International Bearing Conference am 6. und 7. März 2018, Kaiserslautern

“Die BEARING WORLD 2018 bringt die Experten aus Wissenschaft und Industrie, aus den Bereichen Entwicklung, Konstruktion, Berechnung und Anwendung von Lagern zusammen. Freuen Sie sich auf über 40 Vorträge zu kürzlich abgeschlossenen und laufenden Forschungsprojekten sowie aktuellen Erfahrungsberichten aus der Anwendungspraxis. Kommen Sie nach Kaiserslautern und treffen Sie die internationalen Fachleute!” Prof. Dr.-Ing. Bernd Sauer, Technische Universität Kaiserslautern, Gastgeber der BEARING WORLD 2018, Mitglied des Programmausschusses und des Wissenschaftlichen Beirats

BEARING WORLD – Die ganze Welt der Lager

Anzeigen

Nach der erfolgreichen Premiere der internationalen Konferenz für Wälz- und Gleitlager BEARING WORLD mit über 200 Teilnehmern aus 11 Nationen vor zwei Jahren, lädt die Forschungsvereinigung Antriebstechnik e.V. (FVA) nun zum zweiten internationalen Wälzlagerkongress ein.

Ziel der Konferenz ist ein Wissens- und Erfahrungsaustausch von Hochschulen mit Ingenieuren aus der Industrie, die in der Konstruktion, der Entwicklung, der Fertigung und Montage oder im praktischen Betrieb von Lagern beschäftigt sind. Für die Industrie und für die Forschungscommunity ist es wichtig, Impulse aus aller Welt zu erhalten und sich international zu vernetzen. Deshalb lädt die FVA unter dem Motto „Industrieforschung und Wissenschaft im Dialog mit der Anwendung“ Experten aus dem In- und Ausland zur BEARING WORLD ein.

Im Fokus der zweiten BEARING WORLD stehen Wälzlager. In diesem Jahr richtet der Kongress den Blick zudem auf Gleitlager und die Kernthemen Zuverlässigkeit und Effizienz. Die Veranstaltung gibt einen umfassenden Überblick zum aktuellen Stand der Technik, Forschung und Entwicklung und blickt auf die wichtigsten Trends.

„Die Bearing World ist das internationale Expertenforum zum Thema Lager. Hier kommen die Forscher und Entwickler von Hochschulen und Wälzlagerherstellern mit den Anwendern und Experten der Industrie zum Dialog zusammen. Ziel ist es, die Antriebstechnik noch besser auf die zukünftigen Herausforderungen der Industrie abzustimmen“, so Dr. Arbogast Grunau, Leiter Corporate R&D Competence and Services, Schaeffler AG und Vorsitzender des Vorstandes der FVA.

Keynotes

Dr.-Ing. Victoria van Camp,  President, Innovation and Business Development, SKF Group, Schweden:

From “condition monitoring“ to “reliable rotation“ – how technology enables industrial revolutions, and how people turn technology into business value.

Prof. Dr.-Ing. Tim Hosenfeldt, Senior Vice President Technology Strategy and Corporate Innovation, Schaeffler AG Deutschland:

Shaping the mobility for tomorrow through innovation in bearing technology for a smarter, cleaner and safer world.

Die Themenfelder 2018

  • Energieeffizienz
  • Schadensarten
  • Lagerberechnung und -dimensionierung
  • Labortests vs. Felderfahrung
  • Schmierung
  • Anwendungen in der Antriebstechnik und Herausforderungen für Lager
  • Labortests vs. Felderfahrungen

Der Kongress findet in englischer Sprache statt. Gastgeber der Veranstaltung ist 2018 Prof. Dr.-Ing. Bernd Sauer des Lehrstuhls für Maschinenelemente und Getriebetechnik an der Technischen Universität Kaiserslautern und Mitglied des Programmausschusses und des Wissenschaftlichen Beirates der Bearing World.

Über die BEARING WORLD

Unter dem Motto „Industrieforschung und Wissenschaft im Dialog mit der Anwendung“ hat die Forschungsvereinigung Antriebstechnik e.V. (FVA) 2016 mit dem Fachverband Antriebstechnik im VDMA den internationalen Kongress BEARING WORLD ins Leben gerufen. Die erfolgreiche Premiere mit über 200 Teilnehmern aus 11 Nationen zeigte das große Interesse der Wälzlager-Community an dieser internationalen Plattform.

Das „Key Visual“ zum Kongress sowie Fotos von Herrn Prof. Bernd Sauer und Herrn Arbogast Grunau finden Sie anbei. Gerne sende ich Ihne auf Anfrage weiteres Bildmaterial zu und stehe für Rückfragen zur Verfügung.

Weitere Informationen und einen Film über die letzte Bearing World finden Sie unter www.bearingworld.org

Termin: 6. und 7. März 2018

Veranstaltungsort: Technische Universität Kaiserslautern, Gebäude 42/Audimax

Gottlieb-Daimler-Strasse, Kaiserslautern
 

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

VDMA, Verband Deutscher Maschinen- und Anlagenbau e.V.
Lyoner Str. 18
60528 Frankfurt
Telefon: +49 (69) 6603-0
Telefax: +49 (69) 6603-1511
http://www.vdma.org/

Ansprechpartner:
Brigitte Becker
Anmeldung für Medienvertreter
Telefon: +49 (69) 6603-1597
E-Mail: brigitte.becker@vdma.org
Bernard Rensinghoff
Forschungsvereinigung Antriebstechnik e. V. (FVA)
Telefon: +49 (69) 6603-1864
E-Mail: bernard.rensinghoff@vdma.org
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.