Ausbildungsstart bei BITZER

Zehn Auszubildende beginnen 2019 ihre berufliche Laufbahn bei BITZER an den Standorten Sindelfingen und Rottenburg – und das in sechs verschiedenen Ausbildungsberufen: Fachinformatiker für Systemintegration, Fachkraft für Lagerlogistik, Industriekauffrau, Industriemechaniker, Mechatroniker und Technischer Produktdesigner.

Um den neuen Auszubildenden ihren Berufseinstieg bei BITZER so einfach wie möglich zu gestalten, veranstaltet das Unternehmen sogenannte Einführungstage. Schon seit 2009 bewährt sich dieses Einführungsprogramm für die ersten drei Ausbildungstage. Anhand verschiedener Vorträge, Spiele und Aktionen lernen die Neulinge BITZER näher kennen. Dabei können sie erste Kontakte zu den neuen Jahrgangskollegen, zu Ausbildern, verschiedenen Führungs- und Fachverantwortlichen sowie den Auszubildenden des zweiten und dritten Lehrjahres knüpfen.

Anzeigen

Zum Programm gehört, dass die neuen Auszubildenden die Grundprinzipien der Kälte- und Klimatechnik und die Produktwelt des Unternehmens kennenlernen. Sie bekommen die Schraubenverdichterproduktion und die SCHAUFLER Academy, das internationale Trainings- und Schulungszentrum von BITZER, am Standort in Rottenburg-Ergenzingen gezeigt. In einer Betriebsrallye erkunden sie außerdem selbstständig die restlichen Teile dieses Standorts und verschaffen sich so einen Überblick über das neue Umfeld und die anstehenden Aufgaben. Die BITZER Einführungstage enden mit einem Grillfest, bei dem der Nachwuchs Zeit hat, sich über die neu gewonnenen Eindrücke auszutauschen.

Ulrich Harm, Director Human Resources bei BITZER, freut sich auf die neuen Kolleginnen und Kollegen und heißt sie herzlich willkommen im Unternehmen. „Bei uns starten unsere jüngsten Potentialträger mit einer fundierten Ausbildung in den Beruf – ein neuer Lebensabschnitt beginnt für die Auszubildenden. Auf sie warten laufend neue, spannende Aufgaben an einem zukunftssicheren Arbeitsplatz bei einem Innovationstreiber der Kälte- und Klimabranche weltweit.“ BITZER ist seit Jahren ein starker Ausbilder und führt Jugendliche erfolgreich in die Berufswelt. Die direkte, unbefristete Übernahme ist den Lehrlingen nach einer erfolgreich abgeschlossenen Ausbildung garantiert. Auch im nächsten Jahr stellt der international agierende Spezialist für Kälte- und Klimatechnik wieder Ausbildungsplätze bereit. Bewerbungen nimmt das Unternehmen bereits an.

An den Standorten Rottenburg und Sindelfingen bildet BITZER inklusive der Neulinge aktuell 29 Auszubildende aus. Neben Zusatzleistungen wie Mitarbeiterangeboten, -events und einer Betriebskantine bietet BITZER außerdem Azubi-spezifische Programme an, wie zum Beispiel einen Gesundheitstag rund um die Themen Bewegung, Ergonomie, Ernährung und Entspannung am Arbeitsplatz sowie Auslandspraktika im Rahmen von „Go for Europe“.

Als unabhängiger Spezialist für Kälte- und Klimatechnik ist BITZER weltweit im Einsatz: Mit Produkten und Dienstleistungen für Kältetechnik, Klimatisierung, Prozesskühlung und Transport sorgt BITZER für optimale Temperaturbedingungen in Warenhandel, Industrieprozessen und Raumklimatisierung – immer vor dem Hintergrund größtmöglicher Energieeffizienz und Qualität. Mit Vertriebsgesellschaften und Produktionsstätten ist die BITZER Firmengruppe an 65 Standorten in 34 Ländern global vertreten. Inklusive Handels- und Dienstleistungspartnern erstreckt sich der Fertigungs-, Entwicklungs- und Vertriebsverbund von BITZER über fast alle Länder der Welt. Im Jahr 2018 erwirtschafteten 3.500 Mitarbeiter einen Umsatz von 740 Millionen Euro; der Aufwand für Forschung und Entwicklung lag bei 37 Millionen Euro.

Bildübersicht
Die Bildmotive dürfen nur zu redaktionellen Zwecken genutzt werden. Die Verwendung ist honorarfrei bei Quellenangabe „Foto: BITZER“ und Übersendung eines kostenlosen Belegexemplars. Grafische Veränderungen – außer zum Freistellen des Hauptmotivs – sind nicht gestattet.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

BITZER Kühlmaschinenbau GmbH
Eschenbrünnlestr. 15
71065 Sindelfingen
Telefon: +49 (7031) 932-0
Telefax: +49 (7031) 932-147
http://www.bitzer.de

Ansprechpartner:
Patrick Koops
Head of Public Relations
Telefon: +49 (7031) 932-4327
Fax: +49 (7031) 932543-70
E-Mail: patrick.koops@bitzer.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel