Drehanschluss für rotierende Teile

Eisele hat einen kugelgelagerten Drehanschluss entwickelt. Dieser kann frei um die eigene Achse rotieren und ergänzt das Programm 14 der Eisele BASICLINE. Der neue Drehanschluss bietet eine Lösung für die Aufgabe Druckluft von einem starren auf ein rotierendes Bauteil zu übertragen.

Überall dort, wo vernickeltes Messing eingesetzt werden kann, ist der neue Drehanschluss geeignet und kann bei einem Arbeitsdruckbereich von 0 bis 16 bar eingesetzt werden. Die Dichtungen bestehen aus NBR und FKM. Verfügbar ist der Drehanschluss als gerade und gewinkelte Variante für Schlauchaußendurchmesser von acht, zehn und zwölf Millimetern. Auf der Einschraubseite trägt er ein G1/4-Gewinde.

Anzeigen

Der neue Steckanschluss im Programm 14 der BASICLINE ist der erste voll drehbare Anschluss im Eisele-Sortiment. Möglich wird die Drehbewegung durch ein Hybrid-Kugellager aus Edelstahl mit Keramikkugeln, das für Drehzahlen bis 800 Umdrehungen pro Minute zugelassen ist. Edelstahlvarianten, die dann auch für andere Betriebsmedien geeignet sind, werden folgen.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Eisele Pneumatics GmbH + Co. KG
Hermann-Hess-Str. 14-16
71332 Waiblingen
Telefon: +49 (7151) 1719-0
Telefax: +49 (7151) 1719-17
http://www.eisele.eu/

Ansprechpartner:
Julia Wolff
PR-Organisation
Telefon: +49 (4181) 92892-36
Fax: +49 (4181) 92892-55
E-Mail: jw@koehler-partner.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.