Mobiler Roboter aus Hünfeld bei der AIRA Challenge in Frankfurt

Die „mobERT Crew“, hinter der sich eigentlich das Team der EngRoTec- Solutions GmbH aus Hünfeld verbirgt, bereitet sich auf einen außergewöhnlichen Wettbewerb verschiedener „Boliden der Robotik“ vor. Die AIRA, ein Konsortium verschiedener Chemie- und Pharmakonzerne, hat die Challenge ins Leben gerufen und die „mobERT Crew“ ist einer der sechs Finalisten.

Gesucht wird „Andy“, der Service- Roboter der Zukunft. Andy soll gerade die unliebsamen und gefährlichen Tätigkeiten erledigen, die in einer Chemie- oder Pharmafabrik anfallen. Dabei müssen Hindernisse selbsttätig umfahren, Daten eingesammelt, Objekte erkannt, bewegt und beispielsweise auch Flaschen aufgedreht und abgefüllt werden. Ein Gremium aus Automatisierungsexperten verschiedener Chemiekonzerne, wie BASF, Bayer, Boehringer Ingelheim, Merck und Wacker, haben insgesamt sechs Finalisten auserkoren, die diese Aufgaben lösen sollen. Das Ganze wird auf der diesjährigen ACHEMA, der Weltleitmesse für Prozesstechnik im Bereich Chemie, Pharma und Biotechnologie stattfinden. Hier werden auf einem Parcours mit entsprechenden „Boxen“ zur Vorbereitung der einzelnen Technologiegeräte an zwei Tagen die Robotiklösungen gegeneinander antreten.

Zu diesen Robotern gehört auch ein „mobiler Manipulator“ der Firma EngRoTec- Solutions aus Hünfeld. Der mobERT® besteht aus einem autonomen mobilen Roboter (AMR) und einem kollaborativen Roboter (Cobot). Der mobERT wurde entwickelt, um Menschen von ergonomisch belastenden Tätigkeiten zu befreien, die gerade in Intralogistikprozessen allgegenwärtig sind. Er kann an mehreren Orten einer Produktion arbeiten und Gewichte bis ca. 14 Kilogramm und Höhen von bis zu 1,5 Metern mühelos abdecken. Eine Veränderung existierender Anlagen oder der Infrastruktur entfällt somit häufig. Dies ist oft von sehr hohem Nutzen für existierende Produktionsbetriebe. Die Messe findet vom 22.- 26. August in den Hallen der Frankfurter Messe statt.

Die EngRoTec Gruppe mit Stammsitz in Hünfeld hat sich der Digitalisierung und Automatisierung in der Produktion verschrieben, die im Zuge des demografischen Wandels eine notwendige Transformation durchschreiten muss. Gerade in der Logistik produzierender Betriebe fehlen oft Kräfte, die diese belastenden Tätigkeiten durchführen wollen. Die EngRoTec Gruppe, mit insgesamt 250 Mitarbeitenden an nationalen und internationalen Standorten bietet Dienstleistungen im virtuellen Engineering, sowie im IT & PLM Umfeld. Die Integrations- und Maschinenbauleistungen beinhalten robotergeführte und sensorgestützte Handhabungs- und Montagelösungen, ergänzt durch industrielle Bildverarbeitung und mobile Robotik.

 

Über die EngRoTec – Solutions GmbH

Wir sind "produktgestützter Systemintegrator". Wir liefern individuelle Robotiklösungen sowohl mit Produkten aus eigener Entwicklung sowie Komponenten unserer Schlüsselpartner .

Unsere Mission ist es, die Automatisierung in Ihrer Produktion einen Schritt weiter zu entwickeln. Dazu liefern wir robotergeführte Handhabungs- und Montagelösungen, ergänzt durch industrielle Bildverarbeitung und mobile Robotik. Mit den Produkten der Marke AI° bieten wir Lösungen zur Positionsoptimierung von Roboterapplikationen. Robotergeführte Falzanwendungen offerieren wir mit Stolz mit eigens entwickelten Werkzeugen und Systemen.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

EngRoTec – Solutions GmbH
Zum Wolfsgraben 5
36088 Hünfeld
Telefon: +49 (6652) 793948-480
Telefax: +49 (6652) 793948-98
https://www.engrotec-solutions.de/

Ansprechpartner:
Marketing
E-Mail: hardy.ketteler@engrotec.de
Hardy Ketteler
Brand Manager
Telefon: +49 (179) 4134754
E-Mail: hardy.ketteler@engrotec.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel