DMG MORI stärkt Präsenz in China mit hoch-automatisiertem und voll-digitalisiertem Produktionswerk

Heute beginnt die CIMT in Beijing – die wichtigste Branchenmesse Asiens. Der ideale Ort und Zeitpunkt, um Expansionspläne in diesem weltweit größten Markt für Werk-zeugmaschinen zu verkünden: DMG MORI plant noch in diesem Jahr den Baubeginn eines 35.000 m2 großen, hoch-automatisierten und durchgängig digitalisierten Produktionswerkes für 5-Achs-Fräsmaschinen in Pinghu nahe Shanghai.

"Wir errichten in Pinghu für 75 Mio € das weltweit modernste Produktionswerk und zeigen das gesamte Potenzial unserer ganzheitlichen Technologielösungen: flexible Automation, durch-gängige Digitalisierung, hochmoderne Fließmontage mit AGVs für 5-Achs-Fräsmaschinen", sagt Christian Thönes, Vorstandsvorsitzender der DMG MORI AKTIENGESELLSCHAFT.

"Made in China – for China": Mit diesem Ziel und einer hohen Wertschöpfungstiefe produziert DMG MORI 5-Achs-Fräsmaschinen der DMU-Baureihe. Die hochmoderne Produktion ist auf eine Jahreskapazität von über 2.200 Maschinen ausgerichtet. Der neue Standort umfasst eine Gesamtfläche von 70.000 m². Das Grand Opening von DMG MORI Pinghu Manufacturing Solutions ist für Ende 2022 geplant. Pinghu befindet sich mitten im Yangtse-Delta – eine der dynamischsten Wirtschaftszonen Chinas – und hat sich wegen der geographischen Vorteile wirtschaftlich-technologisch rasant entwickelt.

Erst im September 2020 hatte DMG MORI die neue monoBLOCK Excellence Factory in Pfronten mit 36 AGV-Transportsystemen ("Automated Guided Vehicles") in Betrieb genommen. Die durch die eigenen Mitarbeiter entwickelte und vollständig digitalisierte Wertschöpfungskette auf Basis der "No Code"-Plattform TULIP soll nun auch in China zum Einsatz kommen.

Die hohe Werkzeugmaschinen-Nachfrage in diesem wachstumsstarken Markt bearbeiten derzeit über 500 Mitarbeiter. Neben dem Technologiezentrum in Shanghai und Produktionswerk in Tianjin gibt es acht Vertriebs- und Servicegesellschaften (Beijing, Shenyang, Chongqing, Xi’an, Shanghai, Ningbo, Suzhou, Shenzhen). Die neue Investition von rund 75 Mio € unterstreicht die Wachstums-pläne von DMG MORI in China.

Zukunftsbezogene Aussagen

Diese Pressemitteilung enthält zukunftsbezogene Aussagen, die auf aktuellen Einschätzungen des Managements über künftige Entwicklungen beruhen. Solche Aussagen beruhen auf den heutigen Erwartungen und bestimmten Annahmen des Managements. Sie unterliegen Risiken, Ungewissheiten und anderen Faktoren, wie auch den Auswirkungen der Corona-Pandemie, die dazu führen können, dass die tatsächlichen Verhältnisse einschließlich der Ertrags-, Finanzund Vermögenslage von der DMG MORI AKTIENGESELLSCHAFT wesentlich von denjenigen abweichen oder negativer ausfallen als diejenigen, die in diesen Aussagen ausdrücklich oder implizit angenommen oder beschrieben werden. Die Geschäftstätigkeit von der DMG MORI AKTIENGESELLSCHAFT unterliegt einer Reihe von Risiken und Unsicherheiten, die auch dazu führen können, dass eine zukunftsgerichtete Aussage, Einschätzung oder Vorhersage unzutreffend wird. Sollten Unsicherheitsfaktoren und Unwägbarkeiten eintreten oder sollten die Annahmen, auf denen diese Aussagen basieren, sich als unrichtig erweisen, könnten die tatsächlichen Ergebnisse wesentlich von den in diesen Aussagen als erwartet, antizipiert, beabsichtigt, geplant, angestrebt, geschätzt oder projiziert genannten Ergebnissen abweichen. Zukunftsbezogene Aussagen sind nicht als Garantie oder Zusicherung der darin genannten zukünftigen Entwicklungen oder Ereignisse zu verstehen.

Es gibt zwei Unternehmen die unter „DMG MORI“ firmieren: die DMG MORI AKTIENGESELLSCHAFT mit Sitz in Bielefeld, Deutschland und die DMG MORI COMPANY LIMITED mit Sitz in Nara, Japan. Die DMG MORI AKTIENGESELLSCHAFT ist (mittelbar) von der DMG MORI COMPANY LIMITED beherrscht. Diese Meldung bezieht sich ausschließlich auf die DMG MORI AKTIENGESELLSCHAFT. Ist in dieser Meldung von „DMG MORI“ die Rede, meint dies ausschließlich die DMG MORI AKTIENGESELLSCHAFT und die von ihr i.S.d. § 17 AktG abhängigen Unternehmen. Ist von der „Global One Company“ die Rede, steht dies für die gemeinsamen Aktivitäten der DMG MORI COMPANY LIMITED und DMG MORI AKTIENGESELLSCHAFT inklusive sämtlicher Tochtergesellschaften.

Über die DMG MORI Global Marketing GmbH

DMG MORI AKTIENGESELLSCHAFT ist ein weltweit führender Hersteller von Werkzeugmaschinen mit einem Umsatz von über 1,8 MRD € und rund 6.700 Mitarbeitern. Gemeinsam mit der DMG MORI COMPANY LIMITED liegt der Umsatz bei rund 2,7 MRD €. In der "Global One Company" arbeiten rund 12.000 Mitarbeiter. Mit 138 Vertriebs- und Servicestandorten – davon 15 Produktionswerke – sind wir weltweit präsent und beliefern über 100.000 Kunden aus 54 Branchen in 86 Ländern.

Unsere ganzheitlichen Automatisierungs- und durchgängigen Digitalisierungslösungen bereichern das Kerngeschäft mit Dreh- und Fräsmaschinen, den Advanced Technologies (Ultrasonic, Lasertec) und Additive Manufacturing. Mit modularen Produkten ermöglichen wir einen einfachen, schnellen und skalierbaren Einstieg in die digitale Fertigung sowie die durchgängige Digitalisierung entlang der gesamten Prozesskette. Unsere Mission: Wir stärken unsere Kunden – in Fertigung und Digitalisierung.

Unsere Technologie-Exzellenz bündeln wir in den Leitbranchen Aerospace, Automotive, Die & Mold sowie Medical und Semiconductor. Mit dem Partnerprogramm DMG MORI Qualified Products (DMQP) bieten wir perfekt abgestimmte Peripherie-Produkte aus einer Hand. Unsere kundenorientierten Services über den gesamten Lebenszyklus einer Werkzeugmaschine beinhalten Training, Instandsetzung, Wartung und Ersatzteilservice. Das Online-Kundenportal "my DMG MORI" digitalisiert sämtliche Serviceprozesse.

Bereits seit Mai 2020 hat die DMG MORI AKTIENGESELLSCHAFT eine ausgeglichene CO2-Bilanz (Company Carbon Footprint). Alle seit Januar 2021 weltweit ausgelieferten DMG MORI-Maschinen sind – entlang der gesamten Wertschöpfungskette – komplett CO2-neutral (Product Carbon Footprint).

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

DMG MORI Global Marketing GmbH
Walter-Gropius-Straße 7
80807 München
Telefon: +49 (0)89 / 2488 359 60
Telefax: +49 (0) 89 / 24 88 359 02
https://dmgmori.com

Ansprechpartner:
Stephan Knüttel
Telefon: +49 (5205) 74-3030
E-Mail: pr@dmgmori.com
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel