MAHA unterstützt das 19. Internationale Jochpass Memorial Rennen

Werkstattausrüster MAHA stellt mobilen Prüfcontainer zur Abnahme der Rennfahrzeuge für die beliebte Oldtimerveranstaltung im Allgäu zur Verfügung.

Vom 5. bis 8. Oktober 2017 fand in Bad Hindelang bereits zum 19. Mal das Internationale Jochpass Memorial Rennen an Deutschlands höchstgelegener Bundesstraße statt. Die kurvenreiche Jochstraße liegt zwischen den Orten Hindelang und Oberjoch im Oberallgäu (Bayern). Das Internationale Jochpass Memorial Rennen ist das letzte große Oldtimerrennen in Deutschland. Auch in diesem Jahr beteiligten sich wieder zahlreiche Fahrer aus dem In- und Ausland mit ihren Oldtimern und historischen Sportwagen. Die Veranstaltung gibt es bereits seit den frühen zwanziger Jahren und erfreut sich jedes Jahr aufs Neue einer Vielzahl an Besuchern. Auch international hat das Rennen im Lauf der Jahre an großer Bedeutung gewonnen.

MAHA sorgt für Sicherheit

Anzeigen

An den beiden Tagen vor dem Start mussten sich alle Fahrzeuge einer ordnungsgemäßen technischen Abnahme unterziehen. Hierfür stellte MAHA auch in diesem Jahr wieder entsprechendes Equipment zur Verfügung: in einem mobilen Prüfcontainer wurden die Wagen direkt vor Ort auf Herz und Nieren geprüft. Unter fachmännischer Betreuung wurden sie auf ihren allgemeinen Zustand, die Übereinstimmung mit den Bestimmungen der StVZO sowie die Leistungsfähigkeit der Bremsanlage untersucht. Daneben wurde sichergestellt, dass sie sämtliche technische Vorschriften erfüllen. Die Startfreigabe erhielten die Teilnehmer erst nach erfolgreich durchlaufener Prüfung.

Nach dem Startschuss stellten die Fahrer in ihren historischen Karossen und Motorrädern auf Deutschlands höchstgelegener Bundesstraße ihr Können unter Beweis. In mehreren Wertungsläufen ging es über den knapp 8 Kilometer langen Jochpass mit seinen 105 Kurven und 15 Kehren hinauf zum Oberjoch. Die Ergebnisse der Rennläufe und die Siegerlisten sind unter www.jochpass.com, der Website des Jochpass Oldtimer Memorial e.V. zu finden.

Ein Jubiläum steht an

Im kommenden Jahr feiert das Jochpass Memorial Rennen bereits sein 20-jähriges Jubiläum. MAHA freut sich, die Veranstaltung auch künftig zu unterstützen und als Technikpartner weiterhin zur Sicherheit der Fahrzeuge beizutragen.

Über die MAHA Maschinenbau Haldenwang GmbH & Co. KG

MAHA Maschinenbau Haldenwang GmbH & Co. KG ist mit den Marken MAHA, SLiFT und hetra einer der weltweit führenden Premium-Hersteller von Werkstatt- und Kraftfahrzeugprüfausrüstung. Mit den Geschäftsfeldern Prüf- und Sicherheitstechnik, Fahrwerks- und Hebetechnik sowie Leistungsprüfung, Diagnose- und Abgasmesstechnik bildet MAHA ein umfassendes Produktspektrum ab. Die Fähigkeit, Geräte intelligent zu vernetzen, macht MAHA zum kompetenten Partner aller Fahrzeughersteller, Prüforganisationen und Werkstätten für die Bereiche Pkw, Nutzfahrzeug, Zweirad und Landmaschinen. Die flankierenden Dienstleistungsbereiche Planung, Training und Service runden das Portfolio ab. Als international ausgerichtetes Unternehmen betreibt MAHA insgesamt vier Produktionsstandorte in Europa, Afrika und den USA sowie ein globales Vertriebs- und Servicenetzwerk in über 150 Ländern. Das Unternehmen beschäftigte zum 31.03.2016 weltweit 1.278 Mitarbeiter und erwirtschaftete im abgelaufenen Geschäftsjahr einen Umsatz von über 100 Mio. EUR. Der Pionier Winfried Rauch hat mit Firmengründung und damit Herstellung des ersten Bremsprüfstandes im Jahre 1969 den Grundstein gelegt, die Zukunft im Bereich Mobilität weltweit aktiv mitzugestalten. Nicht zuletzt übernimmt MAHA über die Stiftungen eine hohe soziale Verantwortung und gibt auch auf diesem Wege Vertrauen und Investitionssicherheit in alle Produkte und Leistungen.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

MAHA Maschinenbau Haldenwang GmbH & Co. KG
Hoyen 20
87490 Haldenwang
Telefon: +49 (8374) 585-0
Telefax: +49 (8374) 585-497
http://www.maha.de

Ansprechpartner:
Markus W. Weber
Leiter Business Development
Telefon: +49 (8374) 585-115
Fax: +49 (8374) 585-497
E-Mail: markus.weber@maha.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.