PICO – Industrie 4.0 Sensor

AMSYS GmbH & Co.KG kündigt Zusammenarbeit mit MP–Sensor an und führt einen extrem kompakten Druckschalter mit IO-Link ein. Der Druckschalter PICO misst Drücke von -1 bis 12 bar und kann dank des drehbaren Displays auch als Manometer dienen.
Programmiert wird der Schalter mit zwei separaten Ausgängen per Tasten oder zentral aus der Ferne per IO-Link – Industrie 4.0 lässt grüßen!

Neben verschiedensten Anwendungen in der Pneumatik und Verpackungstechnik eignet sich der PICO ideal für die Überwachung von Vakuumhebern. Er ermöglicht erhebliche Energieeinsparungen durch die druckabhängige Steuerung der Vakuumerzeuger mittels einstellbarer Hysterese (separat parametrierbarer Rückschaltpunkt). Die sehr schlanke Bauform und sein geringes Gewicht prädestinieren den PICO zur Überwachung von End-of-Arm Werkzeugen auf Fertigungsrobotern.

Anzeigen

Neben einer zentralen Ansteuerung über IO-Link lassen sich die Parameter auch mittels Tasten und Display schnell und simpel auf den jeweiligen Einsatzfall anpassen. Hierzu passt auch das nach der Installation drehbare Display, das eine unmittelbare Rückmeldung über die Steuergröße gibt. Zusätzlich lassen sich die Sensoren über einen IO-Link-kompatiblen Ausgang auch nachträglich in ein herstellerübergreifendes Industrie-4.0-konformes Sensornetzwerk integrieren, wodurch die volle Funktionalität des Sensors auch zentral im Netzwerk zur Verfügung steht. Ein zentrales Warnsystem (predictive maintenance) ist damit einfach zu realisieren, die Bedienung und Programmierung der Anlage kann übersichtlich aus der Ferne erfolgen. Auch ohne direkten Zugang zur Anlage kann diese überwacht werden.

Relativdrücke von -1 bis 12 bar werden über das G1/8“ Außengewinde (optional NPT 1/8“) angeschlossen, der elektrische Anschluss erfolgt über einen M12 oder M8 Stecker, der auch die Versorgungsspannung von 10…30 V zuführt. Dank je 250 mA Belastbarkeit können die Ausgänge bereits viele Ventile direkt ohne Relaisstufen schalten.

Durch sein Display und die Tastenbedienung einerseits und seine IO-Link-Fähigkeit andererseits bietet AMSYS mit dem PICO einen Druckschalter an, der sowohl einfache Handhabung vor Ort als auch Zukunftstauglichkeit in einer vernetzten Arbeitsumgebung miteinander vereint.

Über AMSYS GmbH & Co.KG

AMSYS GmbH & Co. KG ist ein mittelständiges Unternehmen mit Sitz in Mainz, Deutschland. Als Vertriebsgesellschaft für elektronische Bauteile bietet das Unternehmen ein umfangreiches Sortiment an innovativen Sensoren an. Dies umfasst im Schwerpunkt Drucksensorik analoge und/oder digitale Sensoren für alle Druckvarianten (Absolut-, Relativ- und Differenzdruck) von 5 mbar bis zu Drücken von 600 bar.

Über die Drucksensoren hinaus hat AMSYS das Angebot mit intelligenten Feuchtigkeits- und Temperatursensoren erweitert. Diese Sensoren sind durch äußerste Miniaturisierung gekennzeichnet und müssen zu den Top-High-Tech-Produkten gezählt werden. Für spezielle Anwendungen werden neben den OEM-Produkten auch fertig gehäuste Transmitter, Druckschalter mit Anzeige und wireless Sensorlösungen für den direkten Einsatz angeboten.

Auch kundenspezifische Lösungen und Projektbegleitung werden von AMSYS angeboten. Weitere Informationen finden Sie auf unserer Homepage.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

AMSYS GmbH & Co.KG
An der Fahrt 4
55124 Mainz
Telefon: +49 (6131) 469875-0
Telefax: +49 (6131) 469875-66
http://www.amsys.de

Ansprechpartner:
Nadine Rauch
Marketing
Telefon: +49 (6131) 4698750
E-Mail: na.rauch@amsys.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel