Kleine Drehteile sicher entladen und separieren

Oft ist es schwierig kleine Drehteile aus dem Bearbeitungsraum der Drehmaschine sicher und verlustfrei zu schleusen. Besonders problematisch sind Durchmesser kleiner 8 mm sowie sehr dünne Teile, scheibenförmige Teile und solche aus Kunststoff.    

Für die sichere Entladung sowie die anschließende Teileseparierung und SPC Kontrolle von Klein- und Mikrodrehteilen, die auf Drehautomaten von der Stange oder vom Draht gefertigt werden, entwickelt die Fa. MECHA AG maschinelle Lösungen mit Steuerungstechnologie. Oft gehen Drehteile beim Ausbringen aus dem Maschinenraum verloren oder werden beschädigt. Hierfür hat MECHA die neue Vakuumabsaugung DepotVacuum für Kleinteile bis ø 8 mm entwickelt. Mit diesem neuen Entladegerät ist erstmals ein Komplettsystem am Markt erhältlich, welches an vielen Drehmaschinen nachgerüstet werden kann.

Anzeigen

Das DepotVacuum Entladesystem kann sowohl Teile in einen Behälter speichern oder aber in einen Separator vom Typ DepotMini ablegen. Es verfügt über eine eigene Steuerung, die mittels eines Steuerbefehls der Drehmaschine das Absaugsignal verarbeitet und das Drehteil entlädt. Ein in der Drehmaschine installierter Vakuumerzeuger sorgt für die nötige Saugleistung. Die mögliche Schlauchlänge liegt bei ca. 1,5 m.

Hier abgebildet ist der Separator DepotMini C-M in Kombination mit dem Entladesystem DepotVacuum. In den Behältern können abwechselnd Messteile und Produktionsteile abgelegt werden. Der DepotMini erlaubt damit eine einfache Kontrolle und Dokumentation der Serienproduktion und sichert den mannlosen Betrieb über viele Stunden oder sogar das Wochenende.  

Über die MAW Werkzeugmaschinen GmbH

Die MAW Werkzeugmaschinen GmbH ist eine traditionsreiche Handelsvertretung für Werkzeugmaschinen und Automatisierungssysteme und vertritt deutschlandweit überwiegend im Alleinvertrieb namhafte mittelständische Maschinenbauunternehmen aus der Schweiz und den Niederlanden. Unsere Lieferpartner entwickeln ständig neue und verbessern vorhandene Maschinen, mit dem Ziel die Produktivität unserer Kunden weiter zu erhöhen.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

MAW Werkzeugmaschinen GmbH
Industriestraße 6
71069 Sindelfingen
Telefon: +49 (7031) 7376-0
Telefax: +49 (7031) 382005
http://www.maw-gmbh.de

Ansprechpartner:
Jochen Wagner
GF & Pressekontakt
Telefon: +49 (7031) 7376-15
E-Mail: jwagner@maw-gmbh.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.