Smartes Konfektionieren mit Ultraschall

Intelligente Textilien jeglicher Art müssen im letzten Arbeitsschritt konfektioniert werden. Das heißt die einzelnen Teile müssen mittels einer Verbindungstechnik zu einem Endprodukt (z.B. Kleidungstück) montiert werden. Hierbei kommt traditionell die Nähmaschine zum Einsatz. Meist sind intelligente Textilien (im Bereich Freizeit, Sport, Outdoor, Arbeitsschutz) auch technische Textilien, hier ist Ultraschall-Konfektionieren eine moderne, zukunftsweisende und ökonomische Alternative zum Nähen. PFAFF INDUSTRIAL beschäftigt sich seit über 25 Jahren mit dieser Technik.

Diese Innovationen und Produkt-Upgrades haben die Verbindungsmethode „Ultraschall-Schweißen“ auch für das Konfektionieren in der Bekleidungsindustrie interessant gemacht:

Anzeigen

  • Programmiertes Schweißen: programmieren von einzelnen und gesamten Nahtstrecken
  • Differentialtransport: glatte, ­verschubfreie Nähte oder Einarbeitung von geringer Mehrweite
  • Cut & Seal: schweißen und beschneiden in einem Arbeitsgang

Das Verfahren bietet einige technische Vorteile – keine Nadel, keine Fäden, kein Verbrauchsmaterialien, kein Spulenwechsel. Außerdem kann der Designer auf eine Fülle von Nahtdesigns zurückgreifen, denn das Nahtdesign wird über das ausgewählte Schweißrad (=Ambossrad) der Maschine definiert. PFAFF bietet dem Kunden eine große Auswahl an Schweißrädern. Auch können „auf Kundenwunsch“ Schweißräder mit individuellen Nahtdesigns erstellt werden. Weltpremiere – auf der MUNICH FABRIC START in München (05. – 07.09.17) wird erstmalig auf einer Messe ein komplettes Kleidungsstück (T-Shirt) mit Ultraschall-Technik konfektioniert, zusätzlich werden einige Schweißnähte mit einer PFAFF Bandschweißmaschine „getaped“. Dieses aufgeschweißte Tape kann zur Nahtabdichtung oder einfach nur als Design-Element dienen.

Das T-Shirt wird auf der Sonderschaufläche MICROFACTORY (Keyhouse/Area: H5) mit anderen innovativen Partnern komplett und live produziert. Die MICROFACTORY hat das Ziel, der Industrie eine ineinandergreifende Lösung „Vom Entwurf bis zum genähten Kleidungsstück“ aufzuzeigen. Es sollen  einerseits Denkansätze für die Digitalisierung von Arbeitsschritten bzw. der gesamte Prozesskette veranschaulicht werden, andererseits möchte man Ideen und Lösungen vorstellen, wie in Zukunft Bekleidung kostengünstig und effizient produziert werden kann – auch bei Losgröße 1, auch am Standort Deutschland.

Beim fügen/konfektionieren kommen diese PFAFF-Schweißlösungen zum Einsatz:

Ultraschallschweißmaschine PFAFF 8312 Dual: 
Fügen der Schließnähte und Kante beschneiden (z.B. Seiten- und Schulternaht)

Ultraschallschweißmaschine PFAFF 8312:
Saum-Arbeiten (z.B. Halsausschnitt Ärmelausschnitte und unterer Saum)

Bandschweißmaschine PFAFF 8303i:
Tapen der Schließnähte (zur Nahtabdichtung oder als Designelement)

Smartes Konfektionieren mit Ultraschall – live und erstmalig auf der Messe Munich Fabric Start, denn intelligente Textilien wollen auch intelligent konfektioniert werden!

 

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

PFAFF Industriesysteme und Maschinen GmbH
Hans-Geiger-Straße 12
67661 Kaiserslautern
Telefon: +49 (6301) 3205-3292
Telefax: +49 (6301) 3205-3171
http://www.pfaff-industrial.com

Ansprechpartner:
Martin Schmidt
Marketing Manager
Telefon: +49 (6301) 3205-3292
Fax: +49 (6301) 3205-3171
E-Mail: martin.schmidt@pfaff-industrial.com
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.