Schnell und unglaublich trocken – Premiumspülen mit der M-iClean U

Mit der neusten Untertisch-Spülmaschinenserie läutet Meiko eine neue Ära der Spülzeit ein: Die M-iClean U setzt neue Maßstäbe, wenn es um Geschwindigkeit, Dampfreduzierung und Trocknungsergebnisse geht. Der Name ist geblieben. Ansonsten ist vieles neu.

"Wir haben die bewährten Technologien auf den Prüfstand gestellt und noch weiter optimiert", so Dr.- Ing. Thomas Peukert, Technischer Leiter bei Meiko. Bei der Weiterentwicklung haben sich die Ingenieure besonders auf drei Features konzentriert: die Wärmerückgewinnung (neu: ComfortAir), die Umkehrosmose-Anlage (das GiO-Modul) sowie die Private-Label-Option des Displays. Das Ergebnis: "Die neue M-iClean U hat marktverändernde Alleinstellungsmerkmale und ist für alle Kundengruppen von Nutzen", sagt Michael Mayer, Geschäftsführer Meiko Deutschland GmbH.

Anzeigen

Schneller Spülen, Trocknen, Ausräumen, Sparen dank der neuen Wärmerückgewinnung ComfortAir

Die größten Neuerungen bringt die integrierte Wärmerückgewinnung mit sich. Hier sorgt eine große Oberfläche aus Edelstahl im Zusammenspiel mit dem zugeführten kalten Frischwasser dafür, dass die Maschinenwände optimal abkühlen. Der dadurch entstehende Kondensationseffekt bringt viele Vorteile mit sich:

1. 30 Sekunden* schneller: Pro Spülgang wird dank der neuen Wärmerückgewinnung wertvolle Zeit eingespart.

2. Bis zu 80 Prozent* Dampfreduzierung. Beim Öffnen der Maschine tritt kein sichtbarer Dampf mehr aus und keine zusätzliche Feuchtigkeit und Wärme gelangt in den Raum. Das verbessert die Hygienesicherheit und auch das Personal profitiert davon: Beim Öffnen beschlägt die Brille nicht mehr, das Raumklima bleibt angenehm. Kurz: Es herrschen bessere Arbeitsplatzbedingungen, was wiederum die Leistungsfähigkeit und Zufriedenheit von Mitarbeitern steigert. Nicht zuletzt werden auch Feuchtschäden an Möbeln vorgebeugt.

3. ComfortAir sorgt für ein besseres Trocknungsergebnis durch die Reduzierung der Restfeuchte – um bis zu 98 Prozent* bei Tellern und um bis zu 75 Prozent* bei Gläsern. Dadurch ist in Verbindung mit dem GiO-Modul kein manuelles Nachpolieren seitens des Personals nötig, die Gefahr des Glasbruchs wird minimiert und das Spülgut ist schneller wieder im Betrieb beim Gast. Und zwar hygienisch sauber, in einwandfreiem Zustand.

4. ComfortAir spart wertvolle Ressourcen, da die heißen Wrasen nicht aus der Maschine entweichen, sondern als Energielieferant dem Wasserkreislauf wieder zugeführt werden. Das Ergebnis: niedrigere Betriebskosten um bis zu 21 Prozent*.

Schneller installiert, enorme Platzeinsparung

Sämtliche Bauteile für die Netztrennung sowie das GiO-Modul sind jetzt zusammen mit dem selbst austauschbaren Feinfilter in der Gläser- und Geschirrspülmaschine integriert – bei voller Normkonformität. Das ist einzigartig in der Branche. Dadurch reduziert sich der Platzbedarf und Umbaumaßnahmen werden überflüssig. Das spart Installations- und Wartungskosten.

Schneller im Bild mit Meiko Private Label

Mit dieser Option lässt sich die Anzeige im Glas-Display der M-iClean U schnell und einfach personalisieren. Durch individuelle Logos auf dem Begrüßungsbildschirm oder bis zu drei Wunschmotiven als Bildschirmschoner. Auch die Kontaktdaten des Servicepartners können integriert werden und sind damit bei Bedarf sofort einsehbar.

Es ist jedoch nicht alles neu: Die Features, die sich bereits beim Vorgängermodell bewährt haben, dürfen auch bei der neuen M-iClean U nicht fehlen. Wie das M-iClean Signalkonzept mit leuchtendem LED-Griff, der durch wechselnde Farben von weitem gut sichtbar den Funktionsstatus der Spülmaschine kommuniziert. Und das Farbkonzept setzt sich im Innern fort: Sind Funktionselemente blau, können sie vom Bedienpersonal leicht selbst überprüft oder gereinigt werden. Bei Meiko weiß man: Heute haben Kunden wechselnde Teams. Damit ist intuitive, einfache Bedienbarkeit ein wirtschaftliches Muss.

*Alle Angaben sind als Maximalwerte ausgewiesen und beziehen sich auf Einsparungen bei Verwendung der Wärmerückgewinnung ComfortAir.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

MEIKO Maschinenbau GmbH & Co. KG
Englerstraße 3
77652 Offenburg
Telefon: +49 (781) 203-0
Telefax: +49 (781) 203-1179
http://www.meiko.de

Ansprechpartner:
Anne-Kathrin Huber
E-Mail: huba@meiko.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.