Ritterschlag auf Bundesebene

Eine besondere Ehre für die easysub GmbH: Die Experten für Fördermittel aus dem hessischen Oberursel wurden in die deutsche Hauptstadt eingeladen, um mit ihrer Expertise einen neugegründeten Arbeitskreis „Förderprogramme und Subventionen“ zu verstärken. Am 18. September traf sich die elitäre Runde in der Berliner BVMW-Zentrale zum ersten Mal. Der Kreis besteht komplett aus BVMW-Mitgliedern, die jeweils in diesem Geschäftsfeld tätig sind.

Im Rahmen der Auftaktveranstaltung stand das Thema „Transparenz und Zugänglichkeit zu Förderprogrammen“ im Fokus. Vor allem die Frage, wie Fördermittelberater ihre Unternehmenskunden schnell, effizient und verständlich durch den Förderdschungel führen können, beschäftigte den Kreis. Eine genauso wichtige Rolle spielte das für Unternehmer leidige Thema „Bürokratie“. So haben die Teilnehmer über intelligente, konkrete und praxisnahe Ansätze diskutiert, wie sie  Kunden bei Antragsstellung und administrativer Abwicklung besser unterstützen können. Als erster Schritt wäre es aus Sicht des Arbeitskreises zielführend, die Fördermittel-Berater auf der BVMW-Plattform visuell abzubilden und damit diese spezielle Dienstleistung bekannter zu machen.

Anzeigen

Die neue „Berliner Runde“ des BVMW wird in den kommenden Monaten auch mit Oliver Wittke, Parlamentarischer Staatssekretär beim Bundesminister für Wirtschaft und Energie, in den Dialog treten und das Thema „Förderprogramme“ diskutieren. Hierzu gab es viel Input von den Teilnehmern, und ein umfassender Fragenkatalog wurde professionell vorbereitet.

Im anschließenden „Get-together“ ging der rege Austausch auf informeller Ebene weiter, und die Teilnehmer wollen zukünftig intensiv zusammenarbeiten. Das nächste offizielle Treffen soll dann in 3 bis 4 Monaten stattfinden. Das Fazit von easysub-Geschäftsführer Jochen Saße: „Ich empfand den Arbeitskreis als sehr konstruktiv und harmonisch. Es hat großen Spaß gemacht.“ 

Über die easysub GmbH

Die easysub GmbH ist ein in Oberursel ansässiges Beratungs- und Dienstleistungsunternehmen, das sich auf ganzheitliche, individuelle "360°-Lösungen" im Bereich Subventionen und Förderprogramme spezialisiert hat. Im Fokus steht die projektbezogene Unterstützung der Kunden, die die Oberurseler gleichsam durch den undurchsichtigen Förderdschungel mit ihrer Expertise führen – immer mit dem Ziel für das jeweilige Unternehmen das Maximum an "Fördergeldern" zu generieren.

In enger Abstimmung mit Ämtern und Ministerien übernimmt easysub zudem die komplette bürokratische und administrative Abwicklung der Förderanträge: Das Unternehmen beantragt, verwaltet und überwacht die Fristen der Förderanträge seiner Kunden und entlastet diese von allen bürokratischen Anforderungen.

Vom Antrag über den Verwendungsnachweis bis zur Auszahlung – easysub übernimmt alle anfallenden Tätigkeiten, und das fristgerecht und immer in Einklang mit der aktuellen Gesetzgebung.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

easysub GmbH
Ludwig-Erhard-Str 16a
61440 Oberursel
Telefon: +49 (6171) 2775500
http://easy-sub.de

Ansprechpartner:
Carsten Kaletta
Pressesprecher, Leiter Unternehmenskommunikation
Telefon: +49 (6171) 27755-15
E-Mail: kaletta@easy-sub.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel