BITZER spendet für soziales Engagement

Wie in den vergangenen Jahren spendet BITZER auch 2017 an soziale und gemeinnützige Einrichtungen: So erhält die Lebenshilfe für Menschen mit Behinderung Tübingen e. V. 20.000 Euro.

Soziale Verantwortung ist für das Traditionsunternehmen BITZER seit der Firmengründung eine Selbstverständlichkeit. Dem langjährigen Firmeninhaber Senator h. c. Peter Schaufler waren gemeinnützige Projekte stets eine Herzensangelegenheit: „Mein Mann war der Ansicht, dass man als Gemeinschaft zusammenstehen muss. Das entsprach nicht nur seiner persönlichen Einstellung, sondern gilt bis heute als führende BITZER Firmenphilosophie“, sagt Christiane Schaufler-Münch, Vorsitzende des Verwaltungsrats der BITZER SE und Vorsitzende des Kuratoriums der THE SCHAUFLER FOUNDATION. Christian Wehrle, BITZER Chief Operations Officer, ergänzt: „Unser international tätiges Unternehmen ist stark mit der Region verwurzelt und setzt sich seit vielen Jahren für gemeinnützige Einrichtungen in Deutschland ein. Eine davon ist die Lebenshilfe Tübingen, die mit unserer Spende aus 2016 Großartiges geleistet hat. Es stand außer Frage, dieses Engagement auch in diesem Jahr wieder zu unterstützen.“

Anzeigen

Durch die Spende ist es der Lebenshilfe Tübingen gelungen, sich als fester Ansprechpartner zur Umsetzung inklusiver Freizeitangebote für Kinder im Landkreis Tübingen zu etablieren. Das Projekt „Inklusion Mobil und vor Ort“ hat sich einen Namen gemacht und betreut derzeit rund 50 Familien. „Diesen Bekanntheitsgrad zu erreichen und somit die inklusive Arbeit für Kinder und Jugendliche zu sichern, wäre ohne die Spende von BITZER nicht möglich gewesen“, sagt Jens Fäsing, Geschäftsführer der Lebenshilfe Tübingen. „Mit der nachhaltigen Unterstützung konnten wir unsere Tätigkeit erfolgreich weiterführen – dafür möchten wir uns ganz herzlich bei der Firma BITZER bedanken.“

Die BITZER Firmengruppe ist der weltgrößte unabhängige Hersteller von Kältemittelverdichtern. Mit Vertriebsgesellschaften und Produktionsstätten für Hubkolben-, Schrauben- und Scrollverdichter sowie Wärmetauscher und Druckbehälter ist BITZER global vertreten. Im Jahr 2016 erwirtschafteten 3.400 Mitarbeiter einen Umsatz von 680 Millionen Euro.

Bildübersicht
Die Bildmotive dürfen nur zu redaktionellen Zwecken genutzt werden. Die Verwendung ist honorarfrei bei Quellenangabe „Foto: BITZER“ und Übersendung eines kostenlosen Belegexemplars. Grafische Veränderungen – außer zum Freistellen des Hauptmotivs – sind nicht gestattet.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

BITZER Kühlmaschinenbau GmbH
Eschenbrünnlestr. 15
71065 Sindelfingen
Telefon: +49 (7031) 932-0
Telefax: +49 (7031) 932-147
http://www.bitzer.de

Ansprechpartner:
Patrick Koops
Head of Public Relations
Telefon: +49 (7031) 932-4327
Fax: +49 (7031) 932543-70
E-Mail: patrick.koops@bitzer.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.