Güter- und Lastenaufzüge online planen

Für den vertikalen Transport von sperrigen oder schweren Gütern innerhalb von Gebäuden sind Schwerlastaufzüge eine bewährte und platzsparende Lösung. Die GEBHARDT Fördertechnik GmbH aus Sinsheim zeigt auf dem e2 Forum elevator + escalator am 18. und 19. September in Frankfurt am Main, wie Unternehmen die passende Aufzugslösung einfach online konfigurieren können. Die zukünftig alle zwei Jahre stattfindende Konferenz mit Ausstellung ist die neue Plattform für den Branchendialog zwischen Entwicklern und Entscheidern und Betreibern moderner Beförderungsanlagen in Gebäuden.

ConVer® Güteraufzüge gehören seit Jahrzehnten zu den Erfolgsprodukten des vielfältigen Leistungsangebots von GEBHARDT Fördertechnik. Dank bewährter Technik und Sicherheit, einem kompakten Aufbau in freistehender Konstruktion sowie variabler Größen sind sie in vielen Anwendungen zuverlässiges Element zwischen Wareneingang, Lager und Warenausgang.

Anzeigen

Für die einfache Planung des passenden Güteraufzugs bietet GEBHARDT den Online Konfigurator ConVer® So können Unternehmen individuelle Lösungen für ihre exakten Anforderungen finden. Die ConVer® Baureihe gibt es in fünf verschiedenen Basismodellen, die im Baukastensystem modular flexibel gestaltet werden können. Die Produktpalette reicht vom Kleingüteraufzug ConVer®149 für zu transportierende Gewichte bis 350 kg über die ConVer® Güteraufzüge der Typen 146 / 147 / 148 für die Beförderung von Lasten bis 2000 kg bis hin zum  neuesten Modell ConVer®150 für Lasten bis 3.000 kg. Der Schwerlast-Güteraufzug mit bewährtem Kettenhubantrieb fährt mit einer Transportgeschwindigkeit von 0,25 m/s und erreicht Förderhöhen bis 20 m. Er rundet die Produktpalette nach oben ab und bietet bei immer noch kompakten Abmessungen noch einmal deutlich mehr Raum für den großvolumigen Vertikaltransport. Neu ist auch die bedienungsfreundliche Rolltorlösung, wodurch der notwendige Schwenkbereich der gewohnten Drehflügeltüren entfällt. Dies vereinfacht das umständliche Manövrieren von sperrigem Transportgut.

„Wir möchten auf der Premiere des e2 Forums am 18. und 19. September 2018 auf dem Messegelände der Messe Frankfurt zeigen, wie breit unser Angebot im Bereich Güteraufzüge ist und wie einfach sich solche Lösungen sogar nachträglich in bestehende Gebäude installieren lassen“, erklärt Yvonne Knobloch, Abteilungsleitung Güteraufzüge/Division Manager ConVer bei der GEBHARDT Fördertechnik GmbH. Die Fachkonferenz wird von der Messe Frankfurt in Kooperation mit dem VDMA-Fachverband Aufzüge und Fahrtreppen veranstaltet und soll zukünftig alle zwei Jahre stattfinden.

Weitere Informationen:

E2 Forum

GEBHARDT ConVer® Güteraufzug

GEBHARDT ConVer® Konfigurator

 

Über die Gebhardt Fördertechnik GmbH

Die heute in dritter Generation familiengeführte GEBHARDT Fördertechnik GmbH ist ein Komplettanbieter von Förder- und Lagertechnik für den innerbetrieblichen Materialfluss. 1952 als kleiner Handwerksbetrieb gegründet, umfasst das heute weltweit tätige Unternehmen mit eigenen Niederlassungen in der Schweiz, Österreich, Großbritannien, Polen und der USA ein über Jahrzehnte aufgebautes Netzwerk an Partnerunternehmen für den internationalen Vertrieb und die Kundenbetreuung. Am Hauptsitz in Sinsheim, an dem sich auch das Werk mit einer Produktionsfläche von ca. 10.000 m² und Büroflächen von ca. 7.000 m² befinden, sind etwa 400 Mitarbeiter beschäftigt.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Gebhardt Fördertechnik GmbH
Neulandstraße 28
74889 Sinsheim
Telefon: +49 (7261) 939-0
Telefax: +49 (7261) 9391-00
http://www.gebhardt-foerdertechnik.de

Ansprechpartner:
Marco Gebhardt
Geschäftsführer
Telefon: +49 (7261) 939-222
E-Mail: m.gebhardt@gebhardt-foerdertechnik.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.