Perfekt für aggressive Einsätze: Edelstahlzylinder von SMC

Die neuen Edelstahlzylinder der Serie CG5-X2977 von SMC sind speziell für den Einsatz in feuchter oder aggressiver Umgebung konzipiert. Alle Außenteile sind aus rostfreiem Edelstahl und halten Angriffen durch Säuren, Laugen und aggressiven Reinigungsmitteln dauerhaft stand. Das Edelstahlgehäuse der Zylinder ist rund und durchgängig im Clean-Design ausgeführt, das zeigt sich an der hygienischen Dämpfungseinstellschraube, dem abgeflachten Anschlussbereich zur Montage von Fittingen mit geradem Gewinde und, dass anstelle eines Etiketts eine Lasermarkierung zur Produktbezeichnung auf der Oberfläche dient. Ohne Ecken und Kanten ist der Zylinder schnell und effizient zu reinigen. Schmutz oder Keime haben keine Chance. Durch die kurze Reinigungszeit profitieren die Anwender von einer hohen Anlagenverfügbarkeit.

Die Zylinder der Serie CG5-X2977 besitzen einen blauen Spezialabstreifer nach FDA und EU 1935/2004. Der verhindert das Eindringen von Wasser ins Gehäuse und erfüllt die Anforderungen des amerikanischen und des europäischen Lebensmittelrechts. Daher sind die neuen Edelstahlzylinder perfekt für den Einsatz in den Nassbereichen der Lebensmittel- und Getränkeindustrie sowie in weiten Teilen der Chemie- und Pharmaindustrie geeignet.

Anzeigen

Für jeden Zweck die richtige Lösung  

Das Sortiment der neuen Edelstahlzylinder der Serie CG5-X2977 umfasst 8 Ausführungen mit Kolbendurchmesser im Bereich von 20 bis 100 mm. Die beiden kleineren Varianten mit 20 und 25 mm Kolbendurchmesser leisten Hübe bis 300 mm. Ab 32 mm Kolbendurchmesser sind Hübe bis 600 mm möglich. Der maximale Betriebsdruck beträgt 1 MPa. Als Medium dient Druckluft. Die Endlagendämpfung kann mit rein elastischen Dämpferscheiben erfolgen. Für alle, die höhere Ansprüche an die Dämpfung stellen, bietet SMC zusätzlich eine pneumatische Endlagendämpfung für diese Edelstahlzylinderserie an. 

Produktionskosten senken – global nutzen

Torsten Klein, Strategic Market Manager Food bei SMC, sieht im durchgängigen Clean-Design der CG5-X2977-Serie einen wichtigen Vorteil für die Anwender: „Glatte Oberflächen ohne Ecken und Vertiefungen erlauben eine schnelle und effiziente Reinigung. Das sorgt für eine hohe Anlagenverfügbarkeit und niedrige Produktionskosten. Dazu ist durch die Verwendung FDA- und EU-1935/2004-konformer Materialien eine globale Nutzung möglich. Maschinenhersteller brauchen sich also keine Gedanken um den Einsatzort ihrer Maschinen zu machen oder gar umzurüsten.“

Über die SMC Deutschland GmbH

Führender Hersteller, Partner und Lösungsanbieter für pneumatische und elektrische Automatisierungstechnik – die SMC Deutschland GmbH bietet ein umfassendes Produktspektrum vom Ventil bis zum Temperiergerät mit mehr als 12.000 Basismodellen und über 700.000 Varianten für unterschiedlichste Industriebranchen. Die innovativen Automatisierungslösungen des Unternehmens mit Sitz in Egelsbach bei Frankfurt am Main finden sich unter anderem in der Automobil-, Elektro- und Photovoltaik-, Medizin-, Verpackungs- und Lebensmittelindustrie sowie im Werkzeugmaschinenbau, der Robotik und der Automation. SMC erwirtschaftete im Geschäftsjahr 2017/18 einen Umsatz von 159 Millionen Euro und beschäftigt bundesweit mehr als 740 Mitarbeiter. Darüber hinaus steht allen Kunden ein flächendeckendes, kompetentes Service- und Vertriebsnetzwerk zur Seite.

Die SMC Deutschland GmbH gehört zur SMC Corporation, die in 83 Ländern weltweit mit über 31 Produktionsstätten vertreten ist. Der Weltmarktführer für pneumatische Automatisierungstechnik mit einem Marktanteil von 36 Prozent erzielte im Geschäftsjahr 2017/2018 einen Umsatz von rund 4,6 Milliarden Euro und beschäftigt global gut 19.680 Mitarbeiter.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

SMC Deutschland GmbH
Boschring 13-15
63329 Egelsbach
Telefon: +49 (6103) 402-0
Telefax: +49 (6103) 402-139
http://www.smc.de

Ansprechpartner:
Brigitte Martinez-Mendez
Marketing
Telefon: +49 (6103) 402-278
E-Mail: martinez-mendez.brigitte@smc.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.