Komfortabler und sicherer – Drosselrückschlagventile mit Steckverbindung

Um bis zu 27 % weniger Gewicht als ihre Vorgänger bringen die neuen Drosselrückschlagventile in gerader Ausführung mit Steckverbindung der Serie AS-2F-A auf die Waage. Gleichzeitig hat SMC viele Details überarbeitet, die für eine verbesserte Handhabung sorgen: Ein deutlich vergrößerter Einstellknopf erleichtert die manuelle Einstellung des Durchflusses. Die Druckverriegelung gelingt jetzt völlig ohne Werkzeug. Und wer die Modellvarianten mit Flächendichtring wählt, für den ist das Lösen der Gewindebeschichtung bei der Montage ebenfalls kein Thema mehr. Der elastische Flächendichtring lässt sich sechs bis zehn Mal wiederverwenden. Weitere Vorteile der Ausführung mit Flächendichtring: Im montierten Zustand besitzen alle eine identische Einbauhöhe und es wird nur noch zum finalen Festziehen ein Werkzeug gebraucht. Sind bei den Modellen mit Gewindebeschichtung meist noch 2 – 3 Umdrehungen bis zum Dichtsitz erforderlich, genügt mit dem Einsatz eines Flächendichtrings maximal eine sechstel Umdrehung. Gleichzeitig wurde die Schlauchaufnahme verbessert: Bei den neuen Modellen ist der Kraftaufwand zur Montage und Demontage eines Schlauchs um 20 – 30 % reduziert. Weil auch der Freiraum unter dem Schlauch vergrößert wurde, ist zugleich das Handling beim Einführen und Abziehen deutlich einfacher. Der ovale Druckring sorgt bei den kleineren Schlauchdurchmessern von 4 und 6 mm für eine zusätzliche Arbeitserleichterung beim Lösen des Schlauchs.

„Der deutlich vergrößerte Einstellknopf ist das zentrale Merkmal dieser Serie“, erklärt Tobias Hartherz, Product Management SMC Deutschland, „und erlaubt eine einfache und genaue manuelle Durchflussregulierung.“ Insgesamt 4 Montageoptionen – als Einzelmodul oder modular verblockt – umfasst die Serie AS-2F-A. Anwender können die Modelle entweder direkt mit Halter oder im Ensemble auf DIN-Schiene oder einem L-Befestigungselement montieren. Diese außergewöhnliche Flexibilität im Hinblick auf die Montagemöglichkeiten schafft Freiheit bei Änderungen im Anlagenkonzept, respektive bei geplanten Um- oder Ausbauarbeiten.“
 
Die Stärken der AS-Serie
Die Drosselrückschlagventile der Serie AS-2F-A sind für viele Druckluft-Anwendungen universell einsetzbar. Ebenso wie zahlreiche ähnliche Modelle der Serie AS spielen sie ihre Stärken vor allem dann aus, wenn es um das präzise, schnelle und komfortable Einstellen von Antrieben geht. Das zeichnet sie aus:

Anzeigen

• Absolut reproduzierbare Einstellung des Durchflusses. Die Ventile der AS-Serie eignen sich zur präzisen Geschwindigkeitssteuerung von Zylindern.
• Schnelle, werkzeugfreie Einstellung des Durchflusses dank Push-Lock-Verriegelungsmechanismus und vergrößertem Einstellknopf.
• Einfache Erkennung der Strömungsrichtung.
• Leichte Produktidentifizierung von zu- und abluftgesteuerten Ausführungen sowie zöllischen- und metrischen Modellen dank intelligentem Farbkennungssystem.

Clevere Details im Fokus
Exakte Durchflusseinstellung: Um die Durchflussmengen reproduzierbar einstellen zu können, haben SMC Ingenieure einen Festanschlag entwickelt. Alle Drosselrückschlagventile der AS- Serie und deren Varianten sind damit ausgestattet. Dabei handelt es sich um zwei feste Anschlagflächen am Gehäuse, die den komplett geschlossenen Zustand markieren.
Farbkennung: Mit einer einfachen, aber äußerst effizienten Farbkennung hilft SMC, jederzeit den Überblick zu behalten: Ein grauer Einstellknopf markiert die abluftgesteuerten Ventile, die zuluftgesteuerten Modelle sind blau gekennzeichnet. Ein grauer Druckring am Schlauchanschluss zeigt das metrische System an, ein oranger Druckring weist auf das Zoll-System hin. Die schnelle Identifikation mittels Farbkennung spart viel Zeit bei der Montage.

Über die SMC Deutschland GmbH

Führender Hersteller, Partner und Lösungsanbieter für pneumatische und elektrische Automatisierungstechnik – die SMC Deutschland GmbH bietet ein umfassendes Produktspektrum vom Ventil bis zum Temperiergerät mit mehr als 12.000 Basismodellen und über 700.000 Varianten für unterschiedlichste Industriebranchen. Die innovativen Automatisierungslösungen des Unternehmens mit Sitz in Egelsbach bei Frankfurt am Main finden sich unter anderem in der Automobil-, Elektro- und Photovoltaik-, Medizin-, Verpackungs- und Lebensmittelindustrie sowie im Werkzeugmaschinenbau, der Robotik und der Automation. SMC erwirtschaftete im Geschäftsjahr 2017/18 einem Umsatz von 159 Millionen Euro und beschäftigt bundesweit mehr als 740 Mitarbeiter. Darüber hinaus steht allen Kunden ein flächendeckendes, kompetentes Service- und Vertriebsnetzwerk zur Seite.

Die SMC Deutschland GmbH gehört zur SMC Corporation, die in 83 Ländern weltweit mit über 31 Produktionsstätten vertreten ist. Der Weltmarktführer für pneumatische Automatisierungstechnik mit einem Marktanteil von 36 Prozent erzielte im Geschäftsjahr 2017/2018 einen Umsatz von rund 4,6 Milliarden Euro und beschäftigt global gut 19.680 Mitarbeiter.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

SMC Deutschland GmbH
Boschring 13-15
63329 Egelsbach
Telefon: +49 (6103) 402-0
Telefax: +49 (6103) 402-139
http://www.smc.de

Ansprechpartner:
Brigitte Martinez-Mendez
Marketing
Telefon: +49 (6103) 402-278
E-Mail: martinez-mendez.brigitte@smc.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.