Kompetenzerweiterung mit Findling Wälzlager: Neue Schulungs-Termine im Herbst

Im Herbst 2020 nimmt das herstellerunabhängige Weiterbildungsprogramm der Findling Wälzlager GmbH wieder Fahrt auf. Ziel ist es, Expertenwissen rund um die Wälzlagertechnik zu vermitteln – und zwar sowohl Anfängern als auch Fortgeschrittenen. Dafür wurden die aufeinander aufbauenden Schulungsmodule erneut inhaltlich überarbeitet und ergänzt. Bei Bedarf erfolgt die Wissensvermittlung nun auch internetbasiert.

„Unsere Erfahrungen und das Feedback der bisherigen Teilnehmer hat dazu geführt,  dass wir die Inhalte vor allem der ersten beiden Module leicht angepasst haben“, erläutert Klaus Findling, Geschäftsführer von Findling Wälzlager. Neben vielen anderen Inhalten werden nun bereits in Modul 1 die Werkstoffe von Wälzlagern behandelt, um später auf diesem Wissen aufbauen zu können. In Modul 2 vermitteln die Experten unter anderem auch die Auslegung verschiedener Wälzlagertypen sowie Maße und Toleranzen für verschiedene Betriebsbedingungen. Generell bleibt es jedoch dabei, dass Modul 1 das „Fundament“ für Personen ohne Vorkenntnisse ist, während in Modul 2 die Grundlagen der Wälzlagertechnik vertieft werden. Die Herbst-Termine sind so gelegt, dass sich auch beide Module „im Block“ an zwei aufeinander folgenden Tagen absolvieren lassen. Ganz flexibel ist Findling Wälzlager bei der Durchführung der Schulung: „Wir richten uns nach den Teilnehmern, ob die Seminare Inhouse oder Online durchgeführt werden“, so Klaus Findling. „Die persönliche Präferenz fragen wir direkt bei der Buchung ab.“

Anzeigen

Die Herbst-Termine für 2020 sind:

Modul 1: Fundament – 29.09.2020 sowie 27.10.2020        

Modul 2: Wälzlagertechnik – 30.09.2020 sowie 28.10.2020

Modul 3: Teambuilding – nach individueller Vereinbarung

Modul 4: Experte – 24.11.2020 und 25.11.2020

Auf Anfrage bietet Findling Wälzlager ab dem Herbst auch die eintägigen Themenschulungen wieder an. Hier dreht sich alles um konkrete Produktgruppen – Teilnehmer mit Vorkenntnissen profitieren von tiefen Einblicken in die jeweilige Materie. Alle Informationen zum Schulungsprogramm von Findling Wälzlager finden Interessierte unter www.findling.com/akademie/.

Über die Findling Wälzlager GmbH

Mit mehr als 16 Millionen verkauften Produkten pro Jahr beweist die Findling Wälzlager GmbH seit über 100 Jahren ihre Verantwortung und Begeisterung für die Wälzlagertechnik. 1919 gegründet, ist man heute ein hochspezialisiertes und weltweit agierendes Unternehmen. Fundament dieses Erfolges ist ABEG®: Mit der auf Leistungskennwerten basierenden Auswahl- und Berechnungsmethode lässt sich das technisch wie wirtschaftlich optimale Wälzlager ermitteln. Mit der Erfahrung und dem Produktwissen aus tausenden Kundenanforderungen entwickelte sich zudem ein einzigartiges Dienstleistungsangebot von der anwendungstechnischen Beratung, der Schadensanalyse und Lebensdauertests bis hin zu herstellerunabhängigen Schulungen. Mit einer eigenen Fertigung für sonderbefettete und modifizierte Wälzlager lassen sich komplexe Kundenanforderungen flexibel und zeitnah umsetzen. Diese Innovationskraft zieht das in dritter Generation inhabergeführte Unternehmen aus dem engen Dialog mit seinen Kunden.

www.findling.com

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Findling Wälzlager GmbH
Schoemperlenstr. 12
76185 Karlsruhe
Telefon: +49 (721) 55999-0
Telefax: +49 (721) 55999-140
http://www.findling.com

Ansprechpartner:
Isabell Nemitz
Public Relations
Telefon: +49 (4181) 92892-14
Fax: +49 (4181) 92892-55
E-Mail: in@koehler-partner.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel