Optimale Beschaffung von Energieführungen und Leitungen

Energieführungssysteme für Kühlmittel-Befüllanlagen in der Automobilproduktion unterliegen ganz besonderen Anforderungen: Einerseits müssen sie zahlreiche Medien transportieren, andererseits sollten die Energieführungsketten extrem robust und hochverfügbar sein. In den fortschrittlichen Befüllsystemen von SAT STERLING bewähren sich einbaufertige TOTALTRAX-Komplettsysteme von TSUABKI KABELSCHLEPP.

Für einen namhaften Kunden aus der Automobilindustrie entwickelte SAT STERLING spezielle Anlagen für die automatische Kühlmittel-Befüllung. Die Anlagen bestehen jeweils aus zwei Modulen: In der Grundeinheit – die nicht unmittelbar an der Produktionslinie stehen muss – erfolgt die temperaturabhängige Mischung der Kühlflüssigkeit. Anschließend wird diese zur sogenannten Verfahreinheit weiter transportiert, die das Fahrzeug rechts oder links vom Fließband begleitet und es während der Fahrt mit den entsprechenden Flüssigkeiten befüllt.

Anzeigen

Die Verfahreinheiten bewegen sich zumeist entlang von Schienensystemen, die an den Decken der Produktionshallen in bis zu sechs Metern Höhe befestigt sind. Ihre „Lebensadern“ sind die Energieführungssysteme von TUSBAKI KABELSCHLEPP, über die die Einheiten mit Strom versorgt werden. Die Ketten beherbergen aber auch diverse andere Kabel und Schläuche für Vakuum, Druckluft, Kommunikation und nicht zuletzt die Kühlflüssigkeit. Insgesamt lassen sich in diesen speziellen Energieführungssystemen bis zu fünf Medien gleichzeitig transportieren.

TSUBAKI KABELSCHLEPP liefert die Ketten als einbaufertige Baugruppen – inklusive Leitungen und Steckern. Basis der Komplettsysteme sind Energieführungen des Typs MC1250; dabei handelt es sich um eine robuste Kunststoffkette mit Aluminium-Trennstegen. In dieser Anwendung wird sie in einer gleitenden Anordnung verwendet; die Energieführungsketten sind mit Gleitschuhen ausgestattet. Bezüglich der Kabel und Stecker gab es von Seiten des Endkunden in der Automobilindustrie genaue Vorgaben, die TSUBAKI KABELSCHLEPP exakt umsetzte. Zudem wurde ein Hydraulikpaket in das TOTALTRAX-Komplettsystem integriert. Abgesehen von den kundenspezifischen Vorgaben lag bei der Entwicklung des Systems ein besonderes Augenmerk auf der hohen Zuverlässigkeit: Bei den Anlagen von SAT STERLING muss eine Verfügbarkeit von 99,9 Prozent gewährleistet sein – das gilt natürlich auch für die Energieführungsketten.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

TSUBAKI KABELSCHLEPP GmbH
Daimlerstraße 2
57482 Wenden-Gerlingen
Telefon: +49 (2762) 4003-0
Telefax: +49 (2762) 4003-220
https://tsubaki-kabelschlepp.com/de-de

Ansprechpartner:
Susan Gabriel
Köhler + Partner GmbH
Telefon: +49 (4181) 92892-16
Fax: +49 (4181) 92892-55
E-Mail: sg@koehler-partner.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.