DP World erzielt mit Proof of Concept wichtigen Meilenstein für Container-High-Bay-Store

.
• Das intelligente Stapelsystem für Container, BOXBAY, hat das Potenzial, die globalen Supply Chains zu revolutionieren
• Containerterminal mit neuartigem Funktionskonzept und vollautomatischen, komplett solarbetriebenen Abläufen nimmt Gestalt an
• Erstes BOXBAY-Hochregallager befindet sich im Hafenterminal Jebel Ali im Bau
• Tests für den Pilotbetrieb sollen noch vor September 2020 beginnen

BOXBAY ist ein Joint Venture zwischen dem in Dubai ansässigen globalen Logistikunternehmen DP World und dem deutschen Anlagenbauer SMS group GmbH. BOXBAY hat nun die Montage des weltweit ersten High Bay Store-Systems (HBS) für Container im Hafenterminal Jebel Ali abgeschlossen. Die Tests unter Betriebsbedingungen sollen noch vor September beginnen. Der erstmals für Container eingesetzten Hochregaltechnologie liegt ein intelligentes, innovatives System zugrunde, das das Potenzial hat, den Umschlag von Containern in Häfen grundlegend zu revolutionieren.

Anzeigen

Das patentierte High Bay Store-System BOXBAY ist ein automatisiertes Containerumschlagsystem, bei dem Container auf bis zu elf Ebenen gestapelt werden können. Das System bietet eine dreimal höhere Kapazität als ein konventionelles Containerlager auf gleicher Fläche. Es hat somit nicht nur einen um 70 Prozent geringeren Platzbedarf, sondern ist darüber hinaus auch wesentlich leistungsfähiger, denn jeder einzelne Container kann jeder Zeit individuell entnommen werden, ohne dass andere Container umgestapelt oder bewegt werden müssten. Traditionell werden Container beim Umschlag direkt aufeinandergestapelt. Das führt dazu, dass für Container, die aus den unteren Reihen entnommen werden sollen, erst zahlreiche Container versetzt werden müssen.

In dieser Woche wurde auf der Baustelle die letzte Großkomponente montiert: ein Autokran, der externe LKWs mit Containern be- und entladen wird. Für den landseitigen Umschlag werden die Container über ein Transportsystem im Untergeschoss des BOXBAY-Lagers unter dem Boden der Regalgänge – ein- und ausgelagert. Container, die eingelagert werden sollen, werden von Stacker Cranes automatisch in den ihnen zugewiesenen Lagerplätzen auf den entsprechenden Ebenen abgesetzt.

Der Proof of Concept (PoC) geht von 792 Containerplätzen aus. Ein im vollen industriellen Maßstab betriebenes HBS-Lager für die beiden aktuell im Bau befindlichen Kaianlagen des Terminal 4 im Hafen Jebel Ali könnte über drei Million Container pro Jahr umschlagen. Während die Stacker Cranes und Autokrane von Anfang an voll automatisch arbeiten, werden die Palettentransportwagen, die grundsätzlich ebenfalls mannlos betrieben werden, zu Beginn der Pilotphase zunächst im Fahrerbetrieb getestet.

BOXBAY ist so ausgelegt, dass die gesamte Anlage ausschließlich mit elektrischer Energie betrieben werden kann. Und es wird auch das erste Containerlager sein, das seinen Energiebedarf komplett durch die auf dem Dach installierten Solarzellen deckt.

Sultan Ahmed Bin Sulayem, Group Chairman und CEO von DP World zum erfolgreichen Abschluss dieser wichtigen Projektphase: „Das PoC ist ein besonderer Meilenstein auf unserem Weg, mit neuen und innovativen Technologien Mehrwert für unsere eigenen Betriebsabläufe und für unsere Kunden zu generieren. In diesen außergewöhnlichen Zeiten setzen wir mit der High Bay Store- Technologie für Container ein Zeichen für die globalen Supply Chains und für unsere Stärke als globaler Anbieter intelligenter Logistiklösungen. Für die moderne Hafenlogistik und den Containerumschlag sind Geschwindigkeit, Effizienz und digitale Fitness essenzielle Faktoren, und wir beabsichtigen, unseren Importeuren schon bald einen effizienten „Life-Inventory-Service“ zu bieten. Dass BOXBAY in den nächsten Jahren das Lagern und Umschlagen von Containern revolutionieren wird, davon sind wir überzeugt.“

Dr. Mathias Dobner, CEO von BOXBAY: „Wir sind sehr stolz darauf, dass wir diese disruptive Technologie schon sehr bald in Betrieb sehen werden. BOXBAY bietet auf gleicher Fläche deutlich mehr Kapazität und einen deutlich schnelleren Containerumschlag. Zudem ist BOXBAY dank des CO2-neutralen Betriebs eine zukunftsweisende Technologie.“

Über DP World

Als führender Anbieter von intelligenten Logistiklösungen ermöglichen wir Handelsströme um den gesamten Erdball. Mit unserem umfangreichen Angebot an Produkten und Services bedienen wir die gesamte integrierte Supply Chain – als Betreiber von See- und Binnenhäfen und Industrieparks und als Anbieter von technologiegetriebenen, auf die Bedürfnisse unserer Kunden ausgerichteten Lösungen.

Unsere Services erreichen unsere Kunden in aller Welt über unser engmaschiges globales Netzwerk von 123 Business Units in 54 Ländern auf allen Kontinenten. An all unseren Standorten verfolgen wir eine nachhaltige und verantwortungsvolle Unternehmenspolitik, verbunden mit dem Ziel, einen positiven Beitrag für die örtliche Wirtschaft und die Menschen, die dort leben, zu leisten. Mit Engagement und Professionalität generieren unsere über 56,500 Mitarbeiter aus 134 Ländern Mehrwert bei unseren Kunden und Partnern. Hierbei setzen wir auf eine vertrauensvolle auf Langfristigkeit angelegte Zusammenarbeit mit staatlichen Behörden, Reedereien, Handelsunternehmen und anderen an den internationalen Supply Chains Beteiligten.

Wir denken und handeln vorausschauend und setzen Spitzentechnologien ein, um innovative, intelligente und höchst effiziente Logistiklösungen anzubieten, mit nachhaltigen positiven Effekten für unsere Volkswirtschaften, Gesellschaften und unseren Planeten.

 

Über die SMS group GmbH

SMS group ist eine Gruppe von international tätigen Unternehmen des Anlagen- und Maschinenbaus für die Stahl- und NE-Metallindustrie. Rund 14.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter erwirtschaften weltweit einen Umsatz von über 2,9 Mrd. EUR.

Alleineigentümer der Holding SMS GmbH ist die Familie Weiss Stiftung.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

SMS group GmbH
Eduard-Schloemann-Straße 4
40237 Düsseldorf
Telefon: +49 (211) 881-0
Telefax: +49 (211) 881-4902
http://www.sms-group.com

Ansprechpartner:
Birgit Dyla
Corporate Communications
Telefon: +49 (211) 881-4758
Fax: +49 (211) 881-774758
E-Mail: Birgit.Dyla1@sms-group.com
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel