuellen Druckwert gleichzeitig zwei weitere, der folgenden Parameter anzeigen: Schaltpunkt (Grenzwert), Hysteresewert, Ansprechzeit, Höchstwert und Tiefstwert. Somit sind eventuelle Probleme in der Druckversorgung erheblich leichter aufzudecken. Zu den weiteren Stärken der neuen digitalen Druckschalter von SMC zählen: extrem kurze Ansprechzeit, sehr hohe Energieeffizienz sowie ein konkurrenzlos günstiger Preis.
 
2-zeilige Anzeige für 3 Parameter
Die digitalen Druckschalter der Serie ZSE20(F)/ISE20 messen präzise den Druck von Druckluft und nicht ätzenden Gasen. Sie sind erste Wahl für Anwender, die einen kompakten Sensor mit einem Schaltausgang, schneller Messwertablesung und unkomplizierter Einstellung suchen. Die Geräteserie ist in drei Nenndruckbereiche gegliedert:
  • Serie ISE20: -0,1 bis 1 Mpa
  • Serie ZSE20: 0 bis -101 kPa
  • Serie ZSE20F: -100 bis 100 kPa 

Das Display ist einfach und sehr übersichtlich strukturiert: Auf zwei Zeilen werden drei Parameter auf einer gut ablesbaren Digitalanzeige in unterschiedlichen Farben angezeigt. Dabei kann die Einstellung der Parameter erfolgen, ohne den Messvorgang zu unterbrechen.
 
Für mehr Sicherheit und weniger Störungsrisiko sorgt ein kreuzförmiger Filter am Druckanschluss. In diesem Druckeingangsbereich haben die Ingenieure von SMC eine konstruktive Änderung entwickelt, die den Sensor vor dem Eindringen von Fremdkörpern wirksam schützt.
 
Ansprechzeit unter 2 ms
Bei der Entwicklung der neuen digitalen Druckschalter hat SMC auf schnelle Ansprechzeiten geachtet. Schließlich werden eventuelle Fehler bei zu langsamer Ansprechzeit gar nicht oder erst spät erkannt und liefern ein verzerrtes Prozessbild. Mit den neuen Druckschaltern der Serie ZSE/ISE sind jetzt deutlich kürzere und zugleich mehr Ansprechzeiten einstellbar. Angefangen bei der kürzesten Ansprechzeit von 1,5 ms reicht die Auswahl der Einstellungen über die Stufen 20, 100, 500, 1.000 und 2.000 bis hin zu 5.000 ms.
 
Leistungsaufnahme mehr als halbiert
Energy Saving ist eines der Trendthemen bei SMC. Folgerichtig wurde auch bei der neuen Serie ZSE20/ISE20 die Leistungsaufnahme optimiert: Mit maximal 25 mA Stromaufnahme sind die neuen Druckschalter bis zu 60 % leistungseffizienter als die Modelle der Vorgängerserie ZSE/ISE.
 

Anzeigen

Über die SMC Deutschland GmbH

Die SMC Pneumatik GmbH ist führender Hersteller für pneumatische und elektrische Automatisierungstechnik und Partner für individuelle Kundenlösungen. Das Unternehmen gehört zur SMC Corporation, die in 81 Ländern weltweit mit über 400 Verkaufszentren vertreten ist. Der Weltmarktführer mit 34 % Marktanteil erzielte im aktuellen Geschäftsjahr einen Umsatz von rund 3,6 Milliarden Euro. Daran arbeiten rund 18.400 Mitarbeiter weltweit und über 700 davon in Deutschland.

Am Standort Egelsbach bei Frankfurt am Main ist SMC seit mehr als 38 Jahren erfolgreich auf dem deutschen Markt tätig. Mit bundesweit elf Verkaufsbüros und über 350 kompetenten, erfahrenen Außendienstmitarbeitern bietet SMC seinen Kunden eines der größten Betreuungsteams Deutschlands. Das große Spektrum pneumatischer und elektrischer Automatisierungstechnik umfasst über 12.000 Basismodelle mit mehr als 700.000 Varianten. SMC ist Partner unterschiedlichster Industriebranchen wie der Automobil-, Elektro-, Lebensmittel-, und Pharmaindustrie sowie der Analyse-, Medizintechnik-, Verpackungstechnik und der Wasseraufbereitungstechnik.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

SMC Deutschland GmbH
Boschring 13-15
63329 Egelsbach
Telefon: +49 (6103) 402-0
Telefax: +49 (6103) 402-139
http://www.smc.de

Ansprechpartner:
Brigitte Martinez-Mendez
Marketing
Telefon: +49 (6103) 402-278
E-Mail: martinez-mendez.brigitte@smc.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.