Tata Steel produziert hochreine Stähle auf der VIM X-eed®-Anlage der SMS group

Das zu Tata Steel gehörende Unternehmen Speciality Steels hat am Standort Stocksbridge den von der SMS Mevac

(www.sms-group.com) gelieferten VIM X-eed®-Vakuuminduktions­schmelzofen erfolgreich in Betrieb genommen.

Anzeigen

Die neue tertiärmetallurgische Anlage bei Tata Steel produziert höchstreine Stähle sowie Speziallegierungen für die Luft- und Raumfahrtindustrie.

Die VIM-Anlage bei Tata Steel umfasst einen Vakuuminduktions­tiegelofen mit einer Kapazität von acht Tonnen sowie die dazu­gehörigen Vakuumpumpen-, Materialbeschickungs- und Prozess­steuerungseinrichtungen. Alle von SMS Mevac gelieferten Kern­komponenten sind so ausgelegt, dass für Tata Steel die Option besteht, die Schmelzkapazität in Zukunft auf 18 Tonnen zu erhöhen. Desweiteren umfasste der Lieferumfang Nebenanlagen für das Vorwärmen des Tiegels und die Wartung der Auskleidung. Die Anlage beinhaltet eine Vakuumgießeinrichtung, mit der Blöcke sowohl von oben (fallend) als auch von unten (aufsteigend) und dies in einzelne beziehungsweise mehrere Kokillen vergossen werden können.

Die hergestellten Blöcke werden anschließend in den VAR-Anlagen (Vacuum Arc Re-melting) und/oder ESU-Anlagen (Elektro Schlacke Umschmelzanlage; englisch: ESR (Electro Slag Re-melting)) von Tata Steel gefeint, bevor sie gewalzt oder zu Produkten für die Luft- und Raumfahrtindustrie geschmiedet werden.

Andrew Douglass, Engineering Director bei Tata Steel Speciality Steel: “Wir bei Speciality Steels freuen uns sehr darüber, dass die VIM-Anlage in Betrieb ist und kommerzielle Güten sowohl für den Verkauf als auch für weitere Zertifizierungen produziert.“

Jochen Schlüter, Geschäftsführer der SMS Mevac, erklärte: „Wir sind stolz, gemeinsam mit Tata Steel die neue VIM X-eed®-Anlage im Werk in Stocksbridge errichtet und erfolgreich in Betrieb genommen zu haben. Als Partner werden wir Tata Steel weiter mit unserer geballten metallurgischen Kompetenz bei der Herstellung und Entwicklung neuer Hochleistungswerkstoffe über die neue

VIM X-eed®-Anlage unterstützen, um die steigenden Anforderungen dieses anspruchsvollen Marktes gemeinsam erfüllen zu können.‟

Die SMS Mevac, einer der Marktführer im Bereich der Roheisenvor­behandlung und Sekundärmetallurgie mit über 40 Jahren Erfahrung als Anlagenbauer, hat auf Grundlage ihres umfangreichen Know-hows im Anlagenbau ihr Portfolio um das Segment Tertiärmetal­lurgie/Spezialstähle erweitert. Dieser strategische Schritt hin zur Tertiärmetallurgie umfasst gegenwärtig drei grundlegende Schmelz- und Umschmelztechnologien, und zwar VIM-, VAR- und ESU-An­lagen. Dieser Produktbereich wird von internen Fachleuten betreut, die über mehr als 20 Jahre Erfahrung bei führenden Erzeugern von Spezialstählen verfügen. Mit diesem Know-how sowie dem guten Ruf der SMS Mevac für die Lieferung von Hochleistungsausrüstung ent­stehen moderne Anlagen, die sowohl die gegenwärtigen als auch zukünftige Marktanforderungen sicher erfüllen.

Fakten über Tata Steel in Europa

Auf dem europäischen Markt liegt Tata Steel mit seinen Geschäftsaktivitäten an zweiter Stelle. Mit ihren Stahlerzeugungsbetrieben in Großbritannien und den Niederlanden liefert sie Stahl und die damit zusammenhängenden Leistungen an die Bau- und Automobilindus­trie, Hebe- und Aushubbetriebe, Energie- und Kraftwirtschaft und weitere anspruchsvolle Märkte weltweit. Der gesamte Tata Steel-Konzern ist einer der größten Stahlerzeuger der Welt mit einer Roh­stahlkapazität von insgesamt mehr als 28 Millionen Tonnen und circa 81.000 Mitarbeitern in fünf Kontinenten.

Über die SMS group GmbH

Die SMS group ist eine Gruppe von international tätigen Unternehmen des Anlagen- und Maschinenbaus für die Stahl- und NE-Metallindustrie. Über 14.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter erwirtschaften weltweit einen Umsatz von rund 3,3 Mrd. EUR.

Fakten über SMS Mevac GmbH
SMS Mevac liefert weltweit Anlagenausrüstung, Verfahrens-Know-how und Prozessautomation für die Herstellung von hochwertigen Stahlsorten. Die zur Anwendung kommenden Anlagen umfassen atmosphärische und vakuummetallurgische Prozesse für die Be¬handlung des Roheisens und die Raffination des flüssigen Stahls in der Pfannenmetallurgie (Sekundärmetallurgie) – und Tertiär¬metallurgie.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

SMS group GmbH
Eduard-Schloemann-Straße 4
40237 Düsseldorf
Telefon: +49 (211) 881-0
Telefax: +49 (211) 881-4902
http://www.sms-group.com

Ansprechpartner:
Thilo Sagermann
Fachpresse
Telefon: +49 (211) 881-4449
Fax: +49 (211) 881-774449
E-Mail: thilo.sagermann@sms-group.com
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.