Analog im Digitalzeitalter

Auch im Zeitalter von Industrial-Ethernet, IO-Link und Industrie 4.0 ist die analoge Signalübertragung immer noch weit verbreitet und kommt bei neuen Anlagen zum Einsatz. Sie ist eine steuerungs-seitig sehr günstige Alternative, wenn die gewünschte Auflösung für die Analogübertragung geeignet ist. Selbst einfachste Controller besitzen Analogschnittstellen, die für einfaches Positions- oder Drehzahlfeedback verwendet werden können. Und – als Stromschnittstelle realisiert – sind auch größere Übertragungslängen gut zu realisieren.

Die Analogschnittstelle von TR-Electronic in der aktuellsten Drehgeberserie ist ein wahres Multitalent. Als Basisgröße für den 16-bit-D/A-Wandler kann das Multiturn-Positionssignal genau so herangezogen werden wie das Drehzahl/Geschwindigkeitssignal. Bei Wahl des Positionswertes können Start- und Endpunkt des umgerechneten Bereichs frei innerhalb des gesamten Multiturn-Messbereichs gesetzt werden. Ob das Analogsignal als Spannung (0..10V, -10..10V) oder eingeprägter Strom (0..20mA, 4..20mA) ausgegeben wird, kann ebenfalls konfiguriert werden. Als Stromschnittstelle mit "live zero" liefert die Analogschnittstelle eine sehr effektive Methode, ganz ohne Protokolle und Software und auf nur zwei Drähten eine gesicherte Übertragung zu realisieren, die sowohl die Funktion des Drehgebers als auch Drahtbruch sicher überwacht.

Anzeigen

Die gewünschten Einstellungen können wahlweise mit der TR-eigenen Software bequem am PC ausgewählt werden oder, ganz ohne weitere Hilfsmittel, direkt durch Tastenbedienungen am Gerät. Taste und Rückmelde-Anzeige sind unter einer Verschraubung geschützt, die im Betrieb zum Erreichen der spezifizierten Dichtigkeit geschlossen sein muss. Dabei wird zuerst die Art der Ausgabe (0..20mA, 4..20 mA, 0..10V, -10..+10V) eingestellt und dann durch Teachen von Start- und Endpunkt des gewünschten Bewegungsbereichs die Skalierung festgelegt. Die Rückmeldung erfolgt jeweils über eine Mehrfarb-LED-Anzeige.

Durch das modulare Konzept der modernsten Drehgebergeneration von TR-Electronic ist die Analogschnittstelle für alle Abtastungen verfügbar. Die Magnetabtastung bietet ausreichend Auflösung selbst für Positionierungen über mehrere Umdrehungen hinweg, hochauflösende, optische Abtastungen liefern genug Positionsauflösungen, um selbst mit kleinsten Bewegungsbereichen das Analogsignal auszusteuern.

Alle Mechanikvarianten sind mit dem neuen Analoginterface erhältlich: Baugröße 58 mit Vollwelle, Sackloch- und Hohlwelle bis 15 mm, in Baugröße 80 mit durchgehender Hohlwelle bis 27 mm, in Baugröße 110 mit durchgehender Hohlwelle bis 50 mm.

Über die TR-Electronic GmbH

Wir regeln das: Mess- und Steuerungssysteme für die Automatisierungstechnik

Wenn industrielle Prozesse reibungslos und zuverlässig ablaufen, tragen Mess- und Steuerungslösungen von TR-Electronic ihren Teil dazu bei. Öffnet sich beispielsweise im Theater der Vorhang, überwachen TR-Systeme die komplexe Bühnentechnik. Menschen und Maschinen arbeiten gefahrlos miteinander und die Zuschauer genießen eine perfekte Inszenierung. Windenergieanlagen erzeugen Energie mit maximaler Effizienz dank optimal ausgerichteter Rotorblätter- gesteuert von TR-Lösungen. In Pressenstraßen für die Automobilindustrie gewährleisten TR-Sensoren sichere Formungsprozesse der Karosserieteile. In der Logistik ermöglichen Messsysteme von TR den reibungslosen Transport von Waren z.B. in Förderanlagen und Hochregalen. Steuerungs- und Messmodule von TR steuern und überwachen Pumpen für die Trinkwasser-Versorgung, regeln die korrekte Zufuhr von Pellets in Holzfeuerungsanlagen oder helfen Fehler an einer Stanzmaschine rechtzeitig zu erkennen.

Für alle diese und viele weitere Anwendungen liefert TR-Electronic die passenden Drehgeber, Lineargeber und Antriebe – als hochwertige Standardprodukte oder kundenspezifische Lösungen.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

TR-Electronic GmbH
Eglishalde 6
78647 Trossingen
Telefon: +49 (7425) 228-0
Telefax: +49 (7425) 228-33
http://www.tr-electronic.de

Ansprechpartner:
Felix Lohrer
TD&P
Telefon: +49 (7425) 228-0
Fax: +49 (7425) 22833
E-Mail: felix.lohrer@tr-electronic.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel