„Tiger-Umweltlagertechnik“ – Sortiment Gasflaschenlagerung und Gasflaschenhandling ausgeweitet

Ob Gasflaschenschränke für den Innenbereich oder Gasflaschencontainer und Gasflaschendepots für den Außenbereich – bei Tiger tut sich was im Bereich der Umwelt-Lagertechnik!

Für die sichere Gasflaschenlagerung nach TRGS 510 (vormals TGR 250) bieten die Kurschildgen GmbH aus Bergisch Gladbach ein breites Sortiment an Gasflaschenlager an. Dem Anwender bietet sich eine große Auswahl an Schränken, Depots, Containern, Karren und Transporthilfen für Gasflaschen mit einer Vielzahl an Serien-Variationen.

Anzeigen

Bis zu 96 Gasflaschen mit Ø 220 mm lassen sich z. B. im Typ GFC-B-M5 der Gasflaschen-Container-Serie-GFC-B mit abschließbarem Flügeltor sicher lagern. Die feuerverzinkten Gasflaschen-Container Serie GFC-E (alle mit Wetterschutzdach und Bodengruppe) lassen sich zudem schnell per Stapler umsetzen und bieten ein großzügiges Raumangebot für max. 104 Gasflaschen (Ø 220 mm). Beide Serien werden komplett montiert ausgeliefert.

Für kleinere 11 kg Gasflaschen bietet der Gasflaschenschrank Serie GFD Lagermöglichkeiten für max. 20 Stk. Gasflaschen für Innen und Außen. Diese Gasflaschenschränke werden jetzt in drei Serienvariationen angeboten.

Ebenfalls für die Lagerung von bis 104 Gasflaschen geeignet, ist die Gasflaschencontainer Serie GFC-M, welche in vielen verschiedenen Ausführungen (mit und ohne Dach, Flügel- oder Doppelflügeltor) nach EN ISO 1461 feuerverzinkt erhältlich sind. Durch die offene Bauweise ist hierbei keine separate Belüftung notwendig. Per Hubwagen oder Stapler lassen sich hier Gasflaschen schnell und bequem einlagern und auslagern.

Für das sichere Gasflaschenhandling ist das Lager- und Transportgestell GFP-12 mit Auffahrrampe, welches Platz für bis zu 12 Stk. 50-Liter-Gasflaschen bietet, bestens geeignet. Die ebenfalls feuerverzinkten Stahlflaschenpaletten Serie SFP bieten hingegen Platz für 4 oder 8 Gasflaschen und ergänzen hier das Produktangebot mit kleineren Transporthilfen für den Gabelstapler.

Die erfolgreiche Tiger-Gasflaschenheber Serie GFH bietet einen kombinierten Gasflaschen-Transport per Kran- und Staplereinsatz. Auch Traglasten bis 250 kg sind, dank optional erhältlichen Fahrwerken, nun auch beim Bodentransport von schweren 20, 40, 50 oder 70 Liter Gasflaschen über längere Strecken kein Problem mehr. Alle Typen dieser Serien sind kranbar und werden heute schon in zahlreichen Betrieben erfolgreich und vom Anwender – auch wegen des bequemen und sicheren Handlings – gerne eingesetzt.

Nicht nur im Bereich der Intralogistik kommen handgeführte Stahlflaschenkarren schon seit Jahrzehnten zum Einsatz. Über 20 verschiedene Ausführungen an Gasflaschenkarren, Gasflaschenlifter und Gasflaschenständer runden das Tiger-Produktangebot im „Anwendungsbereich Gasflaschenhandling“ nun flächendeckend ab.

Über den neuen Tiger-Onlinekatalog „Tiger Produkte 2018“ lassen sich diese und bereits schon über 3.300 weitere Artikel jetzt bequem online bestellen.

Ein neues interaktives Tiger-Online-Bestellformular mit verbesserter Suchmöglichkeit und Kundenkonto, runden die Online-Bestellmöglichkeiten der Tiger-Produkte jetzt in Ergänzung zum Tiger-Webshop sinnvoll und vor allem anwenderfreundlich ab.

„TIGER – WIR HEBEN WAS SIE BEWEGEN“

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Kurschildgen GmbH Hebezeugbau
Gustav-Stresemann-Straße 1
51469 Bergisch Gladbach
Telefon: +49 (2202) 98923-0
Telefax: +49 (2202) 98923-23
http://www.tigerhebezeuge.de/

Ansprechpartner:
Christian Erz
Marketing
Telefon: +49 (2202) 98923-51
Fax: +49 (2202) 98923-23
E-Mail: c.erz@tigerhebezeuge.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.