Erneut Bester in der Kategorie Verflüssigungssätze: BITZER gewinnt den Vertrauenspreis der LüKK

Die Gewinner des Vertrauenspreises der LüKK 2020 stehen fest: Bereits wie bei der ersten Wahl des Preises im Jahr 2017 erreichte BITZER in der Kategorie Verflüssigungssätze den ersten Platz.

Anzeigen

Die Umfrage, die im Rahmen des diesjährigen Vertrauenspreises der LüKK (Lüftungs-, Klima- und Kältebranche) von der cci Dialog GmbH aus Karlsruhe durchgeführt wurde, lieferte für BITZER ein eindeutiges Ergebnis: Die Verflüssigungssätze des Spezialisten für Kälte- und Klimatechnik genießen vollstes Kundenvertrauen und konnten sich so den ersten Platz in der gleichnamigen Kategorie sichern. Bereits im Jahr 2017 gewannen die Verflüssigungssätze von BITZER den ersten Platz beim Vertrauenspreis der LüKK.

Andreas Riesch, Direktor Vertrieb Deutschland und Schweiz bei BITZER: „Für diesen Preis haben Branchenvertreter wie Anlagenbauer, Fachplaner und Betreiber von Kälteanlagen bewertet und abgestimmt – und das macht ihn für uns umso wertvoller. Er zeigt uns, dass uns unsere Kunden schätzen und vertrauen, und das sogar schon zum zweiten Mal. Seit der ersten Wahl vor drei Jahren haben wir unser Verflüssigungssatz-Portfolio um die ECOLITE Reihe ergänzt. Dass auch sie unsere Kunden augenscheinlich sehr zufriedenstellt, freut uns umso mehr.“

Zur Auswahl standen auch dieses Jahr wieder 14 verschiedenen Kategorien der Kälte- und Klimatechnik, der Raumlufttechnik sowie der Bereiche Luftführung, Gebäudeautomation und Brandschutz. Die Teilnehmer stimmten rund um die Themen Beratung, Technik und Empfehlungswürdigkeit zu den Produkten und deren Herstellern ab.

Für jede Anwendung geeignet
Mit seinen Baureihen ECOSTAR, ECOLITE und LHE bietet BITZER für jede Anwendung die passende Lösung. ECOSTAR Verflüssigungssätze beispielsweise bieten effiziente Leistung durch intelligente Technik: Der spezifische Geräteregler, der systemoptimierte Minichannel-Verflüssiger sowie der stufenlose Betrieb des drehzahlgeregelten ECOLINE VARISPEED Hubkolbenverdichters und der EC-Ventilatoren ermöglichen eine zukunftsorientierte Planung. Das mittlere Leistungssegment und die meisten Standardanwendungen werden von den ECOLITE Verflüssigungssätzen abgedeckt: Alle sieben ECOLITE Modelle bieten einen breiten Anwendungsbereich von 1,5 kW bis 5 kW im Tiefkühlbereich sowie von 3,5 kW bis 16 kW im Normalkühlbereich. Zum Einsatz kommen hier Verdichter mit der quasi-stufenlosen VARISTEP Leistungsregelung. Darüber hinaus wird im Laufe des Jahres eine Freigabe für den Betrieb mit R1234ze beziehungsweise R1234yf erfolgen. Effizient arbeitet auch die BITZER LHE Verflüssigungssatzreihe: Sie ist mit den bewährten ECOLINE Verdichtern oder mit den kompakten und robusten zweistufigen Verdichtern der zweiten Generation erhältlich.

Über die BITZER Kühlmaschinenbau GmbH

Als unabhängiger Spezialist für Kälte- und Klimatechnik ist BITZER weltweit im Einsatz: Mit Produkten und Dienstleistungen für Kältetechnik, Klimatisierung, Prozesskühlung und Transport sorgt BITZER für optimale Temperaturbedingungen in Warenhandel, Industrieprozessen und Raumklimatisierung – immer vor dem Hintergrund größtmöglicher Energieeffizienz und Qualität. Mit Vertriebsgesellschaften und Produktionsstätten ist die BITZER Firmengruppe an 72 Standorten in 37 Ländern global vertreten. Inklusive Handels- und Dienstleistungspartnern erstreckt sich der Fertigungs-, Entwicklungs- und Vertriebsverbund von BITZER über fast alle Länder der Welt. Im Jahr 2019 erwirtschafteten 3.800 Mitarbeiter einen Umsatz von 808 Millionen Euro; der Aufwand für Forschung und Entwicklung lag bei 46 Millionen Euro.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

BITZER Kühlmaschinenbau GmbH
Peter-Schaufler-Platz 1
71065 Sindelfingen
Telefon: +49 (7031) 932-0
Telefax: +49 (7031) 932-147
http://www.bitzer.de

Ansprechpartner:
Patrick Koops
Head of Public Relations
Telefon: +49 (7031) 932-4327
Fax: +49 (7031) 932543-70
E-Mail: patrick.koops@bitzer.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel