Schwere Last – Einfach verladen

Heutige Bauobjekte gewinnen zunehmend an Größe und Komplexität. Um den hohen Ansprüchen gerecht werden zu können, müssen unter anderem auch komplexe Spezialbaumaschinen eingesetzt werden. Diese speziellen Maschinen spielen oft in Gewichtsklasse von über 50 Tonnen und sind für die Verbringung zur Baustelle auf Spezialisten aus dem Schwerlasttransport angewiesen.

Die Firma Hämmerle Spezialtransporte aus dem österreichischen Hard am Bodensee ist auf unterschiedlichste Art von Transporten spezialisiert. Laut eigenen Aussagen gibt es kein „zu lang“, „zu hoch“, „zu breit“ oder „zu schwer“.

Anzeigen

Eine Anforderung an Hämmerle war, eine Spezialbaumaschine mit über 65 t Eigengewicht zu transportieren. Im umfangreichen Fuhrpark ist dies keine unlösbare Aufgabe. Eine Schnittstelle war bislang für solche Vorhaben noch mit einem Fragezeichen behaftet:
Für die Beladung der Baumaschine auf den Tieflader mussten 85 cm Höhe überwunden werden. Hierfür wurde Hämmerle auf der anderen Seite vom Bodensee fündig: Altec, die Experten auf dem Gebiet für Verladetechnik beschäftigen sich seit knapp 40 Jahren mit leichten bis extrem schwierigen Verladesituationen und setzen dabei ihren umfangreichen Profilbausatz aus hochfesten Aluminiumlegierungen ein. Für ein leichtes Handling wurden für diese Anforderung einzelne Rampenteile entwickelt, die modular an zwei unterschiedlichen Tiefladern von Hämmerle verwendet werden können. Die Konstruktion besteht pro Seite aus drei Rampenteilen und je zwei losen Stützböcken. Für den reibungsfreien Ablauf stand auch die Aufbewahrung und Transportsicherung der mehrteiligen Rampenkonstruktion mit auf der Agenda.

Für unsere täglichen Anforderungen an Spezialtransporte wie diesen, könne Hämmerle keine Kompromisse an das Equipment eingehen, konstatiert Fabian Hämmerle das Projekt mit Altec.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

ALTEC GmbH
Rudolf-Diesel-Straße 7
78224 Singen
Telefon: +49 (7731) 8711-0
Telefax: +49 (7731) 8711-11
http://www.altec.de

Ansprechpartner:
T. Schneble
Media
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel