Überarbeitung der ISO-Sicherheitsnorm für Industrieroboter

Die Sicherheitsanforderungen zu kollaborierenden Robotersystemen nach der ISO 10218-1 und ISO 10218-2 sind noch nicht umfassend beschrieben. Im Rahmen der Technischen Spezifikation ISO TS 15066 wurden die Sicherheitsanforderungen weiterentwickelt. Diese Inhalte fließen teilweise in die Überarbeitung der beiden Normen ein bzw. werden dort ergänzt. Bis zum Mai 2021 soll es eine neue Fassung der ISO 10218-1 und ISO 10218-2 geben.

Pilz ist Mitglied im internationalen technischen Komitee ISO/TC 299 "Robotics", Arbeitsgruppe WG 3 "Industrial safety". Zusammen mit mehreren Mitgliedern arbeitet Pilz aktiv an der Überarbeitung der Robotiksicherheitsnormen mit. Anfang Juni 2018 traf sich das technische Komitee in Kyoto (Japan) zu einer Arbeitssitzung.

Anzeigen

Es gibt viele Themen und Anforderungen, die im Rahmen der Überarbeitung diskutiert werden. Hier ein kurzer Überblick:

– Erstellung einer Liste mit allen relevanten Sicherheitsfunktionen (z.B. sicherer Stopp, sichere reduzierte Geschwindigkeit usw.) und Festlegung der Minimalanforderungen nach ISO 13849 / IEC 62061 an die jeweiligen Sicherheitsfunktionen (z. B. muss der sichere Stopp zweikanalig ausgeführt sein)
– Ausarbeitung von genaueren Sicherheitsanforderungen im Bereich Bremsen
– Exaktere Anforderungsspezifikation für Applikationen bei Kollaborationsarten nach der ISO TS 15066 (Beispiele: Handführung, sicherheitsgerichteter Stopp, Geschwindigkeits- und Abstandsüberwachung und die Leistungs- und Kraftbegrenzung)
– Übernahme und Überarbeitung der biomechanischen Grenzwerte zur Leistungs- und Kraftbegrenzung und für quasistatische und transiente Kontakte aus der ISO TS 15066
– Cybersecurity
– Ausarbeitung von Sicherheitsanforderungen für mobile Roboter
– Übernahme und Detaillierung der Sicherheitsanforderungen an Greifer/Greifersysteme (basierend auf dem Technischen Report ISO/TR 20218-1)

Über die ISO 10218

Die ISO 10218 gilt als zentrale Sicherheitsnorm für Industrieroboter. Sie besteht aus zwei Teilen: In der ISO 10218-1 werden die Sicherheitsanforderungen an den Roboterhersteller beschrieben. Die ISO 10218-2 beinhaltet die Sicherheitsanforderungen an den Roboterintegrator.

Über die Pilz GmbH & Co. KG

Pilz ist ein international tätiges, innovatives Unternehmen der Automatisierungstechnik. Mit seinen Lösungen schafft Pilz Sicherheit für Mensch, Maschine und Umwelt. Neben dem Stammhaus in Ostfildern bei Stuttgart ist das Familienunternehmen mit über 2.000 Mitarbeitern in 40 Tochtergesellschaften und Niederlassungen auf allen Kontinenten vertreten.

Zu den Produkten des Unternehmens zählen Sensorik, elektronische Überwachungsgeräte, Sicherheitsschaltgeräte, konfigurierbare und programmierbare Steuerungssysteme, Automatisierungslösungen mit Motion Control, Systeme für die industrielle Kommunikation sowie Visualisierungslösungen und Bedienterminals.

Lösungen von Pilz kommen in allen Bereichen des Maschinen- und Anlagenbaus zum Einsatz, darunter auch in der Verpackungs- und Automobilindustrie sowie in den Branchen Bahntechnik, Pressen und Windenergie. Die Lösungen sorgen außerdem dafür, dass Gepäckförderanlagen in Flughäfen gefahrlos laufen, Seil- oder Achterbahnen sicher unterwegs sind und gewährleisten den Brandschutz und die Energieversorgung in Gebäuden.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Pilz GmbH & Co. KG
Felix-Wankel-Str. 2
73760 Ostfildern
Telefon: +49 (711) 3409-0
Telefax: +49 (711) 3409-133
http://www.pilz.de

Ansprechpartner:
Martin Kurth
Unternehmens- und Fachpresse
Telefon: +49 (711) 3409-158
E-Mail: m.kurth@pilz.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.