Silikon-U-Profile von REXIO überzeugen mit besten Toleranzen

Eine möglichst gute Toleranz ist in der Dichtungstechnik eine gefragte Eigenschaft – schließlich erhöht dies die Sicherheit einer Dichtung erheblich und verbreitert ihr Einsatzspektrum. Mit seinen Silikon-U-Profilen kommt Dichtungsspezialist REXIO daher höchsten Anwenderansprüchen entgegen.

„Modernste Produktionsverfahren ermöglichen es, Silikon-U-Profile herzustellen, die der hohen Toleranznorm DIN ISO 3302-1, Klasse E1 fein, entsprechen“, erläutert Jürgen Zimehl, Geschäftsführer von REXIO. „Anwender unserer Sili-REX-Dichtungen profitieren dabei von einer deutlichen Toleranzsteigerung um etwa 30 Prozent gegenüber der Toleranzklasse E2, die für extrudierte Silikonprofile ansonsten üblich ist.“

Fortdauernd stabil und beständig

Anzeigen

REXIO produziert Silikon-U-Profile der höchsten Qualitätsnorm nach Kundenvorgaben einschließlich RAL-Farbauswahl ab nur 50 Meter Länge – ohne zusätzliche Werkzeugkosten. Darüber hinaus sind Rahmen, vulkanisierte Ringe und Fixlängen erhältlich. Als Werkstoffe stehen sowohl Silirex als auch Elastosil von Wacker zur Verfügung – mit Shore-Härten von 20° A bis 80° A. Zudem kommen Sonderwerkstoffe zum Einsatz, die FDA- und BFR-Richtlinien erfüllen sowie diverse Brandklassen wie die UL94-V0.

Ingenieure und Techniker im Maschinen- und Fahrzeugbau, der Elektronikindustrie sowie im Hoch-, Tief- und Trockenbau dürfen sich auf fortdauernde Stabilität gegenüber Witterungs-, Sauerstoff- und Ozoneinflüssen sowie UV-Strahlen verlassen. Die Dichtungen sind außerdem beständig gegen verdünnte Laugen, Säuren und polare Lösungsmittel. Einsetzbar sind sie innerhalb eines großen Temperaturbereichs von minus 60 bis plus 180 Grad Celsius (Sondermischungen: minus 100 bis plus 300 Grad Celsius).

Über die REXIO GmbH Co. KG

REXIO wurde 1992 gegründet und gehört heute europaweit zu den führenden Unternehmen bei der Entwicklung und Fertigung von Dichtungen und Kunststoffprofilen. Zu den Kunden zählen unter anderem: AGFA, AMG, BASF, Bayer, BMW, Bosch Rexroth, Daimler, Deutsche Bahn, Goodyear, HDW, MAN, VW, Porsche, Sartorius, Siemens und ThyssenKrupp.

Pressekontakt:

REXIO GmbH & Co. KG
Dipl.-Ing. Jürgen Zimehl (Geschäftsführung)
Rolandskoppel 15
D-24784 Westerrönfeld
Tel.: +49 (0)4331 – 14808815
E-Mail: presse@rexio.de
Internet: www.rexio.de , www.silikon-rexio.de , www.rexio-3d.de

Druckfähiges Bildmaterial finden Sie im Online-Pressebereich unter: http://www.rexio.de/presse

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

REXIO GmbH Co. KG
Rolandskoppel 15
24784 Westerrönfeld
Telefon: +49 (4331) 14808815
http://www.rexio.de

Ansprechpartner:
Dipl. Ing. Jürgen Zimehl
Geschäftsführer
Telefon: +49 (4331) 14808815
E-Mail: j.zimehl@rexio.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.