Neuer Bereichsleiter Materialwirtschaft bei HANSA-FLEX

Mit Wirkung zum 1. März 2017 hat Edwin Maringka die Bereichsleitung Materialwirtschaft bei der HANSA-FLEX AG in Bremen übernommen. Der bisherige Abteilungsleiter Einkauf ist damit auch für die beiden Zentrallager in Bremen und Geisenfeld bei Ingolstadt verantwortlich. Darüber hinaus wird der Diplom-Ökonom seine bisherige Leitungsposition im Einkauf beibehalten und beide Positionen in Personalunion ausfüllen. „Die Zusammenarbeit zwischen dem Einkauf und den beiden Zentrallagern ist für HANSA-FLEX eine wichtige Schnittstelle“, führt der 40-jährige aus. „Es ist also durchaus folgerichtig, die Führungsverantwortung in einer Person zu vereinen.“

In seiner neuen Funktion als Bereichsleiter Materialwirtschaft löst Edwin Maringka Vorstandsmitglied Uwe Buschmann ab, der diesen Bereich seit 2013 kommissarisch geleitet hatte. „Edwin Maringka und ich haben die Materialwirtschaft gemeinsam auf einem sehr hohen Niveau weiterentwickelt. Ich vertraue ihm die Bereichsleitung gern und aus voller Überzeugung an, weil ich mir sicher bin, dass wir dieses Niveau unter seiner Leitung halten und ausbauen können.“

Anzeigen

Edwin Maringka hat seine Karriere bei HANSA-FLEX 2012 begonnen. Als Teamleiter Einkauf hat er von Beginn an eng mit Uwe Buschmann und den Teams der beiden Zentrallager zusammengearbeitet. „Wir stehen in der Warenwirtschaft immer wieder vor großen Herausforderungen, die die Kolleginnen und Kollegen hervorragend bewältigen. Ohne sie wären wir heute nicht da, wo wir sind. Diese hohen fachlichen und menschlichen Qualitäten möchte ich weiter fördern und ausbauen.“

Über die HANSA-FLEX AG

Die 1962 in Bremen gegründete HANSA-FLEX AG ist Europas führender Systemanbieter rund um die Fluidtechnik. Das Erfolgsprinzip heißt Systempartnerschaft. Als Ersatzteillieferant für hydraulische Schlauchleitungen gestartet, hat sich HANSA-FLEX in über 50 Jahren weltweit zu einem der führenden Systemanbieter im Bereich Hydraulik und Pneumatik gewandelt. Mit fast 400 Niederlassungen in 40 Ländern ist die HANSA-FLEX AG ein global Player, der weltweit über 300.000 Kunden betreut. Die Produkte und Dienstleistungen reichen dabei von der einfachen Schlauchleitung über Engineering, Aggregatebau, Zylinderinstandsetzung bis hin zur Beratung bei der Planung von Prototypen. Über 3.600 Mitarbeiter erwirtschafteten im Jahr 2016 einen Umsatz von mehr als 425 Millionen Euro.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

HANSA-FLEX AG
Zum Panrepel 44
28307 Bremen
Telefon: +49 (421) 48907-0
Telefax: +49 (421) 48907-48
http://www.hansa-flex.com

Ansprechpartner:
Enrico Kieschnick
Marketing, Presseansprechpartner
Telefon: +49 (421) 48907-960
Fax: +49 (421) 48907-808
E-Mail: e.kieschnick@hansa-flex.com
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.