Immer unter Volldampf – die Goetze Dampfventile

Unter Volldampf laufen viele Maschinen – mit Druckluft bekommt diese Aussage jedoch eine komplett andere Bedeutung. Maschinen die mit Druckluft betrieben werden benötigen eine besondere Absicherung, um hohe Druckstöße abzufedern und die Anlage vor Schädigungen zu schützen. Auch hier sind wir Ihr verlässlicher Partner in Sachen Sicherheit.

Goetze bietet mit den Flansch-Sicherheitsventilen 355 und 455 ein breites Anwendungsspektrum für nahezu jede Dampfanwendung. Immer mehr an Bedeutung gewinnt dabei der wirtschaftliche Betrieb der Anlagen und die Erhöhung der Rentabilität. Die Herstellung von Dampf ist sehr teuer. Umso wichtiger ist es, die Anlagen mit einem hohen Wirkungsgrad und minimalen Dampfverlusten zu betreiben. Negativbeispiele sind oft die Reinigungen und Wäschereien. Hier sieht man fast immer dampfende Sicherheitsventile. Der austretende Dampf ist jedoch Verlust. Die Wirtschaftlichkeit beginnt bei der Aufbereitung des für die Dampferzeugung verwendeten Wassers, geht weiter über die Dampferzeuger, Wärmetauscher, Kondensatableitung , Verrohrung, Isolierung und Absicherung der Dampfanlage. Die richtige Auslegung und die Verwendung geeigneter Sicherheitsventile leisten einen hohen Anteil an der Wirtschaftlichkeit derartiger Anlagen.

Anzeigen

Produktbeschreibung 355
Das Sphäroguss-Modell 355 bietet bei Drücken von 0,2 bis 40 bar und im Temperaturbereich von -10°C bis +350°C zuverlässigen Schutz. Das Vollhub-Sicherheitsventil dient zur Absicherung von Druckbehältern und -systemen sowie zur Absicherung von Dampfkesselanlagen. Diese kommen vor allem in der Feuerlöschtechnik, Pumpenabsicherung und in Industrieanlagen zum Einsatz.

Je nach Ausführung ist das Ventil gasdicht oder doppelt gasdicht und kann somit auch bei brennbaren, giftigen oder umweltgefährdenden Medien oder bei herrschendem Gegendruck eingesetzt werden. Zusätzlich ist die doppelt gasdichte Ausführung nun auch mit Edelstahl-Faltenbalg und mit D/G/H- Zulassung und Elastomer-Membran erhältlich.

Produktbeschreibung 455
Unser Vollhub-Sicherheitsventil aus rostfreiem Edelstahl bietet Schutz in allen Dimensionen. Von kleinen Anwendungen, die lediglich eine Nennweite von DN15 benötigen bis zu großen Anwendungen, in denen das rund 100 kg schwere DN100 Sicherheitsventil zum Einsatz kommt. Auch hier steht die Anwendung im Dampfbereich im Vordergrund. Mit diesem Sicherheitsventil können unter anderem Biogasanlagen, Schiffbauten sowie Anlagen der chemischen und petrochemischen Industrie abgesichert werden.
Die Funktion beim Öffnen und Schließen des Sicherheitsventils, bleibt auch unter dem Einfluss eines möglichen Fremd- oder sich einstellenden Eigengegendrucks in der Austrittsleitung, trotz hoher Ausflussziffer lange stabil.

Mit aufwändigen 3D-Strömungssimulationen und Versuchen an Funktionsmustern auf dem Prüfstand wurde nachgewiesen, dass die Vergrößerung des Volumens und eine strömungsgünstig ausgelegte Kontur des Austrittsgehäuses diese Anforderung am ehesten erfüllt. Selbst bei Gegendrücken die jenseits der 35%-Marke vom Ansprechdruck des Sicherheitsventils liegen wird Verwendung eines Edelstahlfaltenbalgs, der Gegendruckunabhängig auf den Ansprechdruck wirkt, sinnvoll.

Über Goetze KG Armaturen

Seit fast 70 Jahren fertigt die Goetze KG Armaturen anspruchsvolle Hochleistungs-Armaturen und -Ventile für alle Medien, die unter Druck stehen: Flüssigkeiten, Luft, Gase und Dämpfe aller Art. Das Unternehmen hat seinen Hauptsitz und Produktion in Ludwigsburg, sowie eigene Vertriebsfirmen in England, Russland und China.

Unter der Leitung des geschäftsführenden Gesellschafters Detlef Weimann, der das Familienunternehmen in dritter Generation führt, hat sich Goetze mit seinem Qualitätsniveau („Made in Germany“) weltweit einen Namen gemacht – über die Hälfte der Produktion geht zwischenzeitlich in Auslandsmärkte.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Goetze KG Armaturen
Robert-Mayer-Straße 21
71636 Ludwigsburg
Telefon: +49 (7141) 4889460
Telefax: +49 (7141) 4889488
http://www.goetze-armaturen.de

Ansprechpartner:
Sonja Weimann
Telefon: +49 (7141) 48894-60
Fax: +49 (7141) 48894-88
E-Mail: s.weimann@goetze-armaturen.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel