Neue Luftfilteranlagen für Werkzeugmaschinen

EXOMIST HPM Luftfilteranlagen wurden basierend auf der jahrelangen Entwicklungsarbeit und den Erfahrungen von italienischen Luftfilterexperten im Jahr 2017 komplett neu konzipiert und an aktuelle Maschinenanforderungen mit hohen Spindeldrehzahlen und Kühlmitteldrücken weit über 20bar angepasst.

Die neuen Abscheidesysteme verfügen über eine große Vorfilterstufe bestehend aus einem metallischen Vorabscheider und einem Spezial Partikelfilter, welcher zunächst gröbere Partikel aus dem Luftstrom filtert. Diese Filterstufe verfügt über ca. 30% mehr Filterfläche als vergleichbare Systeme. Anschließend wir der Luftstrom zentrifugiert und in den Hauptfilter aus Spezial-Glasfasergewebe geleitet. Nach der Passage dieser Filterstufe ist die Luft mit einer Effizienz von 99% gereinigt.

Anzeigen

Bei speziellen Anwendungen zum Beispiel bei Rauchentwicklung im Zerspanungsprozess kann es notwendig sein noch einen HEPA Filter (Effizienz 99,97%), oder bei unangenehmen Gerüchen einen Aktivkohlefilter nachzuschalten. Das Gehäuse der EXOMIST HPM Geräte ist bereits für den Einschub dieser Filter vorbereitet.

Alle Filterstufen werden im EXOMIST HPM mittels Druckmessanzeigen überwacht. So hat der Anwender immer im Blick, wie der Zustand der einzelnen Filter ist und welcher gewartet werden muss. Dadurch wird immer eine optimale Luftqualität gewährleistet und die Mitarbeiter vor schädlichen Partikeln entsprechend geschützt.

Ölnebelabscheider und Luftfilteranlagen werden oft in Höhen von 2 Metern und mehr angebracht. In dieser Höhe muß die Wartung sicher und einfach von statten gehen. Die EXOMIST HPM Geräte wurden von ihren Entwicklern daher bewußt wartungsfreundlich ausgelegt. Die Vorfiltersektion ist über eine Schublade zugänglich. Die Filter sind einfach und ohne Werkzeug zu entnehmen und einzusetzen. Auch der Hauptfilter lässt sich ohne Einsatz von Werkzeug einfach entnehmen.

Auch bei der Filtertechnologie setzt der Ölnebelabscheider EXOMIST HPM neue Maßstäbe. Die Filter sind ohne Metallrahmen konstruiert und dank Kunststoff- oder Holzgehäuse sehr leicht und komplett veraschbar. Dieses Design erleichtert das Handling und spart enorme Kosten bei der Entsorgung der gesättigten Filter.

Über die MAW Werkzeugmaschinen GmbH

Die MAW Werkzeugmaschinen GmbH ist eine traditionsreiche Handelsvertretung für Werkzeugmaschinen und Automatisierungssysteme und vertritt deutschlandweit überwiegend im Alleinvertrieb namhafte mittelständische Maschinenbauunternehmen aus der Schweiz und den Niederlanden. Unsere Lieferpartner entwickeln ständig neue und verbessern vorhandene Maschinen, mit dem Ziel die Produktivität unserer Kunden weiter zu erhöhen.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

MAW Werkzeugmaschinen GmbH
Industriestraße 6
71069 Sindelfingen
Telefon: +49 (7031) 7376-0
Telefax: +49 (7031) 382005
http://www.maw-gmbh.de

Ansprechpartner:
Jochen Wagner
GF & Pressekontakt
Telefon: +49 (7031) 7376-15
E-Mail: jwagner@maw-gmbh.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.