Antriebslösungen mit verstärkter Lagerung für Rührwerke und Pumpen

Pumpen, Rühren, Mischen – für die Prozessindustrie bietet NORD DRIVESYSTEMS zuverlässige Antriebstechnik mit verstärkter Lagerung und einem großen Lagerabstand. Das gewährleistet maximale Radial- und Axialbelastbarkeit sowie eine höhere Lebensdauer der Getriebe.

Standardgetriebe sind normalerweise so konstruiert, dass sie eine Vielzahl an Übersetzungen und damit Drehzahlen zulassen. Dabei sind sie bezüglich der Sicherheit der Bauteile für die zu erwartenden Motorleistungen ausreichend dimensioniert. Diesen zu erwartenden Standardanforderungen tragen auch die Lager Rechnung. Übersteigen die Kräfte an der Abtriebswelle die Möglichkeiten eines Getriebes, wird typischerweise auf ein größeres Getriebe gewechselt. Denn ein Standardgehäuse lässt eine Vergrößerung des Lagerabstandes nicht zu und auch der Lagergröße sind Grenzen gesetzt. Das erhöht unnötigerweise die Kosten.

Anzeigen

Speziell für Pumpen-, Rühr- und Mischanwendungen mit prozessbedingt hohen Radial- und Axialbelastungen bietet NORD DRIVESYSTEMS anwendungsspezifische Ausstattungsoptionen, die durch eine hohe Leistungsfähigkeit und Wirtschaftlichkeit gekennzeichnet sind. Die Ausführungsvarianten umfassen unter anderem eine Rührwerksausführung (VL2 Lagerung) mit einem großen Lagerabstand und einer verstärkten Lagerung sowie eine Drywell-Ausführung (VL3 Lagerung) mit zusätzlicher Ölabtropfscheibe und Leckölanzeige oder Ölsensor. Der Abstand zwischen den Lagern wird bei den VL2 und VL3 Lagerungen durch Anbauteile vergrößert, die Getriebegröße bleibt konstant. Darüber hinaus bietet NORD auch die Verwendung von sehr großen Lagern, die mit Hinblick auf Anwendungen wie Pumpen oder Rührwerke bewusst überdimensioniert wurden.

Ob Chemie-, Pharma-, Lebensmittel- oder Abwasserbranche – die robusten Antriebslösungen von NORD DRIVESYSTEMS bieten höchste Zuverlässigkeit und gewährleisten einen störungsfreien Betrieb. Die Verstärkung der Abtriebswellenlagerung sowie größere Lager erlauben die Aufnahme der großen axialen und radialen Kräfte durch das Getriebe und verlängern die Lebensdauer.

Über die Getriebebau NORD GmbH & Co. KG

Seit über 50 Jahren entwickelt, produziert und vertreibt NORD DRIVESYSTEMS mit heute mehr als 3.600 Mitarbeitern Antriebstechnik und ist einer der international führenden Komplettanbieter der Branche. Neben Standardantrieben liefert NORD anwendungsspezifische Konzepte und Lösungen auch für besondere Anforderungen, zum Beispiel mit Energiesparantrieben oder explosionsgeschützten Systemen. Der Jahresumsatz im Geschäftsjahr 2016 betrug 560 Mio. Euro. NORD verfügt heute über eigene Tochtergesellschaften und Vertriebspartner in 89 Ländern weltweit. Das dichte Vertriebs- und Servicenetz gewährleistet optimale Erreichbarkeit für kurze Lieferfristen und ein kundennahes Dienstleistungsangebot. NORD produziert ein sehr vielfältiges Getriebesortiment für Drehmomente von 10 Nm bis über 250 kNm, liefert Elektromotoren im Leistungsbereich von 0,12 bis 1.000 kW und fertigt mit Frequenzumrichtern auch die erforderliche Leistungselektronik bis 160 kW. Umrichterlösungen sind sowohl für die klassische Installation im Schaltschrank als auch für dezentrale und vollintegrierte Antriebseinheiten erhältlich.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Getriebebau NORD GmbH & Co. KG
Rudolf-Diesel-Str. 1
22941 Bargteheide
Telefon: +49 (4532) 289-0
Telefax: +49 (4532) 401-253
http://www.nord.com

Ansprechpartner:
Isabell Nemitz
Public Relations
Telefon: +49 (4181) 9289214
E-Mail: in@koehler-partner.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.