VW ordert neue Lasertechnologie von Gehring für hocheffizienten Benzinmotor

Nach einer intensiven Kooperation bei der Prozess- und Technologieentwicklung rüstet Gehring den Volkswagen Konzern nicht nur in Nordamerika mit neuester Laser- und Hontechnologie zur Herstellung beschichteter EA 211 evo-Motoren aus, sondern ab sofort auch die ersten Werke in China. Mit dieser Erfolgsgeschichte zeigt Gehring ein weiteres Mal seine Kompetenz und Technologieführerschaft im Bereich der Zylinderbearbeitung zur Effizienzsteigerung von Verbrennungsmotoren.

Der VW Motor mit der Bezeichnung EA211 evo wurde laut Hersteller mit neuesten Technologien zur Steigerung des Wirkungsgrads ausgestattet und steht auch für Erdgasmodelle und Plug-In-Hybride zur Verfügung. Er spielt damit weltweit eine strategisch wichtige Rolle bei der Weiterentwicklung konventioneller Antriebe und zählt zu den effizientesten Motoren am Markt. Die Beschichtung der Zylinderlaufbahnen stellt dabei einen der wichtigen Stellhebel dar. VW wird nun die entsprechenden Fertigungslinien in China installieren. Für diese Linien erhielt Gehring den Auftrag zur Lieferung der Maschinen zum Laseraufrauen und Honen. Dr. Sebastian Schöning, CEO der Gehring Gruppe, sieht die Entwicklungsstrategie bestätigt: „Es freut uns, dass wir durch die Zusammenarbeit mit unserem Kunden konkrete Verbesserungen in der Umweltbilanz erzielen konnten.“

Anzeigen

Das thermische Beschichten von Zylinderbohrungen ist eine stark nachgefragte Technologie für die Effizienzsteigerung von Verbrennungsmotoren. Gehring setzt dabei auf die Optimierung der Prozesskette Laseraufrauen – Beschichten – Honen. Um einen belastbaren Verbund von Schicht und Zylinderkurbelgehäuse herzustellen, bedarf es leistungsfähiger Aufrauverfahren, die die Funktion in jeder Hinsicht sicherstellen. Das Laseraufrauen von Gehring schafft produktionstechnische Vorteile, die sich neben Kosteneinsparungen und verbessertem Umfeldmanagement auch konstruktiv auswirken. Neben hohen Haftzugfestigkeiten bei geringer Rauheit kommen wirtschaftliche Vorteile im Serienbetrieb zum Tragen, da keine verschleißbaren Werkzeuge benötigt werden und Beschichtungsmaterial gespart wird. Sowohl Aluminium als auch Gusseisen können mit dem Laseraufrauverfahren vorbehandelt werden. Die Gehring Laseraufrau-Maschinen verfügen über zwei Spindeln mit innovativer Rotationsoptik zur simultanen Bearbeitung von zwei Zylinderlaufbahnen. Die aufeinander abgestimmten Verfahrensschritte Aufrauen – Beschichten – Honen führen zu reibungsarmen und verschleißfesten Zylinderlaufbahnen, die dank verbesserter Wärmeabfuhr zu kompakteren und effizienteren Verbrennungsmotoren beitragen.

Über die Gehring Technologies GmbH

Die Gehring Gruppe bietet mit den Marken Gehring und copperING innovative Produktionslösungen für hocheffiziente konventionelle und elektrifizierte An-triebsstränge. Im Bereich der Feinbearbeitung prägt das Unternehmen die Ent-wicklung der Hontechnologie seit über 90 Jahren und liefert der Automobilin-dustrie mit den Prozessen Laseraufrauen, Beschichten und Honen Antworten auf die aktuellen Herausforderungen rund um den Verbrennungsmotor. Die Produk-tionstechnologie für die E-Mobilität erweitert das Portfolio der Gruppe und setzt neue Maßstäbe in der flexiblen Serienfertigung von Elektromotoren.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Gehring Technologies GmbH
Gehringstraße 28, Gewerbegebiet Nellingen-Zinsholz
73760 Ostfildern
Telefon: +49 (711) 3405-0
Telefax: +49 (711) 3405-295
http://www.gehring-group.com

Ansprechpartner:
Joachim Jäckl
Leiter Marketing
Telefon: +49 (711) 3405311
E-Mail: joachim.jaeckl@gehring-group.com
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel