Erfolgreiche Messe in Asien

Mit der Productronica China ging Anfang Juli die erste Messe in Asien seit Ausbruch der Coronapandemie von statten. Zur Überraschung aller war die Messe erstaunlich gut besucht und die Gänge in den Hallen voll mit interessierten Messe-Besuchern, trotz strenger Hygienevorgaben. Unter den zahlreichen Ausstellern aus Nah und Fern war auch Rehm Thermal Systems. Der Hersteller thermischer Systemlösungen aus Blaubeuren-Seißen präsentierte dort einige Systeme aus seinem Produktportfolio.

Ein erfolgreicher Messeauftritt liegt hinter Rehm Thermal Systems: Anfang Juli fand im National Exhibition and Convention Center (NECC) in Shanghai die Productronica China statt. Obwohl jeder Besucher eine Maske tragen musste, um überhaupt Zutritt zum Messegelände zu bekommen, kamen mehr Besucher als erwartet zu dieser Messe, die als eine der ersten während der ersten akuten Phase der Coronapandemie stattfand.

Anzeigen

Yu Wang, Rehm-Vertriebsleiter der Regionen Ost- und Nordchina betonte, dass derzeit im globalen Umfeld die intelligente Fertigung unabdingbar für die Zukunft der Elektronikfertigung ist. Die innovative Software ViCON von Rehm entspricht genau diesem Entwicklungstrend und zielt auf die Bedürfnisse intelligenter Fertigungen ab. Die Software wurde seit der Markteinführung kontinuierlich erweitert und steht nun nahezu für die komplette Palette an Rehm-Systemen zur Verfügung. Zu diesen Systemen gehören unter anderem das Vakuum-Reflow-Lötsystem VisionXP+ Vac sowie das ebenfalls auf der Productronica China präsentierte Beschichtungssystem ProtectoXC.

Im Fokus des Messeauftritts von Rehm Thermal Systems stand dieses Jahr vor allem die neue CondensoXS smart, die das Interesse vieler Besucher auf sich zog. Das Dampfphasenlötsystem CondensoXS smart besticht durch ein neues Kammerdesign und Flexibilität auf ganzer Linie. Das neue Kammerdesign mit einer sich vertikal öffnenden bzw. schließenden Kammer sorgt für eine optimale hermetische Abdichtung und somit für zuverlässige und reproduzierbare Ergebnisse. Die CondensoXS smart kann flexibel konfiguriert werden. So stehen sowohl manuelle als auch automatische Be- und Entladekonzepte zur Verfügung. Flexible Kühloptionen, Vakuum und Injektionsprinzip sorgen auch bei diesem Modell für zuverlässige Prozesse in einer teilautomatisierten Fertigungsumgebung mit mittlerem Produktionsvolumen.

Die ebenfalls auf der Productronica China präsentierte ProtectoXC, die vor allem für kleine und mittlere Losgrößen geeignet ist, vereint präzises Lackieren mit dem perfekten Schutz für die Baugruppen. Bei der Entwicklung der ProtectoXC wurde darauf geachtet, dass das System mit moderner Optik punktet, intuitiv zu bedienen ist, aber zugleich sicheren Schutz für hochwertige Leiterplatten bietet. Das Konvektionslötsystem VisionXP+ Vac überzeugt mir energiesparenden EC-Motoren, einer optionalen Vakuumkammer zur Reduzierung der Voids sowie verschiedenen Varianten zur schonenden Kühlung der Baugruppen.

Über die Rehm Thermal Systems GmbH

Die Firma Rehm zählt als Spezialist im Bereich thermische Systemlösungen für die Elektronik- und Photovoltaikindustrie zu den Technologie- und Innovationsführern in der modernen und wirtschaftlichen Fertigung elektronischer Baugruppen. Als global agierender Hersteller von Reflow-Lötsystemen mit Konvektion, Kondensation oder Vakuum, Trocknungs- und Beschichtungsanlagen, Funktionstestsystemen, Equipment für die Metallisierung von Solarzellen sowie zahlreichen kundenspezifischen Sonderanlagen sind wir in allen relevanten Wachstumsmärkten vertreten und realisieren als Partner mit 30 Jahren Branchenerfahrung innovative Fertigungslösungen, die Standards setzen.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Rehm Thermal Systems GmbH
Leinenstrasse 7
89143 Blaubeuren-Seissen
Telefon: +49 (7344) 9606-0
Telefax: +49 (7344) 9606-525
http://www.rehm-group.com

Ansprechpartner:
Anna-Lena Kast
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit / Public Relations
Telefon: +49 (7344) 9606-746
Fax: +49 (7344) 9606-525
E-Mail: an.kast@rehm-group.com
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel