Neuer Unternehmensbereich LGHeavy

Lasten werden immer schwerer, größer und teurer. Um diesen stetig wachsenden Marktanforderungen gerecht zu werden, hat die LGH Europe ihre Produktpalette und Dienstleistungen erweitert.

Mit LGHeavy setzt das Unternehmen auf spezielle Schwerlast-Hebezeuge, die es ermöglichen, Güter bis 1000 Tonnen, durch die Kombination verschiedener Geräte auch mehr, zu heben und somit den Transport und das Handling schwerster Lasten umzusetzen.

Anzeigen

Insbesondere im Bereich On- und Offshore Windindustrie müssen Elemente für Windkrafttürme mit Gewichten von mehreren 100 Tonnen umgeschlagen und transportiert werden, damit diese in den Windparks installiert werden können. Zum Einsatz kommen hierbei zum Beispiel modulare Spreiztraversen, die einen exakten Hub ermöglichen, ohne dass Kräfte auf die Güter wirken.

Bei On- und Offshore Projekten in der Gas- und Ölindustrie sind ebenfalls spezielle Anforderungen zu beachten, auf die das Equipment von LGHeavy ausgerichtet ist. Vielfach kommen in diesem Bereich drahtlose Kompressionslastzellen zum Einsatz, um Lastschwerpunkte berechnen und eine ungleiche Lastverteilung bei Installationsarbeiten aussteuern zu können. Die LGH Europe plant, betreut und dokumentiert in diesem Zusammenhang die vollständige Verwiegung.

In dem LGH Europe Mietpark befinden sich weitere Hebezeuge, die für Hub-, Hebe und Transportaufgaben schwerer Lasten eingesetzt werden können. Bei Brückenarbeiten, Be- und Entladungen von Schwertransportern oder Binnenschiffen sowie bei Installations- und Instandhaltungsarbeiten unterstützt die LGH Europe ihre Kunden bei der Projektplanung über die Umsetzung bis hin zur Betreuung vor Ort.

„Ich freue mich sehr über den Start von LGHeavy. Wir entwickeln uns kontinuierlich weiter, um die Anforderungen unserer Kunden zu übertreffen und den verändernden Marktbedingungen gerecht zu werden. Die Investitionen in neue Schwerlast-Hebezeuge, die den Transport und das Handling von Gütern auch über 1000 Tonnen ermöglichen, war daher unabdingbar. Durch den starken Fokus auf die Schwerlastindustrie werden wir auch zukünftig weitere Entwicklungen in dem Heavy Lifting Bereich vorantreiben“, erklärt Niels van der Breggen, Business Development Manager Heavy Lift bei der LGH Europe.

Über die LGH GmbH

Die LGH Europe ist einer der weltweit größten Anbieter von flexiblen Mietkonzepten und Servicelösungen für Hub- und Hebetechnik sowie Transportgeräte!

Mit Niederlassungen in Deutschland, Belgien, Holland, England, Kanada und den USA sowie dem Tochterunternehmen Rotrex Winches in Großbritannien, Holland und Belgien stellt die LGH eine umfassende Palette an Ausrüstung, Service und Kompetenz bereit, mit der sich nahezu alle Hub-, Hebe- und Transportaufgaben lösen lassen.

Das Mieten von Equipment ist ein entscheidender Erfolgsfaktor für ein modernes Geschäft. Seit mehr als 40 Jahren bietet LGH (Lifting Gear Hire) seinen Kunden genau diesen Vorteil im Rahmen individueller Mietkonzepte an.

Die LGH Europe geht auf die 1970 von Bill Parkinson gegründete Firmengruppe zurück.
Der Sitz der deutschen Niederlassung LGH GmbH ist in Essen. Von dort aus betreut das Unternehmen viele renommierte Kunden und Projekte, u.a. Bilfinger Berger AG, E.On Kraftanlagen Technik, Schmidbauer GmbH & Co. KG, Ledcon Systems GmbH, Wasel GmbH, Babcock Industrie Rohrleitungsbau, Essener Hochdruck Rohrleitungsbau, Theodor Buschmann GmbH & Co. KG, Hochtief AG, Krupp Mannesmann, Weiland Autokrane und Schwertransporte GmbH, Pirson Montage AG, Thyssen Steel AG und viele mehr.

Weitere Informationen sind unter www.lgh.eu erhältlich.

Die LGH GmbH ist zertifiziert nach DIN EN ISO 9001:2015.

Facebook: https://www.facebook.com/LGH.GmbH/
Linkedin: https://www.linkedin.com/company/lgh_gmbh
Twitter: https://twitter.com/GmbhLgh
Xing: https://www.xing.com/companies/lghgmbh

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

LGH GmbH
Gewerbepark Hafenstraße 280
45356 Essen
Telefon: +49 (201) 74705-0
Telefax: +49 (201) 74705-10
http://www.lgh.eu

Ansprechpartner:
Jacqueline Fabrizius
Marketing Managerin
Telefon: +49 (201) 74705-51
E-Mail: jacqueline.fabrizius@lgh.eu
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.