Digitalisierung von KMUs – Förderprogramm „go-digital“

Die digitale Transformation stellt vor allem für kleine und mittelständische Unternehmen eine überdimensionale Herausforderung dar. Wer sich künftig gegenüber der Konkurrenz behaupten will, sollte nachhaltig in die Digitalisierung seiner Geschäftsprozesse investieren. Das gilt für alle Branchen.

Oft kennen die verantwortlichen Inhaber und/oder Geschäftsführer aber weder die gesetzlichen Vorschriften, noch haben sie das notwendige IT-Verständnis. Hinzu kommt ein Mangel an entsprechendem Fachpersonal – oder generell ein Mangel an Manpower, und schließlich sind auch häufig einfach die notwendigen finanziellen Mittel für eine zielgerichtete Umsetzung knapp bemessen.

Anzeigen

Dass Deutschland, was die Digitalisierung von KMUs angeht, Nachholbedarf hat, hat die Regierung erkannt. Und so hat das Bundeswirtschaftsministerium das Förderprogramm „go-digital“ ins Leben gerufen, welches gezielt KMUs und das Handwerk anspricht.

Diesen werden für ihre Digitalisierung autorisierte Beratungsunternehmen an die Seite gestellt, welche sowohl die Antragstellung auf Förderung, die Abrechnung und das Berichtswesen, als auch die tatsächliche Beratungsleistung für das geförderte KMU übernehmen.

Der Förderumfang beträgt 50% auf die Kosten von maximal 30 Beratertagen in einem Zeitraum von einem halben Jahr mit einem maximalen Beratertagessatz von 1.100 Euro.

Einen Anspruch auf diese Förderung haben kleine und mittelständische Unternehmen der gewerblichen Wirtschaft und des Handwerks mit weniger als 100 Mitarbeitern, die einen Jahresumsatz oder eine Jahresbilanzsumme von höchstens 20 Millionen Euro im Vorjahr aufweisen. Die Betriebsstätte oder Niederlassung muss in Deutschland sein.

Viele kompetente Beratungsunternehmen haben sich bereits autorisieren lassen, um diesen Unternehmen Ihre Unterstützung anbieten zu können.

Auch die K3 Innovationen GmbH mit Sitz in Düren hat seit August eine Zertifizierung für alle drei Förder-Module:

  • Digitalisierte Geschäftsprozesse
  • Digitale Markterschließung
  • und IT-Sicherheit

Damit kann die Digitalagentur die KMUs bei der Optimierung von Prozessen, der Erschließung zusätzlicher Marktanteile durch die Digitalisierung und bei der Sicherung sensibler Daten beraten und ihnen bei der Abwicklung aller Formalitäten bezüglich der Fördermittel unter die Arme greifen.

Mehr Informationen zur K3 Innovationen GmbH und Kontaktdaten finden Sie hier: www.k3-innovationen.de

Über die K3 Innovationen GmbH

Pressekontakt:
K3 Innovationen GmbH
Hohenzollernstr. 66-68

D – 52351 Düren

Tel: 02421-505990
contact@k3-innovationen.de
www.k3-innovationen.de
www.intranetbox.de

K3 Innovationen GmbH:
Internetagentur – Agentur für neue Medien

Aufgabenschwerpunkte:
IT-Strategie und IT-Beratung, Intranet- und Extranetprojekte, E-Business und E-Commerce Projekte.

Projektthemen:
Online Konzepte, Online Strategien, Intranet, Extranet, Wissensdatenbanken, Produkt- und Informationsportale, E-Shops und Shopportale, Barriere freies Webdesign, Screendesign, Bannerdesign, Suchmaschinen Optimierung , Web Controlling, Web Analyse, Portalsolutions, Internet Fullservice, Newsletter Systeme, Web 2.0,

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

K3 Innovationen GmbH
HohenzollernStr. 66-68
52351 Düren
Telefon: +49 (2421) 505990
Telefax: +49 (2421) 229311
https://www.k3-innovationen.de

Ansprechpartner:
Christoph Kruppa
IT, e-Business
Telefon: +49 (2421) 505990
Fax: +49 (2421) 229311
E-Mail: Christoph.Kruppa@k3-innovationen.de
Dieter Kruppa
Projektmanagement
Telefon: +49 (2421) 505990
Fax: +49 (2421) 229311
E-Mail: Dieter.Kruppa@k3-innovationen.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel