Schnell, genau und sehr robust: Präzise Lineartische für den industriellen Maschinenbau

Präzisionsautomatisierung im Maschinenbau verlangt nach Positioniersystemen, die nicht nur genau und dynamisch arbeiten, sondern auch robust und langlebig sind. Typische Beispiele dafür liefern Laserbearbeitung, 3D-Druck, optische Inspektion oder Scanning-Anwendungen. Physik Instrumente (PI) bietet für solche Einsatzbereiche jetzt die besonders robusten Lineartische V-412 und V-417 an.

So verhindern spezielle Abdeckungen und seitliche Abdichtungen, dass Schmutz oder heiße Partikel in den Antrieb eindringen; außerdem sind Spülluft-Anschlüsse vorhanden, mit denen in Kombination mit der Abdeckung ein Überdruck im Gehäuseinneren erzeugt werden kann. Industriegerechte Steckverbinder mit hoher IP-Schutzart und Bajonettverschlüssen sorgen für zusätzliche Robustheit. Durch eine speziell bearbeitete Kante mit einer Parallelität (//) besser als 50 μm zu den Führungen bzw. zur Bewegungsrichtung lassen sich die Lineartische beim Einbau in die Maschine einfach ausrichten.

Anzeigen

Bei 116 bzw. 166 mm Breite beträgt ihre Lastkapazität dann maximal 400 bzw. 450 N und die Stellwege der Serie beginnen bei 52 mm und reichen bis 813 mm. Dabei positionieren die Lineartische mit einer Genauigkeit von wenigen Mikrometern und bieten Geschwindigkeiten bis 2 m/s, was hohe Durchsatzraten ermöglicht. Für mehrachsige Anwendungen lassen sie sich einfach miteinander kombinieren.

Bei den neuen Lineartischen kommen dreiphasige magnetische Direktantriebe zum Einsatz. Die eisenlosen Antriebe eignen sich besonders für Positionieraufgaben mit höchsten Anforderungen an die Präzision, da keine unerwünschten Wechselwirkungen mit den Permanentmagneten auftreten (Rastmomente). Dies ermöglicht einen ruhigen Lauf selbst bei niedrigsten Geschwindigkeiten. Zudem gibt es keine Vibrationen bei hohen Geschwindigkeiten und Nichtlinearität im Steuerverhalten wird vermieden.

Die Positionserfassung direkt an der Bewegungsplattform verhindert, dass Nichtlinearitäten, mechanisches Spiel oder elastische Verformungen die Positionierung beeinflussen. Die Lineartische können über eine industrielle Ansteuerung von ACS angesteuert werden. ACS ist ein internationalen Hersteller moderner mehrachsiger Motion Controller, der seit 2017 zur PI Gruppe gehört. Unter bestimmten Voraussetzungen kann auch der PI Controller C-891 zum Betrieb der Lineartische eingesetzt werden.

Weiterführende Informationen finden Sie unter:

PI YouTube Kanal:

https://youtu.be/4vBJ2ZLRL2A

PI Webseite:

V-412 V-417

Über die Physik Instrumente (PI) GmbH & Co. KG

Das Unternehmen Physik Instrumente (PI) ist für die hohe Qualität seiner Produkte bekannt und nimmt seit vielen Jahren eine Spitzenstellung auf dem Weltmarkt für präzise Positioniertechnik ein. Seit über 40 Jahren entwickelt und fertigt PI Standard- und OEM-Produkte mit Piezo- oder Motorantrieben. Durch die Übernahme der Mehrheitsanteile an ACS Motion Control, einem weltweit führenden Entwickler und Hersteller modularer Motion Controller für mehrachsige und hochpräzise Antriebssysteme hat PI eine wichtige Voraussetzung geschaffen, maßgeschneiderte Komplettsysteme für industrielle Anwendungen mit höchsten Anforderungen an Präzision und Dynamik bedienen zu können. Mit vier Standorten in Deutschland und fünfzehn ausländischen Vertriebs- und Serviceniederlassungen ist die PI Gruppe international vertreten.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Physik Instrumente (PI) GmbH & Co. KG
Auf der Römerstraße 1
76228 Karlsruhe
Telefon: +49 (721) 4846-0
Telefax: +49 (721) 4846-1019
http://www.physikinstrumente.de

Ansprechpartner:
Doris Knauer
Markt & Produkte
Telefon: +49 (721) 4846-1814
Fax: +49 (721) 4846-1019
E-Mail: d.knauer@pi.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.