Leistungsstarke neue Software bietet Herstellern von CNC-Schleifmaschinen eine ‚Standardlösung‘ für das Unrundschleifen

Die leistungsstarke neue Software von NUM bietet Herstellern von CNC-Rundschleifmaschinen eine elegante Möglichkeit, ihre Produkte um die Möglichkeit des Unrundschleifens zu erweitern – ohne nennenswerte Entwicklungszeit und -kosten.

Anzeigen

Das Unrundschleifen wird in einer Vielzahl von automatisierten Fertigungsanwendungen eingesetzt, wie z.B. bei der Herstellung von Nockenwellen, Kurbelwellen, Nocken und Exzenterwellen. Es ist jedoch eine äußerst komplexe Aufgabe, da die unrunde Kontur zu ständig wechselnden Eingriffs- und Bewegungsbedingungen zwischen Schleifscheibe und Werkstück führt.

NUM hat seine Rundschleifsoftware NUMgrind, die ein anwendungsspezifisches Element der bekannten Flexium+ CNC-Plattform des Unternehmens ist, um die Funktionalität des Unrundschleifens erweitert. Sie ist ab der Version 4.1.20.00 erhältlich und vollständig kompatibel mit anderer Flexium-Software.

NUMgrind wurde speziell entwickelt, um die Erstellung von Teileprogramme für CNC-Schleifmaschinen durch die Verwendung einer äußerst intuitiven grafischen Mensch-Maschine-Schnittstelle (HMI), Dialoge im Konversationsstil zum "Ausfüllen der Leerstellen" oder eine Kombination aus beidem, zu vereinfachen.

Im Gegensatz zu herkömmlichen CAD/CAM-Arbeitsplatz-Werkzeugen zur Erzeugung von CNC-Werkzeugmaschinen-Steuerungsprogrammen ist NUMgrind für den Einsatz in der Produktionsumgebung vorgesehen. Es ermöglicht dem Werkstattpersonal, alltägliche Bearbeitungsaufgaben sehr schnell und effizient zu erledigen – und die Arbeit kann problemlos auf mehrere Personen und mehrere Maschinen verteilt werden. Die NUMgrind-HMI kann natürlich auch auf einem Büro-PC betrieben werden. Es können anwendungsabhängige Projekte und die entsprechenden ISO-Teileprogramme erstellt, mit der Simulationssoftware Flexium 3D von NUM getestet und auf die Zielmaschine übertragen werden.

Der Bediener legt einfach über die HMI den Ablauf des Schleifprozesses fest und gibt auf den Dialogseiten die notwendigen Daten für die Schleifoperationen, Schleifscheiben und Abrichtoperationen ein. Die Programmierung wird dadurch weiter vereinfacht, dass die HMI von einer umfassenden Bibliothek vordefinierter Formen unterstützt wird, die exzentrische Kreise, Sechsecke, Fünfecke, Polygone, Reuleaux-Dreiecke und Rhomben umfasst. Das CNC-Programm wird dann völlig automatisch erstellt und in einer ausführbaren Form gespeichert.

Die geschlossene Form des Werkstücks wird in der XY-Ebene definiert. Das Schleifen erfolgt jedoch durch Interpolation oder Synchronisierung der X-Achse mit der C-Achse (Werkstückspindel). Axiale Bewegungen in der Z-Achse können durch Oszillation oder durch Mehrfacheinstechen durchgeführt werden. Die NCK des CNC-Systems Flexium+ wandelt die Kontur von der XY-Ebene in eine XC-Ebene um und berechnet, unter Berücksichtigung des Schleifscheibendurchmessers, die entsprechenden Ausgleichs- und Zustellbewegungen. Das Geschwindigkeitsprofil wird ebenfalls transformiert, so dass die Geschwindigkeit und Beschleunigung automatisch an die physikalischen Eigenschaften der Maschine angepasst werden.

NUM ist einer der weltweit führenden Anbieter von CNC-Lösungen für das maschinelle Schleifen. Seine Fachkenntnisse decken jeden Aspekt der Disziplin ab, einschließlich Flachschleifen, Außen- und Innenrundschleifen, spitzenloses Rundschleifen und Unrundschleifen.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

NUM AG
Battenhusstrasse 16
CH9053 Teufen
Telefon: +41 71 335 04 11
Telefax: +41 71 333 35 87
http://www.num.com

Ansprechpartner:
Nick Leatherdale
Telefon: +44 (7525) 365515
E-Mail: nick@wordsun.com
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel