Funktionserweiterung des Softwaretools Motor Analyzer

SIEB & MEYER hat den Motor Analyzer weiterentwickelt – das Tool unterstützt nun unter anderem zusätzliche Motortypen, Ausgangsfilter und Betriebsarten. Der Motor Anlayzer ist eine Funktion der Parametrier- und Inbetriebnahme-Software drivemaster2, die erfahrene Anwender und Entwickler während der Projektierungsphase unterstützt. Abhängig vom jeweiligen Frequenzumrichter sind aussagekräftige Simulationen der Betriebspunkte und der zu erwartenden Rippelströme möglich.

Der Motor Analyzer lässt sich nicht mehr nur für permanenterregte Synchronmotoren (PMSM) nutzen, sondern auch für asynchrone Käfigläufermotoren (ACIM). Hierbei ist es möglich, sowohl den motorischen als auch den generatorischen Betrieb zu simulieren. Bezüglich der Endstufentopologie lassen sich Frequenzumrichter mit 2- oder 3-Level-Endstufe simulieren. Darüber hinaus kann das Tool nun auch mögliche Ausgangsfilter wie Motordrosseln und Sinusfilter berücksichtigen. Für eine komfortable Auswertung hat SIEB & MEYER den Parameterexport erweitert: Dieser erfolgt umfänglich als HTML-Export, Motorströme bzw. -spannungen lassen sich als CSV-Dateien exportieren. Für Spezialisten steht auch das Zeigerdiagramm des Motors und des Umrichters im jeweiligen Arbeitspunkt zur Verfügung.

Anzeigen

Mithilfe des neuen Motor Analyzers können Anwender Betriebspunkte wie Drehzahl, Leistung oder Drehmoment unter Berücksichtigung der zur Verfügung stehenden Motordaten, der Netzspannungen und der Eigenschaften des Frequenzumrichters verifizieren – und zwar schon vor der tatsächlichen Umsetzung. Zusätzlich erfolgt eine Simulation der zu erwartenden Rippelströme, sodass sich auch der Einsatz von zusätzlichen Motordrosseln bereits im Vorfeld planen lässt. „Das Tool vermeidet Auslegungsfehler und gewährleistet einen optimalen Betrieb des Systems. Insgesamt lassen sich somit auch die Betriebskosten reduzieren“, betont Torsten Blankenburg, Vorstand Technik der SIEB & MEYER AG.

Über SIEB & MEYER Aktiengesellschaft

SIEB & MEYER ist ein international erfolgreiches Unternehmen, das Steuerungstechnik, Antriebselektronik und Einspeisetechnik entwickelt und fertigt. Die Frequenzumrichter von SIEB & MEYER finden speziell im Bereich Hochgeschwindigkeitsmotoren und -generatoren ihren Einsatz. Zur Produktpalette gehören zudem Servoverstärker für hochdynamische rotative und lineare Motoren sowie CNC-Steuerungen für die Leiterplattenbearbeitung. Die Einspeisetechnik wird in Applikationsfeldern wie ORC, (Ab)Gasentspannung, Flywheel und Mikrogasturbinen eingesetzt.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

SIEB & MEYER Aktiengesellschaft
Auf dem Schmaarkamp 21
21339 Lüneburg
Telefon: +49 (4131) 2030
Telefax: +49 (4131) 38562
http://www.sieb-meyer.de

Ansprechpartner:
Alena Junge
Public Relations
Telefon: +49 (4181) 92892-39
Fax: +49 (4181) 92892-55
E-Mail: aj@koehler-partner.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel