WEILER: Made in Germany sichert Lieferbereitschaft und Service trotz Coronavirus

Präzisions-Drehmaschinen und Ersatzteile von WEILER sind trotz der Covid-19-Pandemie uneingeschränkt lieferbar. Mit dieser Erklärung reagiert der Maschinenbauer aus Nordbayern auf verschiedene Anfragen von Kunden und deren Aussagen zu Lieferengpässen in der Branche. Für Informationen über neue Entwicklungen, die sich auf die Lieferbereitschaft und den Service auswirken, verweist das Unternehmen auf seine Homepage www.weiler.de, die laufend aktualisiert wird.

Alle Präzisions-Drehmaschinen von WEILER und Ersatzteile werden in Deutschland am Standort Emskirchen gefertigtDie große eigene Fertigungstiefe und der Zukauf von standortnahen Lieferanten hat zum einen Qualitätsgründe – denn nur so kann der Maschinenbauer die Güte und Genauigkeit seiner Präzisions-Drehmaschinen gewährleisten. Zum anderen achtet das Unternehmen auch bei Zukaufentscheidungen sehr genau auf die bestmöglichen Lösungen zur Vermeidung von kostenintensivem und umweltbelastendem Teiletourismus.

Anzeigen

Michael Eisler, MBA, Geschäftsführender Gesellschafter erklärt: „In der jetzigen Situation kommt uns zugute, dass wir unabhängige von Komponenten aus Asien sind. Wenn zugelieferte Bauteile von außerhalb Deutschlands verarbeitet werden, dann komme sie aus benachbarten EU-Staaten.“

Service und Wartung auch für Fremdfabrikate, Betriebsferien im April statt im August

Für dringende Wartungen und Service-Fälle, die sich nicht per Fernwartung klären lassen, stehen Techniker auf Wunsch auch für Kundenbesuche bereit. Als zusätzliche Hilfestellung bietet WEILER seinen Kunden außerdem an, Flachbettdrehmaschinen von Fremdherstellern im Rahmen der Möglichkeiten zu warten und zu reparieren. Damit will der Maschinenbauer Firmen helfen, die momentan keine Serviceunterstützung erhalten.

Das Weiler-Partnerunternehmen WMS übernimmt darüber hinaus für spanabhebende Werkzeugmaschinen aller Typen und Fabrikate Reparatur, Instandsetzung und Wartung. Für alle WEILER-Mitarbeiter gelten die von den Gesundheitsbehörden empfohlenen Hygiene-Verhaltensregeln. Mitarbeiter aus Verwaltung und Vertrieb arbeiten wenn möglich im Homeoffice. Die jährliche Werksschließung im Zuge des Betriebsurlaubs wurde vom August dieses Jahres auf die bayerischen Osterferien vom 6. bis 17. April vorgezogen. 

Über die Weiler Werkzeugmaschinen GmbH

Die WEILER Werkzeugmaschinen GmbH aus Mausdorf/Emskirchen in der Nähe des mittelfränkischen Herzogenaurach ist mit bislang über 150.000 verkauften Maschinen Marktführer im deutschsprachigen Raum für konventionelle und zyklengesteuerte Präzisions-Drehmaschinen. CNC-Präzisions-Drehmaschinen und Radialbohrmaschinen ergänzen die Produktpalette.

Eingesetzt werden die Präzisions-Drehmaschinen "Made in Germany" in der Ausbildung genauso wie in der Einzel- und Kleinserienfertigung von Industrie und Gewerbe. Zu finden sind sie überall dort, wo Wert auf höchste Präzision in der Werkstückbearbeitung gelegt wird – in Universitäten und Forschungsinstituten, Optik- und Medizintechnikunternehmen genauso wie bei Maschinen-, Werkzeug- und Formenbauern, in der Luftfahrtindustrie, beim Pumpenbau und in der Erdöl- und Erdgasförderung.

Geführt wird das vor über 80 Jahren gegründete Familienunternehmen von den geschäftsführenden Gesellschaftern Dkfm. Friedrich K. Eisler und seinen Söhnen Mag. Alexander Eisler, Kaufmännischer Leiter, und Michael Eisler, MBA, Vertriebs-, Service- und Marketingleiter. Seit 2019 ist Dr.-Ing. Andreas Wende als Geschäftsführer für den technischen Bereich verantwortlich.

Rund 550 Mitarbeiter produzieren am Hauptsitz in Nordbayern und an einem zweiten Fertigungsstandort im tschechischen Holoubkov.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Weiler Werkzeugmaschinen GmbH
Friedrich K. Eisler Straße 1
91448 Emskirchen
Telefon: +49 (9101) 705-0
Telefax: +49 (9101) 705-122
http://www.weiler.de

Ansprechpartner:
Michael Eisler
Geschäftsführer
Telefon: +49 (9101) 705-112
Fax: +49 (9101) 705-122
E-Mail: michael.eisler@weiler.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel