LANG GmbH & Co. KG mit Digitalisiersystem

Die Digitalisierung prägt auch die Münzindustrie: Die LANG GmbH & Co. KG (www.lang.de) unterstützt als Entwickler und Hersteller von Fräs-, Laser- und Digitalisier-Maschinen sowie Automationssystemen unter anderem digitale Prozesse in der Münzherstellung. So dient das kompakte Digitalisiersystem LDigit express von LANG zum schnellen und präzisen Abtasten sowie Digitalisieren von 3D-Freiformflächen und Relief-Modellen, zum Beispiel für die Münzherstellung. Mit diesem System können Musterdaten hochgenau digitalisiert und direkt in CAD-Daten umgewandelt werden. Diese und weitere Lösungen zeigt LANG auf der Messe „World Money Fair 2020“ in Berlin vom 31. Januar bis 2. Februar am Stand T26.

Die World Money Fair ist die weltweit größte Münzenmesse. Mehr als 300 internationale Aussteller präsentieren dort ihre Leistungen rund um die Numismatik. Auf der Messe werden unter anderem Lösungen, die den hohen Anforderungen an die Prägekunst in der Münzindustrie gerecht werden, sowie damit einhergehende digitale Systeme gezeigt.

Anzeigen

LANG demonstriert mit dem kompakten Digitalisiersystem LDigit express eine Lösung, die sich durch besonders hohe Schnelligkeit und Präzision auszeichnet – Faktoren, die für die Münzherstellung entscheidend sind. Sie stellt einen wichtigen Baustein in der „Solutionline“, dem Herstellungsprozess für Münzprägestempel aus dem Hause LANG, dar.

„Das Digitalisiersystem LDigit express ist perfekt auf höchste Scan-Anforderungen ausgerichtet. Auf Grund einer hochdynamischen Linearmotorachse, einem Y-Z-Portal zur Aufnahme verschiedener Sensorsysteme und der neusten Version des LANG-Software Relief-Designer-Scan können auch komplexeste Digitalisieraufgaben in kürzester Zeit durchgeführt werden. Mit diesem System können Musterdaten hochgenau digitalisiert werden, beispielsweise eine Lederstruktur oder ein Gipsmodell in der Münzindustrie, und direkt in CAD-Daten umgewandelt werden“, erklärt Thomas Kozian, Geschäftsführer der LANG GmbH & Co. KG.

Noch höhere Scangeschwindigkeit und schnellere 3D-Datenerzeugung
Die in das System eingebundene hauseigene Positioniersteuerung LSTEP express ermöglicht in Kombination mit der Linearmotorachse ein schnelles und reibungsloses Abtasten mit einer maximalen Beschleunigung von 10m/s² . Das integrierte Lasersystem Optimet ConoPoint-10 ist bis zu acht Mal schneller als der Vorgänger und realisiert mit einer Scangeschwindigkeit von bis zu 800mm/s eine noch schnellere 3D-Datenerzeugung. Die Ansteuerung erfolgt über einen PC mit benutzerfreundlicher Touchbedienung.

Das System verfügt außerdem über komfortable Displayfunktionen wie die Ansicht in Graustufen, Regenbogen-Effekten und Höhenlinien sowie eine einstellbare 3D-Beleuchtungssimulation, so dass der Anwender das Scanergebnis dreidimensional betrachten kann.

„Weitere Maschinen und Systeme aus unserem Hause zum Lasern und Gravieren ermöglichen ganzheitliche Lösungen für die Münzindustrie. So dient beispielsweise die Lasergraviermaschine Pulsaris 300 zur Herstellung und Ausarbeitung hochwertiger Prägestempel mit feinsten Strukturen. Außerdem ist die Oberflächenbearbeitung in wenigen Sekunden mit dem Regenbogen-Effekten realisierbar. Mit der Möglichkeit, diesen Effekt unmittelbar und auch prägbar herzustellen, eröffnen sich nicht nur für die Münzindustrie vielfältige Möglichkeiten“, erklärt Thomas Kozian, Geschäftsführer der LANG GmbH & Co. KG.

Über die Lang GmbH & Co. KG

Die 1972 gegründete LANG GmbH & Co. KG mit Sitz in Hüttenberg ist ein führender Anbieter im Bereich Präzisionsgravieren und -fräsen sowie Positioniersysteme. Das Portfolio erstreckt sich über Frästechnologie, Lasertechnologie, Digitalisiersysteme, Automationssysteme und die unterstützende LANG-Software. Das Unternehmen bietet ein ausgereiftes Maschinenprogramm inklusive Maschinenmontage und -abnahme, Service und Support sowie Schulungen an Maschinen und Software. Höchste Qualität und eine schnelle Inbetriebnahme sowie ein professioneller After-Sales-Service stehen dabei im Fokus. Die LANG-Lösungen kommen in Unternehmen unterschiedlicher Branchen wie Automobilindustrie, Medizintechnik, Beschriftung, Verpackungsindustrie und vielen weiteren zum Einsatz. Weitere Informationen: www.lang.de

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Lang GmbH & Co. KG
Dillstr. 4
35625 Hüttenberg
Telefon: +49 (6403) 70036
Telefax: +49 (6403) 700940
http://www.lang.de

Ansprechpartner:
Michaela Wenzel
Marketing
Telefon: +49 (6403) 7009-0
E-Mail: michaela.wenzel@lang.de
Ulrike Peter
Geschäftsführerin
Telefon: +49 (211) 9717977-0
E-Mail: pr@punctum-pr.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel