Internorga 2020 – Tipps für Messebesuch und Neues bei Spültechnik & Speiseresteverwertung

Bis zu 100.000 Besucher werden vom 13. bis 17. März die Messehallen der Hamburger Messe durchstreifen. Auf der Suche nach aktuellen Food-, Ausstattungs-, Techniktrends werden keine Fragen unbeantwortet bleiben. Aber wo beginnt man auf der 100.000 m² großen Ausstellungsfläche? Wir geben Orientierung.

Anzeigen

Alles beim Alten? Fast. Die internationale Fachmesse für Gastronomie, Hotellerie, Bäckereien und Konditoreien behält alle sieben Ausstellungsbereiche und seine zahlreichen Veranstaltungen bei und bietet weitere an. Worauf können Sie sich freuen? Was sollten Sie Neues über Küchentechnik wissen? Warum sollten Sie am MEIKO-Messestand vorbeischauen? Und was hat es mit „Goth Latte“ auf sich? Lesen Sie weiter und erfahren Sie die Antworten hier…

Das Credo bleibt: nachhaltig, gesund…

Der Einfluss der Handelsgastronomie auf den Außer-Haus-Markt wächst weiter. Nachhaltig, gesund und preiswert speisen – Konsumenten erwarten ein breites Speiseangebot von hoher Qualität, wenn sie unterwegs sind. Sie sind offen für neue Geschmackserlebnisse und probieren gern unbekannte Lebensmittel und Gastro-Konzepte aus. Erfüllen sie die Gäste-Erwartungen auch hinsichtlich Nachhaltigkeit, steht dem Erfolg nichts im Weg. Freuen Sie sich auf neue Impulse für Ihr Gastro-Unternehmen auf der Internorga!

MEIKO auf der Internorga 2020

MEIKO: Halle A4, Stand 315

MEIKO GREEN Waste Solutions: Halle A4, Stand 307

Was Sie nicht verpassen sollten:

Business Frühstück von 10-18 Uhr

Für viele die schönste Mahlzeit des Tages: das Frühstück. Bei Croissant und Café au Lait lässt sich wunderbar darüber reden. In Halle B2, EG, Stand 220 im ahgz breakfast club ist ein Business Frühstück von morgens bis abends möglich, inklusive großem Buffet, Live-Cooking und spannender Vorträge rund um das Thema Frühstück.

Foodtrends

Zum Thema Foodtrends stellt Karin Tischer aktuelle Entwicklungen im internationalen Außer-Haus-Markt vor. Von ihr lassen sich Gastronomen inspirieren und orientieren sich im Markt – auf der Messe täglich möglich im Trendforum Pink Cube im Übergang zwischen Halle B1 und B2 (Erdgeschoss, Stand 217).

Newcomer-Area

Neu hier? Neue Gastro-Konzepte, neue Produktideen, neue Services – wer nach frischen Ideen und neuen Kooperationspartnern für sein Gastro-Business sucht, wird in der Newcomer-Area fündig. Knüpfen Sie hier Kontakte zu Start-ups. Ganztägig in Halle B4.

Kochwettbewerb: Next Chef Award

Geschmack ist alles. Kreativität und Können sind gefragt beim Next Chef Award. Das Highlight am vorletzten Messetag: Johann Lafer kocht vor. Die jungen Wilden kochen nach. Ohne Rezept. Es zählen Fachwissen und Geschmackssinn. Die Live-Challenge können Sie am Eingang Ost verfolgen. Dem Sieger winken Anerkennung, Ruhm und die Veröffentlichung eines eigenen Kochbuchs.

Tipp für Ihren Messebesuch …

Laden Sie sich vor Ihrem Messebesuch die Internorga App aufs Smartphone. Die Vorteile:

– Die Daten in der App sind immer aktuell.

– Aussteller und Events lassen sich als Favoriten abspeichern und so schnell wiederfinden.

– Infos und News über alle Aussteller, Produkte und das Rahmenprogramm einsehen.

– Interaktiver Hallenplan mit „Wo bin ich“ – Standortanzeige abrufen

– u. v. m.

Nachhaltig: spülen anstatt wegwerfen

Mehrwegbecher spülen MEIKO Spülmaschinen seit 2006. Eine Lösung auf Einwegplastikgeschirr zu verzichten. Dank Caterern, Eventmanagern und Bäckern, die die nachhaltige Spüllösung für Mehrwegbecher von MEIKO einsetzen. So genießen Festivalgänger, Stadionbesucher und Coffee to go-Trinker ihre Getränke immer öfter aus gespülten Mehrwegbechern. Das ist gut für die Umwelt!

Wie so ein Mehrwegbecher aus Hartplastik, vom Getränkewagen zum Festivalbesucher und wieder zurück zum Caterer kommt, zeigt ein Video (www.youtube.com/…). Und wie wunderbar Ergonomie und Nachhaltigkeit zusammenlaufen – und wie trocken das Spülgut nach dem Spülvorgang ist, können Messebesucher auf der Internorga live erleben beim Becherspülen mit der Haubenspülmaschine M-iClean H am MEIKO Stand.

Nachhaltig: spülen anstatt schleppen

Für viele Gastronomen mittlerweile ein Must-have auf der Karte: gefiltertes Wasser aus der Leitung, serviert in einer schicken Karaffe oder Flasche. Keine Transportwege für Wasserflaschen, kein Verladen, kein Schleppen, kein Aus- und Einräumen. Für das Reinigen von Karaffen und Wasserflaschen hat MEIKO eine hocheffiziente Lösung für die Untertischspülmaschine M-iClean U entwickelt. Flaschen reinigen war noch nie so einfach. Schauen Sie am MEIKO Stand 315 in Halle A4 vorbei und überzeugen Sie sich selbst!

Nachhaltig: verwerten anstatt wegwerfen

MEIKO GREEN Waste Solutions zeigt wie aus Eierschalen Energie wird. Messebesucher sehen live, wie Speisereste und Nassmüll wirtschaftlich und hygienisch gehandhabt werden, ehe daraus neue Energie gewonnen wird. Ob in der Tapaz-Bar, auf dem Kreuzfahrtschiff oder in den Dark Kitchens dieser Welt – überall wo Essen zubereitet wird, fallen Reste an, auch auf den Tellern der Gäste. Jährlich kommen so Millionen Tonnen Lebensmittelabfälle zustande. Wie Gastronomen aus Strünken Strom machen und dabei noch bares Geld sparen, erfahren sie auf der „grünen MEIKO Insel“ in Halle 3, 3B52.

Aktiv: weiter- anstatt schlappmachen

Nach so einem Messetag mit vielen neuen Eindrücken und Informationen braucht’s eine Pause. Einfach mal hinsetzen, ausruhen und einen Kaffee trinken, aber nicht irgendeinen. Bestellen Sie sich einen, der Ihre Geister weckt und darüber hinaus noch gesund sein soll: einen „Goth Latte“. Der mit Aktivkohle versetzte Latte Macchiato bindet Giftstoffe und Bakterien im Körper – nach der Messe ist vor der Messe! – und das Koffein bereitet den Weg in das Nachtleben von Hamburg.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

MEIKO Maschinenbau GmbH & Co. KG
Englerstraße 3
77652 Offenburg
Telefon: +49 (781) 203-0
Telefax: +49 (781) 203-1179
http://www.meiko.de

Ansprechpartner:
Anja Gruner
Redaktion Presse-/Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: +49 (781) 203-1721
E-Mail: grua@meiko.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel