FMB: TORWEGGE ist Aushängeschild für Industriekompetenz in OWL

Die TORWEGGE GmbH & Co. KG präsentiert sich bald auf einer der wenigen Fachmessen, die in diesem Jahr überhaupt stattfinden: Vom 4. bis 6. November stellt der Intralogistikspezialist auf der FMB in Bad Salzuflen sein breites Sortiment an Rädern, Rollen, Förder- und Handhabungstechnik aus. Die Komponenten aus dem Hause TORWEGGE sind ein Aushängeschild für die Innovationskraft der Maschinenbauregion Ostwestfalen Lippe (OWL). Aufgrund der tiefen Verwurzelung des Bielefelder Traditionsunternehmens mit seiner Heimat, nimmt es die Zuliefermesse Maschinenbau in Bad Salzuflen seit Jahren auch zum Anlass, auf das Potenzial der Region aufmerksam zu machen. Zu finden ist TORWEGGE in Halle 20 an Stand D39.

„Die FMB ist für uns immer ein Highlight, da wir nirgends sonst auf einmal mit so vielen Unternehmen aus unserer Heimatregion in Kontakt kommen. Nach der Corona-bedingt langen Messepause freuen wir uns dieses Jahr umso mehr!“, sagt Uwe Eschment, Geschäftsführer der TORWEGGE GmbH & Co. KG. Zwar stand der Intralogistikspezialist auch während der vergangenen Monate intensiv über digitale Kanäle im Austausch mit Interessenten und Kunden. Auf persönliche Gespräche und Live-Vorführungen von Produkten möchte das Unternehmen aber nicht verzichten. „Wie viele Unternehmen aus OWL verkaufen wir zum Teil komplexe Komponenten und Systeme. Da ist persönliche Beratung extrem wichtig“, so Eschment. Aus diesem Grund ist auch der Verkaufsraum in Bielefeld schon seit Monaten wieder geöffnet und die Kundenberater sind im Einsatz.

Anzeigen

In Bad Salzuflen bietet sich nun eine weitere Möglichkeit, persönliche Beratung in Anspruch zu nehmen. In Halle 20 an Stand D39 präsentiert TORWEGGE eine vielseitige Auswahl an Produkten aus dem gesamten Sortiment. Dabei fiel die Entscheidung bewusst gegen einzelne Highlights. Eschment erklärt: „Wir gehen von einem heterogeneren Publikum als sonst aus. Sicherlich werden in diesem Jahr auch Personen die FMB besuchen, die sonst nicht zur Kernzielgruppe gehören. Einfach, weil es so lange keine Gelegenheit gab, sich in dieser Form einen Marktüberblick zu verschaffen.“

Ziel von TORWEGGE auf der FMB ist aber nicht primär der Vertrieb. Im Mittelpunkt steht die Stärkung der Region OWL. Denn als eines der Gründungsmitglieder tritt der Intralogistikspezialist auch als Botschafter des Netzwerks OWL Maschinenbau auf. In dem Netzwerk engagieren sich 700 Maschinenbauunternehmen und ihre Zulieferer für die Positionierung von Ostwestfalen als innovativer sowie für Unternehmen und Fachkräfte attraktiver Standort.

Über die Torwegge GmbH & Co. KG

Die TORWEGGE GmbH & Co. KG ist Hersteller und Anbieter von ganzheitlichen Lösungen für die Intralogistik. Spezialisiert hat sich das Unternehmen mit Hauptsitz in Bielefeld auf die Entwicklung von Systemen, die sich nahtlos in etablierte Fertigungsprozesse einfügen. Dabei erstreckt sich das Produktspektrum von Einzelkomponenten über Module für bestehende Förderanlagen bis hin zu Neukonzeptionen und der Fertigung individueller Förderanlagen. In diesem Zusammenhang erbringt TORWEGGE zudem sämtliche Dienstleistungen vom Wareneingang bis zum Warenausgang. Gegründet im Jahr 1956 beschäftigt das Unternehmen heute mehr als 120 Mitarbeiter an sechs europäischen Standorten.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Torwegge GmbH & Co. KG
Oldermanns Hof 6
33719 Bielefeld
Telefon: +49 (521) 93417-0
Telefax: +49 (521) 93417-611
http://www.torwegge.de

Ansprechpartner:
Vanessa Dumke
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: +49 (251) 625561-245
E-Mail: dumke@sputnik-agentur.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel