RUD unter den Besten!

Das F.A.Z – Institut, ein Unternehmen der renommierten Verlagsgruppe Frankfurter Allgemeine Zeitung, verleiht dem schwäbischen Familien- und Traditionsunternehmen RUD die Auszeichnung „Beste deutsche Familienunternehmen“. Damit gehört RUD zu einem exklusiven Kreis von Unternehmen, die das Siegel erhalten haben.

Die Auszeichnung ist ein begehrtes Gütezeichen für das Ansehen eines Unternehmens, in dem hohe Standards  gelebt werden. In einer umfänglichen Studie unter 2600 Familienunternehmen, hat das F.A.Z – Institut die Kompetenzfelder Produkt und Service, Innovation, Nachhaltigkeit, Wirtschaftlichkeit, die Managementperformance und die Performance als Arbeitgeber analysiert.

Anzeigen

Dr. Jörg Rieger, geschäftsführender Gesellschafter der RUD Rieger & Dietz GmbH & Co KG betont „ Wir sind uns der außerordentlichen Bedeutung dieser  Kernfelder für den Unternehmenserfolg bewusst. Unser Fokus liegt auf der ständigen Verbesserung unserer Performance in diesen Bereichen. Es genügt uns nicht, allein in einer Dimension zu glänzen. Wir sind froh und stolz dass wir dafür diese Anerkennung erfahren haben“

Familienunternehmen sind das Rückgrat und die Stütze der deutschen Wirtschaft. Vor diesem Hintergrund,  analysierte die Studie des F.A.Z.-Instituts  auf Basis zwei verschiedener Quellen.   

Das  sogenannte Social Listening Verfahren bewertete sämtliche Texte mit relevanten Suchbegriffen,  rund um die in Frage kommenden Unternehmen. Quelle für diese Daten war das Internet. Mittels des Verfahrens der künstlichen Intelligenz wurden die Daten fragmentiert und analysiert. Zusätzlich flossen hier ausgewählte Daten des DDW-Rankings, der Masterdatenbank der deutschen Wirtschaft, ein.

Über die RUD Ketten Rieger & Dietz GmbH u. Co. KG

Die RUD Ketten Rieger & Dietz GmbH u. Co. KG, 1875 von Carl Rieger und Friedrich Dietz im schwäbischen Aa-len gegründet, erzielt mit über 1700 Mitarbeitern in über 120 Ländern einen jährlichen Umsatz von 200 Millionen Euro. An Standorten u.a. in Deutschland, Australien, Brasilien, China, Indien, Rumänien und den USA produziert das Familienunternehmen neben Anschlag- und Zurrtechnologie und Gleitschutzketten auch Hebezeugketten- und Fördersysteme. Mit der Marke Erlau stellt das deutsche Traditionsunternehmen außerdem Reifenschutzketten und Objekteinrichtungen für den Innen- und Außenbereich her.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

RUD Ketten Rieger & Dietz GmbH u. Co. KG
Friedensinsel
73432 Aalen
Telefon: +49 (7361) 504-0
Telefax: +49 (7361) 504-1450
http://www.rud.com

Ansprechpartner:
Martina Hantscher
Telefon: +49 (7361) 504-1314
E-Mail: martina.hantscher@rud.com
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel