Wood-Mizer – Sägewerke und Bänder aus einer Hand

Vor 25 Jahren baute Wood-Mizer die ersten Mobilbandsägen mit Schmalbandtechnik. Die Modellserie LT40 ist die, mit der alles begann. Viele Wood-Mizer Kunden arbeiten noch heute problemlos mit ihrer mitunter bereits 15 Jahre alten ersten gekauften Maschine, auch wenn die schon mehrere tausend Betriebsstunden auf der Uhr hat.

Anzeigen

Mit den neuen Sägen dieser Modellreihe sind die „Oldtimer“ allerdings kaum noch zu vergleichen. Die Serie wurde überarbeitet und „aufgerüstet“, so dass Sie komfortabler und leistungsstärker ist als je zuvor.

Der Rahmen wurde verstärkt und ist nun noch robuster. Der 7l Hydraulikpumpe  für die Stammhantierung wurde eine zweiter Pumpe hinzugefügt, was das Laden, Drehen und Klemmen  erheblich beschleunigt. Außerdem hat sie eine verbesserte Bandführung mit EZ-Glide und  stärkere  Elektro- oder Verbrennungsmotore  zur Auswahl. Optional kann diese Modellreihe mit elektrischer Kupplung, einem automatischen Bandschmiersystem, angetriebenen Stammverschiebewalzen, Runterziehklemmen, einem Schnittstärkenrechner und einem Vorschneider ausgestattet werden. Sie ist weiterhin mobil oder stationär in 3 Standardschnittlängen zu haben, die mit Bettverlängerungen erweitert werden können. Durch eine Sonderpreisaktion ist sie nun bis zum 15 Dezember 2009 allerdings günstiger als vor 15 Jahren. Das Sonderprogramm gilt auch für die Hydrauliksägen der LT70-Serie, der größten Serie die Wood-Mizer mobil anbietet. Diese Sägen werden weltweit im Lohnschnitt und in der Produktion eingesetzt.

Ein entscheidendes Element jeder Bandsäge sind die Sägebänder. Auch hier ist Wood-Mizer auf Qualität und Sparsamkeit bedacht. Die Bänder werden selbst gefertigt und das bringt dem Nutzer große Vorteile:  Der Anschaffungspreis ist niedrig, die Standzeit hoch und die Qualität sehr gut und gleichmäßig.

Inzwischen profitieren auch viele Eigentümer von Bandsägen anderer Hersteller von der Qualität der "Double Hard" Sägeblätter. Dadurch, dass Wood-Mizer die Bänder selbst herstellt, können die Sägebänder mit dem bewährten Wood-Mizer Profil in beliebigen Längen produziert werden. Zur Auswahl stehen die Stärken 1 oder 1,1mm und 1,4 die Breiten 32 oder 38mm.  Für spezielle Zwecke gibt es auch unterschiedliche Profile, zum Beispiel für gefrorenes Holz/ Hartholz oder auch speziell für besonders weiches Holz (Pappel)

Dieses "Double Hard" heißt zu deutsch "doppelt hart" und bezieht sich auf die doppelt gehärteten Spitzen, aber irgendwann wird jedes Sägeband "einfach stumpf", was dann? Neue Sägebänder kaufen? Ist bei den Preisen für die Wood-Mizer Bänder zwar keine unüberwindliche Schwierigkeit, aber gar nicht nötig, denn die Firma bietet einen Schärfdienst speziell für Wood-Mizer Bänder jeder Länge, der für viele Säger eine echte Entlastung bedeutet. Auf computergesteuerten Schärf- und Schränkgeräten werden hier die Sägebänder aufgearbeitet.

Mittlerweile sind es Monat für Monat rund 6.000 Sägebänder, die hier stumpf hereinkommen, sorgfältig geschärft und geschränkt, und wieder an die Säger zurückgeschickt werden.  Und das für einen Preis, der selbst manchen Eigentümer eines Schärfgeräts überlegen lässt, ob er die Zeit, die er mit Schärfen und Schränken zubringt, nicht gewinnbringender mit Schneiden nutzt.

Ein Gesamtkonzept von guten Maschinen plus gutem Service ist wahrscheinlich eine Erklärung dafür, dass die orangen Wood-Mizer Horizontalbandsägen innerhalb der letzten 15 Jahre vom Exoten beinahe zum Qualitäts- und Leistungsmaßstab für die Konkurrenz geworden sind.

Über die Wood-Mizer® Sägewerke Vertriebs GmbH

Um dem deutschen Markt einen besseren Service bieten zu können wurde 1995 die Wood-Mizer Sägewerke Vertriebs GmbH mit Sitz in Schletau (Niedersachsen), gegründet. Klaus Longmuss ist Geschäftsführer dieser Tochtergesellschaft, die für das deutschsprachige Europa (Deutschland, Österreich und Schweiz) sowie Dänemark und die Niederlande zuständig ist. Mit mehr als 50 Mitarbeitern ist die Wood-Mizer GmbH mittlerweile seit Jahren erfolgreich tätig. Neben den Bereichen Beratung und Verkauf, gibt es ein umfangreiches Ersatzteillager, technischen Service durch erfahrene Mechaniker und einen Schärfservice für Wood-Mizer Sägebänder.

"Jede einzelne Wood-Mizer Säge wird mit der Sorgfalt und der Professionalität hergestellt, der wir unsere führende Stellung auf dem Weltmarkt der mobilen Sägewerke verdanken. Weltweit über 80.000 – davon in Europa über 7.500 – verkaufte Maschinen sprechen für die Erfahrung und die Bedienerfreundlichkeit unserer mobilen und stationären Bandsägen".

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Wood-Mizer® Sägewerke Vertriebs GmbH
Dorfstraße 5
29485 Schletau
Telefon: +49 (5883) 9880-10
Telefax: +49 (5883) 9880-20
http://www.woodmizer.de

Ansprechpartner:
Ulrike Mulks
Marketing
Telefon: +49 (5883) 988029
E-Mail: umulks@woodmizer.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel