Kollmorgen Europe GmbH stellt EMEA+ Indien-Strategie für 2021 vor

Um einen persönlicheren und agileren Support in den EMEAI-Märkten zu ermöglichen, setzt Kollmorgen ab 2021 auf ein neues Geschäftskonzept. Bestands- und Neukunden in den Regionen werden ab jetzt von einem eigenen lokalen Vertriebs-, Support- und Serviceteam betreut. In der Vergangenheit wurden die europäischen Märkte und Indien von der deutschen Niederlassung in Ratingen aus verwaltet, während Italien und die Türkei bereits lokal organisiert waren. Dieser Ansatz soll nun auf alle EMEAI-Märkte ausgeweitet werden. Um dies zu erreichen, tätigt Kollmorgen Investitionen in Ländern wie Großbritannien, Frankreich, Spanien und Indien. Auch in Deutschland erweitert Kollmorgen seine Vertriebs-, Applikations- und Servicekapazitäten mit dem Ziel, seine Kunden noch schneller und direkter zu beliefern und seine Marktpräsenz weiter zu stärken.

Anzeigen

Mit der Reorganisation schafft Kollmorgen die Basis, um agiler und individueller auf Kunden und ihre sich ständig verändernden Bedürfnisse in allen wichtigen Regionen und Marktsegmenten zu reagieren. Das internationale Unternehmen hat diese Entwicklung bereits 2019 mit dem Wandel von einem Komponentenanbieter zu einem Lieferanten von Komplettsystemen bestehend aus Drive (Servoverstärker), Motor, Steuerung und individueller Verkabelung eingeleitet. Die Transformation wird Anfang 2021 abgeschlossen. Von nun an werden die Vertriebs-, Service- und Supportteams von Kollmorgen auf nationaler Ebene angesiedelt und auf Landesebene geführt. Dadurch können sich die Mitarbeiter noch intensiver auf die lokalen Anforderungen ihrer Kunden konzentrieren. Die Fokussierung unterstützt zudem ein neues Maß an Anpassung und Personalisierung innerhalb nationaler Märkte wie Deutschland. Der Standort wird sich künftig stärker auf neue Technologien und Industrien wie Medical und Robotik konzentrieren.

Kollmorgen expandiert in den französischen Markt

Ein weiterer zentraler Schwerpunkt der Europastrategie ist die Erschließung des französischen und des spanischen Marktes. Durch gezielte Investitionen soll ein nachhaltiges Wachstum durch Partnerschaften mit OEMs sichergestellt werden. Zu diesem Zweck wird Kollmorgen in der ersten Hälfte des Jahres 2021 ein eigenes Vertriebs-, Applikations- und Serviceteam mit Vor-Ort-Kundendienst in Frankreich aufbauen. Die ersten Schritte in diese Richtung werden im Februar unternommen. 

Stärkerer Kundenfokus in Indien

Auch die Geschäftslokalisierung in Indien ermöglicht mehr Agilität und Flexibilität sowie eine bessere Customer Experience. Wachstum auf dem indischen Markt voranzutreiben, ist eine der wichtigsten strategischen Initiativen von Kollmorgen im Jahr 2021. Von nun an wird die Organisation in der Lage sein, den gesamten indischen Markt mit allen Kundenbedürfnissen vom Unternehmensstandort in Mumbai aus zu bedienen. Dazu gehören neben dem Vertrieb auch der technische Support, Reparaturleistungen und ein neuer Kundenservice. Im Zuge der Lokalisierung wurde die Zahl der Mitarbeiter in Indien verdoppelt.

„Der indische Markt hat sich in den letzten Jahren als starker Wachstumstreiber etabliert. Um dieses Wachstum zu unterstützen und zu ermöglichen, ist ein Verständnis für die Anforderungen unserer Kunden sowie ein persönlicher und vertrauensvoller Kontakt unerlässlich. Mit einer lokalen Organisation werden wir diesem Bedürfnis gerecht“, erklärt Alberto Favalessa, Vice President EMEA & India bei Kollmorgen. Er fügt hinzu: „Der Ausbau unserer Kapazitäten in Europa und Indien ist eine Antwort auf das wachsende Bedürfnis unserer Kunden nach schnellem Service. Dieser soll in Zukunft nicht mehr durch nationale Grenzen aufgehalten werden.“

Über die KOLLMORGEN Europe GmbH

Seit der Gründung des Unternehmens im Jahr 1916 haben die innovativen Antriebslösungen von Kollmorgen große Ideen verwirklicht, die Welt ein wenig sicherer gemacht und die Lebensqualität der Menschen verbessert. Kollmorgen ermöglicht die kontinuierliche Entwicklung von richtungsweisenden Lösungen, die in Sachen Leistung, Zuverlässigkeit und Bedienerfreundlichkeit unübertroffen sind. Entscheidend hierbei sind erstklassiges Know-how im Bereich Antriebssysteme und -komponenten, branchenführende Qualität und umfassende Fachkenntnis in der Verbindung und Integration von Standard- und maßgefertigten Produkten. Dies bietet Maschinenbauern weltweit einen wichtigen Wettbewerbsvorteil und deren Endkunden das beruhigende Gefühl, sich auf die fertige Applikation jederzeit verlassen zu können. Weitere Informationen: www.kollmorgen.com/de

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

KOLLMORGEN Europe GmbH
Pempelfurtstraße 1
40880 Ratingen
Telefon: +49 (2102) 93940
Telefax: +49 (2102) 93943315
http://www.kollmorgen.com/deu

Ansprechpartner:
Rabea Roos
Marketing Communications Specialist Germany, Turkey & India
E-Mail: rabea.roos@kollmorgen.com
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel