HAWE Hydraulik wird in Berlin ausgezeichnet für die effiziente Nutzung von Energie

Die 3 HAWE-Produktionsstandorte in Deutschland haben in unterschiedlichen Energieeffizienz-Netzwerken seit 2010 eine Gesamt-Energieeinsparung von 5.151 MWh/a und eine Reduzierung der CO2-Emissionen um 2.433 t/a erreicht. In den Netzwerken wurden sowohl technische Themen wie Absorptionskälte, Beleuchtung, Druckluft, elektrische Antriebe oder Vermeidung von Standby-Verbräuchen sowie organisatorische Themen wie der Umsetzung interner Energie-Audits besprochen. Die wirkungsvollsten Maßnahmen waren hierbei die Nachrüstung und Optimierung der Druckluft-Wärmerückgewinnungsanlagen in Freising und Sachsenkam sowie die Anpassung der Betriebszeiten und Volumenströme der Raumlufttechnischen Anlagen in Kaufbeuren. Allein diese drei umgesetzten Maßnahmen, sparen im Jahr 1.242 MWh an Energie und entlasten die Umwelt mit 733 t weniger CO2-Emissionen. Das ist ein klares Zeichen dafür, dass HAWE seine unternehmerische Verantwortung gegenüber der Umwelt tagtäglich lebt. Um diesen Weg konsequent weiterzugehen, plant HAWE Hydraulik aktuell, in ein branchenüber-greifendes Netzwerk vom VDMA einsteigen.
Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

HAWE Hydraulik SE
Einsteinring 17
85609 Aschheim/München
Telefon: +49 (89) 379100-1000
Telefax: +49 (89) 379100-91000
https://hawe.com

Anzeigen

Ansprechpartner:
Astrid Vosberg
Pressearbeit
Telefon: +49 (89) 3791001134
E-Mail: a.vosberg@hawe.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.