Messe-Highlights im BOY-Technikum

Mit der Präsentation von sechs interessanten Anwendungen zeigt der Hersteller von Spritzgießautomaten bis 1250 kN Schließkraft seine innovative Leistungsvielfalt. Ab dem 28. September 2020 stehen für die interessierten Besucher die sechs geplanten Fakuma-Highlights im BOY-Technikum bereit. BOY bittet dazu um eine vorherige Anmeldung, um so die coronabedingten Verhaltensweisen konsequent umzusetzen und einzuhalten.

Den Anfang der Präsentation machen eine BOY XXS und BOY XS, die mit unterschiedlich großen Spritzeinheiten die gesamte Leistungsbandbreite der beiden kompakten Spritzgießautomaten demonstrieren. Dabei produziert die BOY XXS mit Schneckenkolben–Plastifiziereinheit von 8 mm Durchmesser ein kleines Zahnrad mit
0,2 g Teilegewicht aus PA 6. Demgegenüber wurde die noch etwas kompaktere BOY XS mit der größtmöglichen Spritzeinheit ausgestattet. Angusslos werden formschöne Eierbecher aus einem biologisch abbaubarem Fibrolon mit Holzfaseroptik gefertigt.

Anzeigen

Eine kompakte Fertigungsanlage – bestehend aus BOY 35 E, dem eigens entwickelten Linearhandling BOY LR 5 und einer Schutzumhausung gemäß Euromap 78 – zeigt die automatisierte Fertigung von Delikatessenschalen aus einem PLA gefertigt, dass zu 75 % biologisch abbaubar ist. Die mit diesem Material gefertigten Delikatessenschalen werden aus dem offenen Werkzeug mit dem BOY–Handling LR 5 entnommen und auf einem Förderband abgelegt. Die gesamte Fertigungseinheit benötigt lediglich eine Aufstellfläche von unter 4,8 m².

Eine BOY 60 E mit integriertem Handlinggerät LR 5 präsentiert die Kennzeichnung der gefertigten Spritzteile – Lineale aus einem NAS 30 – mittels Laser. Über einen Schiebetisch gelangen die gespritzten Lineale in ein lichtgeschütztes Gehäuse, bei dem der Nonius des Lineals von einem Laser eingebrannt wird. Die gesamte Fertigungsanlage mit Schutzzaun und Förderbändern steht auf nur 9 m² Aufstellfläche.

Das maschinentechnische Highlight im BOY-Technikum – eine BOY 80 E hybrid mit elektromechanisch angetriebener Spritzeinheit (E – Drive) – produziert formschöne Designteller aus sogenanntem „Ocean–Plastic“ der Firma Tide Ocean SA. Das Schweizer Unternehmen lässt durch Kooperationspartner gebrauchte Kunststoffteile – vorwiegend leere PET–Flaschen – aus den Weltmeeren, auf Inseln sowie Küstenabschnitten sammeln. Die so eingesammelten Kunststofferzeugnisse werden sortiert, gewaschen, geschreddert und dann in die Schweiz transportiert. In einem mehrstufigen Verfahren wird der Wertstoff ohne Additive mit einem mechanischen Prozess für eine Wiederverarbeitung aufbereitet.

 Die neue Zwei–Pumpen–Technologie ermöglicht die Parallelfunktionen von „Werkzeug Schließen“ und „Einspritzen“ des aufgeschmolzenen Kunststoffmateriales in das verriegelnde Werkzeug. 

Das perfekte Zusammenspiel von BOY-Spritzgießautomat, einem Zusatz–Spritzaggregat BOY 2C S, Linearhandling BOY LR 5, kollaborierendem 7–Achs–Roboter und weiteren Peripheriegeräten wie Drucker und einer Kaffeemaschine wird mit der Anwendung auf der BOY 125 E deutlich. Gefertigt werden 2K–Trinkbecher, die mit einem individuellen QR-Code bedruckt werden. Befüllt mit dem ausgewählten Heißgetränk, wird der Becher vom kollaborierend arbeitenden Roboter direkt in die Hand des Besuchers serviert.

Insgesamt erstellt BOY von den Messeanwendungen im BOY-Technikum fünf kurzweilige Produktvideos. Diese werden in den nächsten Wochen dann auf vielen Online-Plattformen und auf dem BOY-Youtube–Kanal veröffentlicht. (https://www.youtube.com/channel/UCN4HPDN2eSc7uF-wGVxVtxQ)

Über die Dr. Boy GmbH & Co. KG

Die Dr. Boy GmbH & Co. KG ist ein weltweit führender Hersteller von Spritzgießautomaten im Schließkraftbereich bis 1.250 kN. Die sehr kompakten, langlebigen Automaten arbeiten präzise, energiesparend und somit höchst wirtschaftlich. Durch innovative Konzepte und Lösungen erweist sich BOY immer wieder aufs Neue als Trendsetter. Seit der Unternehmensgründung im Jahr 1968 wurden nahezu 50.000 Spritzgießautomaten an Kunden auf allen Kontinenten ausgeliefert. Das inhabergeführte Unternehmen setzt konsequent auf Ingenieurleistung und Wertarbeit "made in Germany".

Mehr Informationen unter [url=http://www.dr-boy.de]www.dr-boy.de[/url]

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Dr. Boy GmbH & Co. KG
Neschener Straße 6
53577 Neustadt
Telefon: +49 (2683) 307-0
Telefax: +49 (2683) 32771
http://www.dr-boy.de

Ansprechpartner:
Thomas Breiden
Marketingleiter
Telefon: +49 (2683) 307-149
E-Mail: th.breiden@dr-boy.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel