Flottweg gewinnt mit neuem Bedienkonzept den German Design Award

Am 20.10.2017 gab der Rat für Formgebung die Gewinner des German Design Award 2018 bekannt. Mit dabei ist in diesem Jahr die Firma Flottweg SE aus Vilsbiburg. Der Trenntechnikspezialist erhielt die Auszeichnung für sein neues Bedienkonzept zur Steuerung der Dekanter, Separatoren und Bandpressen.

Der German Design Award ist der internationale Premiumpreis des Rats für Formgebung. Sein Ziel: einzigartige Gestaltungstrends zu entdecken, zu präsentieren und auszuzeichnen. Jährlich werden daher hochkarätige Einreichungen aus dem Produkt- und Kommunikationsdesign prämiert, die alle auf ihre Art wegweisend in der internationalen Designlandschaft sind.
Die Firma Flottweg gewinnt den Award in der Kategorie Mensch-Maschine Schnittstelle „Interactive User Experience“. Die Fachjury begründete die Entscheidung mit der innovativen Benutzeroberfläche, einem revolutionären Farbdesign und der intuitiven Bedienstruktur.

Anzeigen

„Mittlerweile entstammen viele Anlagenführer und Bediener einer Generation, die mit Handy und PC aufgewachsen sind. Es war an der Zeit, hier neue Wege zu gehen, und ein für die Branche wegweisendes Konzept serienreif zu bringen“, begründete Michael Hacker, Abteilungsleiter der Automatisierungstechnik, die Entscheidung zur Neugestaltung des Bedienkonzeptes.
„Mit dem neuen Bedienkonzept ist es gelungen, im Bereich der Maschinen- und Anlagenbedienung neue Impulse zu setzen. Die Auszeichnung mit dem German Design Award ist eine große Wertschätzung für das gesamte Team der Automatisierungstechnik und die Flottweg SE“, führte Hacker weiter aus.

Die offizielle Preisverleihung findet am 9. Februar 2018, im Rahmen der Messe Ambiente, in Frankfurt am Main, statt.

Über Flottweg SE

Die Flottweg SE mit Stammsitz in Vilsbiburg /Bayern ist einer der international führenden Hersteller von Industriezentrifugen für die Fest-Flüssig-Trennung. Flottweg Dekanter, Separatoren und Bandpressen werden ausschließlich in Deutschland entwickelt und hergestellt. Sie kommen in der Chemie, Pharmazie, Petrochemie, im Bergbau und in der Nahrungsmittel- und Getränkeindustrie zum Einsatz. Das Unternehmen wurde 1932 gegründet, baut seit 1950 Zentrifugen und beschäftigt mittlerweile über 850 Mitarbeiter weltweit. Eigene Niederlassungen mit Serviceabteilungen und Vertretungen repräsentieren Flottweg auf allen Kontinenten. Im Jahr 2015 konnte Flottweg seinen Umsatz auf 179 Millionen Euro steigern.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Flottweg SE
Industriestr. 6-8
84137 Vilsbiburg
Telefon: +49 (8741) 301-0
Telefax: +49 (8741) 301-300
http://www.flottweg.com

Ansprechpartner:
Nils Engelke
Produkt-Marketing
Telefon: +49 (8741) 301-1577
Fax: +49 (8741) 301-303
E-Mail: enge@flottweg.com
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.