Den Kunden im Zentrum

Die Photonics Systems Group verstärkt ihr Führungsteam mit Lars Ederleh als neuen Chief Sales Officer für die Gruppe mit den Branchenspezialisten InnoLas Solutions GmbH und der L-TRIS GmbH. Er übernimmt ab dem 1. Juni 2021 die Leitung des internationalen Vertriebs und bringt langjährige Erfahrung in bereits diversen Führungspositionen und im Bereich der Mikromaterialbearbeitung mit.

Der 47-Järhige Diplom Ingenieur startete seinen beruflichen Werdegang bei der LPKF im Product Management und R&D. Sein Weg führte über die langjährige Geschäftsführung der LaserMicronics GmbH, die im LPKF Konzern Dienstleistungen im Bereich der industriellen Mikromaterialbearbeitung anbietet. Im Anschluss war Herr Ederleh in der Geschäftsführung der LPKF WeldingQuipment GmbH u.a. für die Bereiche Vertrieb und Service verantwortlich. Die WeldingQuipment entwickelt und produziert innovative Sondermaschinen zum Laser-Kunststoffschweißen. Zuletzt übernahm er die Leitung des Vertriebs bei der LPKF Gruppe im Bereich der Mikromaterialbearbeitung. Mit seinem fundierten Know-how will er nun den Sales Bereich der Photonics Systems Group auf ein neues Level heben.

„Ich freue mich auf die neue Herausforderung, die mir diese wachsende Gruppe mit ihrer hohen Innovationsdichte bietet. Für mich stehen die globalen Kundenbedürfnisse an erster Stelle“, freut sich Herr Ederleh. „Die PSG hat innovative Produkte, die die Bedürfnisse der Kunden hervorragend abbilden. Agilität, Innovationskraft und ein kundenorientiertes Portfolio werden die Erfolgsfaktoren der nahen Zukunft sein.“

„Meine Aufgabe ist klar“, führt Herr Ederleh weiter aus. „Wir werden die vertrieblichen Netzwerke weltweit enorm ausbauen. Die Produkte der Photonics Systems Group werden sich im internationalen Markt aufgrund der hohen Qualität der technischen Lösungen automatisch etablieren. Die Produkte der PSG sind für mich qualitativ absolut überzeugend und werden technologisch richtungsweisend für den Markt sein. Den globalen Bekanntheitsgrad der Marken müssen wir aber noch multiplizieren; dazu werden wir eine Vertriebsstruktur schaffen, die so verzahnt ist, dass wir die Gruppe maximal expandieren können“.

„Mit Lars Ederleh steht ein Chief Sales Officer in den Startlöchern, der den Vertrieb – trotz der momentan weltweiten Unberechenbarkeiten – weiter auf Erfolgskurs bringen wird. Die Herausforderung wird es sein, den Weiterausbau der Gruppe in einer völlig veränderten Marktsituation zu forcieren“, so Markus Nicht.

„Es ist eine spannende Zeit, die wie immer auch Chancen und Möglichkeiten bietet und wir freuen uns darauf, die Expertisen zusammenzubringen. Die Photonics Systems Group hat langjährige Erfahrung in der Micromaterialbearbeitung, bietet ihren Kunden immer passgenaue Lösungen und nimmt jede Herausforderung mit Herzblut an“, Markus Nicht, CEO der Photonics Systems Group.

Über die Photonics Systems Holding GmbH

Die Photonics Systems Group ist Marktführer für Laseranlagen für die Mikromaterialbearbeitung. Die Gruppe um die Unternehmen InnoLas Solutions und L-TRIS entwickelt, produziert und vertreibt hochpräzise Anlagen- und Prozesslösungen für kundenspezifische Laseranwendungen in der Photovoltaik-, Elektronik- und Halbleiterindustrie. Eingesetzt werden die Systeme von renommierten, weltweit agierenden Kunden in den Kernmärkten Europa, USA und Asien. Die Gruppe beschäftigt über 120 Mitarbeiter*innen am Hauptsitz in Krailling, in den USA sowie an verschiedenen Standorten in Asien.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Photonics Systems Holding GmbH
Pionierstraße 6
82152 Krailling
Telefon: +49 (89) 81059168-1000
Telefax: +49 (89) 81059168-1900
http://www.photonics-systems-group.de/

Ansprechpartner:
Mélanie Kress
Head of Marketing
Telefon: +49 (89) 81059168-1050
E-Mail: m.kress@ps-group.net
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel