Elektromechanische Aktoren von August Steinmeyer

Das Prinzip der Differentialrollenspindel stammt aus der Luft- und Raumfahrt, wurde industriell bislang jedoch kaum genutzt. Zu Unrecht, denn die hocheffizient arbeitenden mechanischen Aktoren überzeugen mit einem einfachen Aufbau, hoher Zuverlässigkeit und einer großen konstruktiven Variabilität. In Kombination mit Servomotoren sind Differentialrollenspindeln von August Steinmeyer zudem ein umweltfreundlicher, wirtschaftlicher Ersatz für Hydraulik- und Pneumatikzylinder.

Differentialrollenspindeln zeichnen sich durch eine hohe Kraftübersetzung bei sehr kompakter Bauform und hohem Wirkungsgrad aus. Wie alle Gewindetriebe wandeln auch sie eine Dreh- in eine Axialbewegung um. Dabei ähnelt ihr Aufbau aus Gewindespindel, umlaufenden Planetenrollen und einer Mutter dem der bekannteren Planetenrollenspindel. Allerdings besitzt die Mutter der Differentialrollenspindel kein Gewinde, sondern nur Rillen. Die Steigung von Mutter und umlaufenden Rollen ist damit Null – damit entfällt jegliche Umlenkung oder Synchronisation der Planeten. Nur die Spindel besitzt ein Gewinde. Durch die Paarung unterschiedlicher Spindel- und Planetenrollen-Durchmesser lässt sich die Gesamtsteigung in weiten Grenzen variieren. Sogar sehr kleine Steigungen sind möglich. Dabei kann der Konstrukteur das Untersetzungsverhältnis weitgehend frei wählen – unabhängig von der benötigten Traglast – und sehr hohe Axialkräfte übertragen. Dies erlaubt die Umsetzung hoher Drehzahlen in eine langsame, kraftvolle Linearbewegung. Zudem gestattet die hohe Laufruhe und Drehzahlfestigkeit der Differentialrollenspindeln ein großes Geschwindigkeitsspektrum bei gleichzeitig hoher Auflösung und Wiederholgenauigkeit.

Anzeigen

Mögliche Anwendungen

Differentialrollenspindeln von August Steinmeyer finden überall dort Verwendung, wo Drehbewegungen einfach und zuverlässig in Linearbewegungen umgesetzt werden müssen. Dazu zählen unter anderem Aktoren für Luftklappen in Klimaanlagen, Hubgetriebe in der Medizintechnik sowie Fahrzeug- oder Rotorbremsen und Mischer. In Kombination mit linearen Wegmessern können Differentialrollenspindeln sogar Positionieraufgaben übernehmen. Dabei erleichtert ein geringes Montagespiel die Positioniergenauigkeit. Differentialrollenspindeln bieten sich zudem für Verstell- und Positioniereinheiten an, die mit hohem Wirkungsgrad viele Jahre wartungsfrei, zuverlässig und geräuscharm betrieben werden müssen.

Über die August Steinmeyer GmbH & Co. KG

Die August Steinmeyer GmbH & Co.KG ist erfahrener Partner bei Entwicklung, Fertigung und Anwendung hochpräziser Kugelgewindetriebe. Typische Applikationen für Kugelgewindetriebe finden sich im Werkzeugmaschinenbau, der Mechatronik, der optischen Industrie, der Medizintechnik und in der Luft- und Raumfahrtindustrie. Das Unternehmen mit Sitz im baden-württembergischen Albstadt gehört zur Steinmeyer-Gruppe. Von August Steinmeyer 1920 als feinmechanische Werkstätten gegründet, spezialisierte sich das Unternehmen zunächst auf die Herstellung von Mikrometern. Seit den 1960er Jahren werden am Standort Albstadt hochpräzise Kugelgewindetriebe produziert. Heute beschäftigt die Steinmeyer-Gruppe rund 680 Mitarbeiter und zählt namhafte Unternehmen aus aller Welt zu seinen Kunden.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

August Steinmeyer GmbH & Co. KG
Riedstr. 7
72458 Albstadt
Telefon: +49 (7431) 1288-0
Telefax: +49 (7431) 1288-89
http://www.steinmeyer.com

Ansprechpartner:
Susan Gabriel
Public Relations
Telefon: +49 (4181) 92892-16
Fax: +49 (4181) 92892-55
E-Mail: sg@koehler-partner.de
Elisabeth Schweiger
Marketing
Telefon: +49 (7431) 1288-406
Fax: +49 (7431) 1288-7406
E-Mail: elisabeth.schweiger@steinmeyer.com
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.